mal 'ne blöde frage eines intel-neulings...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hansmoleman, 18. Juli 2006.

  1. hansmoleman

    hansmoleman New Member

    wie macht man das, dass ein programm mit rosetta geöffnet wird? hab den verdacht, dass das bei entourage (10.1.6) von nöten ist, da der curser öfter spinnt wenn das programm läuft...

    mein rechner:
    mac-mini; 1,5 ghz intel core solo
    macos 10.4.7
     
  2. phil-o

    phil-o New Member

    Das macht OSX von selbst. Entourage würde sonst erst gar nicht starten. Versuch einmal, per Festplatten-Dienstprogramm die REchte zu reparieren. Office spinnt öfters mal, wenn da was nicht stimmt.
     
  3. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!
    Gar nicht, da kümmert sich das System ganz von alleine drum: Ist es Intel-Binärcode, dann startet es direkt, ist es "alter" PowerPC-Binärcode, wird es mit Rosetta gestartet. Microsoft Produkte haben es auf dem Mac allgemein an sich, dass sie ein wenig langsamer sind als der Rest, offenbar verwendet man bei MS nicht allzuviele Programmierer-Mannstunden auf die Programmoptimierung für die Randgruppe "Mac User".

    Grüße, Maximilian
     
  4. hansmoleman

    hansmoleman New Member

    das ist mal interessant:

    hab die rechte repariert (danke, phil-o). zu reparieren gab es aber nur das flash-plugin... sollte eigentlich nichts mit entourage zu tun haben, aber seit dem läuft's besser!

    vielen dank schonmal!
     
  5. phil-o

    phil-o New Member

    Schön, dass es geholfen hat. Frag' mich nicht, warum es so ist, aber gerade Office reagiert äußerst sensibel auf jedwede Zugriffsrechteverschiebung. Spinnt irgendwas in Word, reparier ich die Rechte (die wohl besonders gern durch Installationen oder Hantieren mit sehr großen Dateien durcheinander gebracht werden können) und danach ist wieder alles in Ordnung. Welche Zugriffsrechte da genau verletzt sind, hat dabei offensichtlich keine größere Relevanz, entscheidend scheint zu sein, DASS welche quer hängen.

    Es gibt viele Leute, die nach oder vor Installationen, insbesondere wenn es um Systemupdates geht, die Zugriffsrechte reparieren. Ist sicher kein Muss, bewahrt aber in einigen Fällen vor merkwürdigen Überraschungen.
     

Diese Seite empfehlen