Mal was zu lachen----

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von verdun, 19. März 2003.

  1. verdun

    verdun New Member

    Glaubt mir, Admin sein ist Scheiße!!!!

    Ich arbeite als EDV-Support in einer großen Firma. Einige
    hier stehen mit Computern leider auf Kriegsfuß. Die stärkste Story war,
    als wir zu einem Kollegen gerufen wurden, der meinte, dass er nichts auf
    Diskette speichern könnte. Ich ging also zu ihm, steckte eine
    Diskette ins Laufwerk und speicherte eine Testdatei. Absolut
    problemlos, alles funktionierte. Er: "Ach so, in *diesen* Schlitz muss man
    die Diskette stecken!" Ich verstand nicht ganz und fragte ihn, wo er denn die Disketten immer reinstecke.
    Wortlos zeigte er auf einen Spalt ZWISCHEN CD-Rom &
    Diskettenlaufwerk (die unsauber eingebaut waren). Als ich den Computer
    aufschraubte fand ich im Inneren 12 Disketten!!!

    +++ Platzverschwendung
    Nachdem ich für EDV-Support in unserer Firma zuständig
    bin, laufen auch sämtliche Bestellungen der Mitarbeiter bei mir ein. Eine
    unserer Sekretärinnen bekam einen CD-Brenner, um Backups der
    wichtigsten Daten machen zu können. Im ersten Monat bestellte sie eine
    Spindel mit 100 CD-Rohlingen. "Soll sein, hat sie wenigstens lange genug
    Vorrat", dachte ich noch bei mir. Im Monat darauf kam die nächste
    Bestellung für 100 Rohlinge! Ich denk mir noch "na gut, ham sie halt
    sämtliche Programme& Daten mal gesichert, was wohl schon lang überfällig war".
    Als im Monat darauf WIEDER eine Bestellung über 100 Rohlinge anlangte,
    fragte ich mal nach, was sie denn eigentlich mit so vielen CDs mache
    .... Es stellte sich heraus, dass sie für JEDE EINZELNE Datei EINEGANZE
    CD verbrauchte!!!!
    Ihr hättet den CD-Schrank sehen sollen!! 200 CDs mit Titeln
    wie Brief an Ministerium.doc! Und das Gesicht von Ihr, als ich den
    Inhalt ihrer 200 CDs auf eine EINZIGE CD brannte, werd ich wohl meinen Lebtag
    nicht vergessen

    +++ Wackelkontakt
    Geschichte aus meiner Zeit bei einer Reparaturabteilung:
    Kunde bringt Monitor vorbei, meint er hätte einen Wackelkontakt. Wenn
    er fest auf die Seite schlagen würde, funktioniere er wieder. Wir Testen
    das Teil durch, nichts zu finden. Kunde besteht darauf, dass der Monitor
    immer wieder ausfällt. Um sicher zu gehen, dass es nicht vielleicht an
    einem schlechtangeschlossenen Kabel liegt, bauen wir ihn selber
    im Büro des Kunden auf und schließen ihn an seinen PC an.
    Hochgefahren, alles startet, Monitor funktioniert. Während wir kurz mit dem Kunden reden, schaltet sich der Bildschirmschoner ein. "Sehn Sie! schon wieder!"
    meint der Kunde triumphierend und haut so fest gegen den Monitor, dass
    der ganze Tisch (und die Maus) wackeln...

    +++ Bewerbung
    Als Personalchef einer größeren Agentur kommen täglich
    einige Bewerbungen in meinen Posteingang. Ein Typ schickte mir seinen
    Lebenslauf inklusive Foto im .bmp Format. Und das in einer Größe, dass es als
    Plakat durchgegangen wäre!! Das Mail hatte insgesamt 34MB!!! und
    nicht nur das, nachdem es natürlich etwas länger dauert, 34 MB zu
    versenden, hat er ungefähr 10 mal auf senden geklickt, weil sich nichts
    getan hat. Es dauerte 5 Stunden bis ich die über 300 MB heruntergeladen
    hatte, die meine Inbox blockierten!! Und wie fängt das
    Bewerbungsschreiben dann an, nachdem ich es endlich zu Gesicht bekam? "Aufgrund
    jahrelanger und intensiver Erfahrung mit dem Internet bewerbe ich mich...
    "

    +++ Ordnungsliebe
    Das Schlimmste, was einem computermäßig passieren kann,
    ist, dass man seine Eltern einschulen muss! So geschehen bei mir. Ich
    verbrachte also einen sonnigen Sonntag nachmittag damit, meinem Vater die
    Grundbegriffe moderner Technik einzutrichtern ("ja, der Power-Knopf ist
    zum Einschalten da").Spät abends dachte ich, ich hätte ihn soweit, dass er
    normale Sachen wie Programm starten, Dateien kopieren, umbenennen und so
    was intus hätte. Am nächsten Tag kam natürlich der Hilferuf "NICHTS
    GEHT MEHR!".
    Ich eile nach der Arbeit ins Elternhaus und sehe mir das
    Teil mal an.
    Tatsächlich, bootet nicht, findet kein Betriebssystem
    usw. Nachdem ich irgendwie über Startdisketten einen Blick auf die
    Festplatte werfen konnte, wurde mir einiges klar. Mein Vater hatte aus
    Gründen der Übersichtlichkeit Verzeichnisse mit den Namen A - Z
    angelegt und ALLE Dateien entsprechend ihrem Anfangsbuchstaben
    verschoben!!!!!
    autoexec.bat
    fand sich also in Ordner A , config.sys in C ,usw....

    +++ Tragen sie mich ins Internet ein
    Einige Monate habe ich bei einer Internetagentur in einer
    etwas kleineren Stadt gearbeitet. Eines Tages läutete das Telefon, meine
    Kollegin (K) nimmt den Anruf entgegen, ich hab das Gespräch über
    Lautsprecher mitgehört: K : "Guten Tag. Internet Agentur XY, wie kann
    ich Ihnen helfen?" Anrufer (A): "Guten Tag, ich bin von der Firma
    Blabla. Wir würden uns gerne ins Internet eintragen lassen." Kollegin ist
    leicht verwirrt. K: "Ah, ja, wie genau. Wollen Sie, dass wir Ihnen eine
    Homepageerstellen? Oder haben Sie schon eine Homepage, die wir für Sie in
    den Suchmaschinen eintragen sollen?" A : "Ähm, was sind denn
    Suchmaschinen?" K : "Nun,das sind Internetseiten, wo man Begriffe eingibt und passende Internetseiten als Ergebnis bekommt." A : "Ah ja. Das ist es, was wir
    wollen." K : "Machen wir gerne. Da bräuchte ich die Adresse Ihrer
    Homepage." A :"Was ist eine Homepage?" K (leicht genervt): "Ihr
    Internetauftritt. Die Webseite, die Sie in die Suchmaschinen eingetragen haben
    wollen. "A:"So was haben wir nicht." Kurze Pause. K umfasst ihre
    Kaffeetasse etwas fester. K : "Dann sollen wir doch eine für Sie
    erstellen?" A: "Nein, wir wollen nur gefunden werden." Knacks. Der Bleistift von K wurde gerade in der Mitte zerbrochen. K : "Wie können wir Ihre Homepage
    in Suchmaschinen eintragen, wenn Sie keine haben und keine wollen? "A:
    "Wir haben ja Telefon & Fax!" K : "Wir sollen ihr Telefon & Fax in
    Suchmaschinen eintragen?" A : "Ja, damit die Leute uns finden." Längere
    Pause. K : "Haben Sie Erfahrung mit dem Internet?" A : "Nein. Aber
    wir wollten zusätzlich zur Eintragung auch gleich die neuste Ausgabe
    vom Internet bestellen!" Die Reaktion der Kollegin, die darauf folgte,
    ist normalerweise eher in der psychiatrischen Fachliteratur zu
    finden. Es stellte sich nämlich heraus, dass der Kunde das Internet
    für so etwas wie die Gelben Seiten hielt, in denen man ja drin sein müsse.
    Also sah er im Telefonbuch unter Internet nach (wir waren die einzig
    eingetragene Internet-Agentur in der Stadt), um auch dabei zu sein.

    +++ Punkt 13:40 Uhr
    Ein System-Administrator erhält von einer Firma die
    Beschwerde, dass ihr Netzwerk öfters zusammenbricht. Und zwar immer Freitags
    zwischen13.40 und 14.00. Jede Woche das gleiche, man kann die Uhr danach
    stellen. Der Admin macht sich auf die Socken, checkt alle Rechner und den
    Server. Das Netz ist tiptop eingerichtet, alles läuft. Er kann nichts
    erkennen. Also beschließt er, sich am Freitag in den Serverraum zu
    begeben, vor den Server zu setzen und auf 13:40 zu warten. Punkt 13:40 geht
    die Tür auf, herein kommt die Putzfrau, zieht den Stecker vom Server,
    steckt ihren Staubsauger ein und saugt den Teppich.
     
  2. grufti

    grufti New Member

    Herrlich, einfach herrlich!
    :))

    Grüßle
     
  3. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

  4. Balrock

    Balrock New Member

    :-D

    Du solltest mal ein Buch darüber schreiben!

    Am besten find ich das mit dem Disketten-Einwurf-Schlitz!

    Echt klasse!
     
  5. Spiderman

    Spiderman New Member

    Vielleicht sollten alle UHD- ler und Systemadmins mal ihre eigenen Stories zum Besten geben? Denke da käme auch so manches zusammen...
    Also laßt mal hören, dann erzähle ich vielleicht auch ein paar, bin schließlich UHD- ler und stellv. Telefonmann in einem...

    Grüße

    Spiderman
     
  6. grufti

    grufti New Member

    Ist jetzt schade. Ich habe das damals nicht gelesen und jetzt natürlich treuherzig als Praxisbericht geglaubt. Trotzdem nett.
     
  7. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    Weils glaubwürdiger klingt...

    Die Gags sind schön, aber sie stammen weder von unserem Freund noch hat sie sonst jemand je erlebt. Das sind klassische Standup-Gags. Wahrscheinlich irgendwo in den USA geschrieben und dann ins Deutsche übersetzt (in eines der vielen Scherz-"Computerbücher"?) werden.

    Egal, trotzdem lustig, denn...

    wenn es nicht wahr ist, wars wenigstens schön erfunden (von wem auch immer)

    Matze
     
  8. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    WIRKLICH WAHR:

    ich hab bei einer verpackungsfirma als verpackungsentwickler gearbeitet. hatte einen cad-arbeitsplatz mit digitalisiertablett. auf dem digitalisiertablett eine maske mit den gängigsten befehlen. die kann man dann direkt über das tablett aufrufen.
    mein chef führte gerne gäste durch diese abteilung. deshalb hat man sie von mustermacherei in creativcenter umbenannt.
    also eines tages bringt er eine gruppe schüler mit. zwei von den schülern stehen an meinem arbeitsplatz und diskutieren über den digitizer:
    "eh, schau mal lasertaschtatur."
    "booah cool, die ham hier lasertaschtatur."
    der eine zu mir:
    "eh, du...isch das lasertaschtatur???"
    ich: "ja, das ist eine lasertastatur."
    alle beide:" eh volle geil, die schaffen hier alle mit lasertaschtatur!!!"
    mein chef hat das blöderweise mitgehört.
    seitdem hat er allen kunden und gästen und überhaupt allen, dies hören wollten erzählt, im creativcenter arbeiten die leute an hochmodernen workstations mit lasertastatur.
    irgendwann muß ihm aber dann mal jemand gesagt haben, was er da für einen bockmist verzapft, aber da war ich nicht mehr in der firma. sonst wäre ich wahrscheinlich umgebracht worden. ein exkollege hat mir erzählt, wie mein chef an die decke gegangen ist über den gesichtsverlust vor allem bei seinen kunden. ich lach heut noch drüber.

    viele grüsse an alle m.
     
  9. 2112

    2112 Raucher

  10. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ich habe eine 4c-Anzeige belichtet und die Offsetfilme mit einem Proof dann per Boten zu einer Agentur geschickt.
    Nachdem der Bote die Sachen abgegeben hat meldet sich eine irritierte Dame telefonisch und sagt mir, ich hätte da wohl was falsch gemacht. Ich erkundige mich, was denn schief gelaufen sei. Da sagt sie: Sie haben aus Versehen die Filme alle schwarz gemacht. Ich sage Ihr, daß ich alles kontrolliert habe und die Filme in Ordnung wären. Sie dann schon etwas drohend: aber die Filme sind alle schwarz!
    Jetzt verstand ich sie: sie ging davon aus, daß die Filme farbig sein müßten...
     
  11. verdun

    verdun New Member

    hab ne behauptet, das es aus meiner feder stammt, denn soviel kann einem menschen net passieren.

    Ist aus einer imehl von einem freund!!!!

    müsste aber doch klar sein, bei den ganzen berufen, welche dort aufgeführt sind.

    gruss

    verdun_de
     
  12. verdun

    verdun New Member

    hatte gestern eine agentur in der leitung, die bei uns etwas drucken lassen wollte. angebot war geschrieben. wollte noch mit dem zahlungsziel handeln.

    habe ihr dann 8 Tage 3% Skonto, 60 Tage netto angeboten.

    Sie fragte dann ob Sie nach 8 Tagen 3% anzahlen müsse und den Rest nach 30 Tagen.
     
  13. toddihh

    toddihh New Member

    s per ISDN" ... "Was ist ISDN?" ..."Fragen Sie Ihren Produktioner. Der weiß Bescheid". 5 Minuten später: "ISDN geht nicht. Es sind 60 MB" ... "OK, schicken Sie eine CD".
    Die CD kommt. Auf der CD ein unkomprimiertes TIF von 58 MB. Ich hab's probiert. Mit LZW Komprimierung waren es noch 13 MB. Aber auf dem Auftrag stand dann wieder "Daten per ISDN zu Ihnen unterwegs."

    Herrlich. Mit Agenturen kann man soviel Spaß haben.

    Toddi
     
  14. verdun

    verdun New Member

    Glaubt mir, Admin sein ist Scheiße!!!!

    Ich arbeite als EDV-Support in einer großen Firma. Einige
    hier stehen mit Computern leider auf Kriegsfuß. Die stärkste Story war,
    als wir zu einem Kollegen gerufen wurden, der meinte, dass er nichts auf
    Diskette speichern könnte. Ich ging also zu ihm, steckte eine
    Diskette ins Laufwerk und speicherte eine Testdatei. Absolut
    problemlos, alles funktionierte. Er: "Ach so, in *diesen* Schlitz muss man
    die Diskette stecken!" Ich verstand nicht ganz und fragte ihn, wo er denn die Disketten immer reinstecke.
    Wortlos zeigte er auf einen Spalt ZWISCHEN CD-Rom &
    Diskettenlaufwerk (die unsauber eingebaut waren). Als ich den Computer
    aufschraubte fand ich im Inneren 12 Disketten!!!

    +++ Platzverschwendung
    Nachdem ich für EDV-Support in unserer Firma zuständig
    bin, laufen auch sämtliche Bestellungen der Mitarbeiter bei mir ein. Eine
    unserer Sekretärinnen bekam einen CD-Brenner, um Backups der
    wichtigsten Daten machen zu können. Im ersten Monat bestellte sie eine
    Spindel mit 100 CD-Rohlingen. "Soll sein, hat sie wenigstens lange genug
    Vorrat", dachte ich noch bei mir. Im Monat darauf kam die nächste
    Bestellung für 100 Rohlinge! Ich denk mir noch "na gut, ham sie halt
    sämtliche Programme& Daten mal gesichert, was wohl schon lang überfällig war".
    Als im Monat darauf WIEDER eine Bestellung über 100 Rohlinge anlangte,
    fragte ich mal nach, was sie denn eigentlich mit so vielen CDs mache
    .... Es stellte sich heraus, dass sie für JEDE EINZELNE Datei EINEGANZE
    CD verbrauchte!!!!
    Ihr hättet den CD-Schrank sehen sollen!! 200 CDs mit Titeln
    wie Brief an Ministerium.doc! Und das Gesicht von Ihr, als ich den
    Inhalt ihrer 200 CDs auf eine EINZIGE CD brannte, werd ich wohl meinen Lebtag
    nicht vergessen

    +++ Wackelkontakt
    Geschichte aus meiner Zeit bei einer Reparaturabteilung:
    Kunde bringt Monitor vorbei, meint er hätte einen Wackelkontakt. Wenn
    er fest auf die Seite schlagen würde, funktioniere er wieder. Wir Testen
    das Teil durch, nichts zu finden. Kunde besteht darauf, dass der Monitor
    immer wieder ausfällt. Um sicher zu gehen, dass es nicht vielleicht an
    einem schlechtangeschlossenen Kabel liegt, bauen wir ihn selber
    im Büro des Kunden auf und schließen ihn an seinen PC an.
    Hochgefahren, alles startet, Monitor funktioniert. Während wir kurz mit dem Kunden reden, schaltet sich der Bildschirmschoner ein. "Sehn Sie! schon wieder!"
    meint der Kunde triumphierend und haut so fest gegen den Monitor, dass
    der ganze Tisch (und die Maus) wackeln...

    +++ Bewerbung
    Als Personalchef einer größeren Agentur kommen täglich
    einige Bewerbungen in meinen Posteingang. Ein Typ schickte mir seinen
    Lebenslauf inklusive Foto im .bmp Format. Und das in einer Größe, dass es als
    Plakat durchgegangen wäre!! Das Mail hatte insgesamt 34MB!!! und
    nicht nur das, nachdem es natürlich etwas länger dauert, 34 MB zu
    versenden, hat er ungefähr 10 mal auf senden geklickt, weil sich nichts
    getan hat. Es dauerte 5 Stunden bis ich die über 300 MB heruntergeladen
    hatte, die meine Inbox blockierten!! Und wie fängt das
    Bewerbungsschreiben dann an, nachdem ich es endlich zu Gesicht bekam? "Aufgrund
    jahrelanger und intensiver Erfahrung mit dem Internet bewerbe ich mich...
    "

    +++ Ordnungsliebe
    Das Schlimmste, was einem computermäßig passieren kann,
    ist, dass man seine Eltern einschulen muss! So geschehen bei mir. Ich
    verbrachte also einen sonnigen Sonntag nachmittag damit, meinem Vater die
    Grundbegriffe moderner Technik einzutrichtern ("ja, der Power-Knopf ist
    zum Einschalten da").Spät abends dachte ich, ich hätte ihn soweit, dass er
    normale Sachen wie Programm starten, Dateien kopieren, umbenennen und so
    was intus hätte. Am nächsten Tag kam natürlich der Hilferuf "NICHTS
    GEHT MEHR!".
    Ich eile nach der Arbeit ins Elternhaus und sehe mir das
    Teil mal an.
    Tatsächlich, bootet nicht, findet kein Betriebssystem
    usw. Nachdem ich irgendwie über Startdisketten einen Blick auf die
    Festplatte werfen konnte, wurde mir einiges klar. Mein Vater hatte aus
    Gründen der Übersichtlichkeit Verzeichnisse mit den Namen A - Z
    angelegt und ALLE Dateien entsprechend ihrem Anfangsbuchstaben
    verschoben!!!!!
    autoexec.bat
    fand sich also in Ordner A , config.sys in C ,usw....

    +++ Tragen sie mich ins Internet ein
    Einige Monate habe ich bei einer Internetagentur in einer
    etwas kleineren Stadt gearbeitet. Eines Tages läutete das Telefon, meine
    Kollegin (K) nimmt den Anruf entgegen, ich hab das Gespräch über
    Lautsprecher mitgehört: K : "Guten Tag. Internet Agentur XY, wie kann
    ich Ihnen helfen?" Anrufer (A): "Guten Tag, ich bin von der Firma
    Blabla. Wir würden uns gerne ins Internet eintragen lassen." Kollegin ist
    leicht verwirrt. K: "Ah, ja, wie genau. Wollen Sie, dass wir Ihnen eine
    Homepageerstellen? Oder haben Sie schon eine Homepage, die wir für Sie in
    den Suchmaschinen eintragen sollen?" A : "Ähm, was sind denn
    Suchmaschinen?" K : "Nun,das sind Internetseiten, wo man Begriffe eingibt und passende Internetseiten als Ergebnis bekommt." A : "Ah ja. Das ist es, was wir
    wollen." K : "Machen wir gerne. Da bräuchte ich die Adresse Ihrer
    Homepage." A :"Was ist eine Homepage?" K (leicht genervt): "Ihr
    Internetauftritt. Die Webseite, die Sie in die Suchmaschinen eingetragen haben
    wollen. "A:"So was haben wir nicht." Kurze Pause. K umfasst ihre
    Kaffeetasse etwas fester. K : "Dann sollen wir doch eine für Sie
    erstellen?" A: "Nein, wir wollen nur gefunden werden." Knacks. Der Bleistift von K wurde gerade in der Mitte zerbrochen. K : "Wie können wir Ihre Homepage
    in Suchmaschinen eintragen, wenn Sie keine haben und keine wollen? "A:
    "Wir haben ja Telefon & Fax!" K : "Wir sollen ihr Telefon & Fax in
    Suchmaschinen eintragen?" A : "Ja, damit die Leute uns finden." Längere
    Pause. K : "Haben Sie Erfahrung mit dem Internet?" A : "Nein. Aber
    wir wollten zusätzlich zur Eintragung auch gleich die neuste Ausgabe
    vom Internet bestellen!" Die Reaktion der Kollegin, die darauf folgte,
    ist normalerweise eher in der psychiatrischen Fachliteratur zu
    finden. Es stellte sich nämlich heraus, dass der Kunde das Internet
    für so etwas wie die Gelben Seiten hielt, in denen man ja drin sein müsse.
    Also sah er im Telefonbuch unter Internet nach (wir waren die einzig
    eingetragene Internet-Agentur in der Stadt), um auch dabei zu sein.

    +++ Punkt 13:40 Uhr
    Ein System-Administrator erhält von einer Firma die
    Beschwerde, dass ihr Netzwerk öfters zusammenbricht. Und zwar immer Freitags
    zwischen13.40 und 14.00. Jede Woche das gleiche, man kann die Uhr danach
    stellen. Der Admin macht sich auf die Socken, checkt alle Rechner und den
    Server. Das Netz ist tiptop eingerichtet, alles läuft. Er kann nichts
    erkennen. Also beschließt er, sich am Freitag in den Serverraum zu
    begeben, vor den Server zu setzen und auf 13:40 zu warten. Punkt 13:40 geht
    die Tür auf, herein kommt die Putzfrau, zieht den Stecker vom Server,
    steckt ihren Staubsauger ein und saugt den Teppich.
     
  15. verdun

    verdun New Member

    Glaubt mir, Admin sein ist Scheiße!!!!

    Ich arbeite als EDV-Support in einer großen Firma. Einige
    hier stehen mit Computern leider auf Kriegsfuß. Die stärkste Story war,
    als wir zu einem Kollegen gerufen wurden, der meinte, dass er nichts auf
    Diskette speichern könnte. Ich ging also zu ihm, steckte eine
    Diskette ins Laufwerk und speicherte eine Testdatei. Absolut
    problemlos, alles funktionierte. Er: "Ach so, in *diesen* Schlitz muss man
    die Diskette stecken!" Ich verstand nicht ganz und fragte ihn, wo er denn die Disketten immer reinstecke.
    Wortlos zeigte er auf einen Spalt ZWISCHEN CD-Rom &
    Diskettenlaufwerk (die unsauber eingebaut waren). Als ich den Computer
    aufschraubte fand ich im Inneren 12 Disketten!!!

    +++ Platzverschwendung
    Nachdem ich für EDV-Support in unserer Firma zuständig
    bin, laufen auch sämtliche Bestellungen der Mitarbeiter bei mir ein. Eine
    unserer Sekretärinnen bekam einen CD-Brenner, um Backups der
    wichtigsten Daten machen zu können. Im ersten Monat bestellte sie eine
    Spindel mit 100 CD-Rohlingen. "Soll sein, hat sie wenigstens lange genug
    Vorrat", dachte ich noch bei mir. Im Monat darauf kam die nächste
    Bestellung für 100 Rohlinge! Ich denk mir noch "na gut, ham sie halt
    sämtliche Programme& Daten mal gesichert, was wohl schon lang überfällig war".
    Als im Monat darauf WIEDER eine Bestellung über 100 Rohlinge anlangte,
    fragte ich mal nach, was sie denn eigentlich mit so vielen CDs mache
    .... Es stellte sich heraus, dass sie für JEDE EINZELNE Datei EINEGANZE
    CD verbrauchte!!!!
    Ihr hättet den CD-Schrank sehen sollen!! 200 CDs mit Titeln
    wie Brief an Ministerium.doc! Und das Gesicht von Ihr, als ich den
    Inhalt ihrer 200 CDs auf eine EINZIGE CD brannte, werd ich wohl meinen Lebtag
    nicht vergessen

    +++ Wackelkontakt
    Geschichte aus meiner Zeit bei einer Reparaturabteilung:
    Kunde bringt Monitor vorbei, meint er hätte einen Wackelkontakt. Wenn
    er fest auf die Seite schlagen würde, funktioniere er wieder. Wir Testen
    das Teil durch, nichts zu finden. Kunde besteht darauf, dass der Monitor
    immer wieder ausfällt. Um sicher zu gehen, dass es nicht vielleicht an
    einem schlechtangeschlossenen Kabel liegt, bauen wir ihn selber
    im Büro des Kunden auf und schließen ihn an seinen PC an.
    Hochgefahren, alles startet, Monitor funktioniert. Während wir kurz mit dem Kunden reden, schaltet sich der Bildschirmschoner ein. "Sehn Sie! schon wieder!"
    meint der Kunde triumphierend und haut so fest gegen den Monitor, dass
    der ganze Tisch (und die Maus) wackeln...

    +++ Bewerbung
    Als Personalchef einer größeren Agentur kommen täglich
    einige Bewerbungen in meinen Posteingang. Ein Typ schickte mir seinen
    Lebenslauf inklusive Foto im .bmp Format. Und das in einer Größe, dass es als
    Plakat durchgegangen wäre!! Das Mail hatte insgesamt 34MB!!! und
    nicht nur das, nachdem es natürlich etwas länger dauert, 34 MB zu
    versenden, hat er ungefähr 10 mal auf senden geklickt, weil sich nichts
    getan hat. Es dauerte 5 Stunden bis ich die über 300 MB heruntergeladen
    hatte, die meine Inbox blockierten!! Und wie fängt das
    Bewerbungsschreiben dann an, nachdem ich es endlich zu Gesicht bekam? "Aufgrund
    jahrelanger und intensiver Erfahrung mit dem Internet bewerbe ich mich...
    "

    +++ Ordnungsliebe
    Das Schlimmste, was einem computermäßig passieren kann,
    ist, dass man seine Eltern einschulen muss! So geschehen bei mir. Ich
    verbrachte also einen sonnigen Sonntag nachmittag damit, meinem Vater die
    Grundbegriffe moderner Technik einzutrichtern ("ja, der Power-Knopf ist
    zum Einschalten da").Spät abends dachte ich, ich hätte ihn soweit, dass er
    normale Sachen wie Programm starten, Dateien kopieren, umbenennen und so
    was intus hätte. Am nächsten Tag kam natürlich der Hilferuf "NICHTS
    GEHT MEHR!".
    Ich eile nach der Arbeit ins Elternhaus und sehe mir das
    Teil mal an.
    Tatsächlich, bootet nicht, findet kein Betriebssystem
    usw. Nachdem ich irgendwie über Startdisketten einen Blick auf die
    Festplatte werfen konnte, wurde mir einiges klar. Mein Vater hatte aus
    Gründen der Übersichtlichkeit Verzeichnisse mit den Namen A - Z
    angelegt und ALLE Dateien entsprechend ihrem Anfangsbuchstaben
    verschoben!!!!!
    autoexec.bat
    fand sich also in Ordner A , config.sys in C ,usw....

    +++ Tragen sie mich ins Internet ein
    Einige Monate habe ich bei einer Internetagentur in einer
    etwas kleineren Stadt gearbeitet. Eines Tages läutete das Telefon, meine
    Kollegin (K) nimmt den Anruf entgegen, ich hab das Gespräch über
    Lautsprecher mitgehört: K : "Guten Tag. Internet Agentur XY, wie kann
    ich Ihnen helfen?" Anrufer (A): "Guten Tag, ich bin von der Firma
    Blabla. Wir würden uns gerne ins Internet eintragen lassen." Kollegin ist
    leicht verwirrt. K: "Ah, ja, wie genau. Wollen Sie, dass wir Ihnen eine
    Homepageerstellen? Oder haben Sie schon eine Homepage, die wir für Sie in
    den Suchmaschinen eintragen sollen?" A : "Ähm, was sind denn
    Suchmaschinen?" K : "Nun,das sind Internetseiten, wo man Begriffe eingibt und passende Internetseiten als Ergebnis bekommt." A : "Ah ja. Das ist es, was wir
    wollen." K : "Machen wir gerne. Da bräuchte ich die Adresse Ihrer
    Homepage." A :"Was ist eine Homepage?" K (leicht genervt): "Ihr
    Internetauftritt. Die Webseite, die Sie in die Suchmaschinen eingetragen haben
    wollen. "A:"So was haben wir nicht." Kurze Pause. K umfasst ihre
    Kaffeetasse etwas fester. K : "Dann sollen wir doch eine für Sie
    erstellen?" A: "Nein, wir wollen nur gefunden werden." Knacks. Der Bleistift von K wurde gerade in der Mitte zerbrochen. K : "Wie können wir Ihre Homepage
    in Suchmaschinen eintragen, wenn Sie keine haben und keine wollen? "A:
    "Wir haben ja Telefon & Fax!" K : "Wir sollen ihr Telefon & Fax in
    Suchmaschinen eintragen?" A : "Ja, damit die Leute uns finden." Längere
    Pause. K : "Haben Sie Erfahrung mit dem Internet?" A : "Nein. Aber
    wir wollten zusätzlich zur Eintragung auch gleich die neuste Ausgabe
    vom Internet bestellen!" Die Reaktion der Kollegin, die darauf folgte,
    ist normalerweise eher in der psychiatrischen Fachliteratur zu
    finden. Es stellte sich nämlich heraus, dass der Kunde das Internet
    für so etwas wie die Gelben Seiten hielt, in denen man ja drin sein müsse.
    Also sah er im Telefonbuch unter Internet nach (wir waren die einzig
    eingetragene Internet-Agentur in der Stadt), um auch dabei zu sein.

    +++ Punkt 13:40 Uhr
    Ein System-Administrator erhält von einer Firma die
    Beschwerde, dass ihr Netzwerk öfters zusammenbricht. Und zwar immer Freitags
    zwischen13.40 und 14.00. Jede Woche das gleiche, man kann die Uhr danach
    stellen. Der Admin macht sich auf die Socken, checkt alle Rechner und den
    Server. Das Netz ist tiptop eingerichtet, alles läuft. Er kann nichts
    erkennen. Also beschließt er, sich am Freitag in den Serverraum zu
    begeben, vor den Server zu setzen und auf 13:40 zu warten. Punkt 13:40 geht
    die Tür auf, herein kommt die Putzfrau, zieht den Stecker vom Server,
    steckt ihren Staubsauger ein und saugt den Teppich.
     
  16. grufti

    grufti New Member

    Herrlich, einfach herrlich!
    :))

    Grüßle
     
  17. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

  18. Balrock

    Balrock New Member

    :-D

    Du solltest mal ein Buch darüber schreiben!

    Am besten find ich das mit dem Disketten-Einwurf-Schlitz!

    Echt klasse!
     
  19. Spiderman

    Spiderman New Member

    Vielleicht sollten alle UHD- ler und Systemadmins mal ihre eigenen Stories zum Besten geben? Denke da käme auch so manches zusammen...
    Also laßt mal hören, dann erzähle ich vielleicht auch ein paar, bin schließlich UHD- ler und stellv. Telefonmann in einem...

    Grüße

    Spiderman
     
  20. grufti

    grufti New Member

    Ist jetzt schade. Ich habe das damals nicht gelesen und jetzt natürlich treuherzig als Praxisbericht geglaubt. Trotzdem nett.
     

Diese Seite empfehlen