Manager von Adobe Systems rät vom Mac ab...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von naklar, 13. November 2003.

  1. naklar

    naklar New Member

    aus www.mactechnews.de vom 12.11.03

    Sie haben es schon wieder getan. Anfang des Jahres riet Adobe bereits auf der offiziellen Internetseite vom Mac ab und empfahl den Kunden, Adobe-Produkte lieber auf einem Windows-PC zu betreiben. Dieses Vorgehen sorgte für erheblichen Missmut, war jedoch angesichts der sich damals leistungsmäßig hinter Intel befindenden G4-Rechnern, zumindest in Tests, zahlenmäßig zu belegen.
    Der erneute Vorstoß ist hingegen mehr als unverständlich. Der Produktmanager von Adobe Systems rät in seinem jüngst veröffentlichten Buch "Illustrator CS for Dummies" dazu, lieber einen PC zu verwenden, da dieser leistungsmäßig weit vor den aktuellen PowerMacs liege. Die "trägen und lahmen Macs" können seiner Meinung nach gar nicht leistungsmäßig überzeugen, wer Wert auf Leistung legt, müsse daher zu einem PC greifen.
    Adobe Systems gab zwar offiziell bekannt, dass diese Aussagen eine Einzelmeinung darstellen, dennoch ist der Schaden für Apple enorm. Bis auf sehr Apple-freundliche Medien dürfte diese Stellungnahme wohl unbekannt bleiben. Weiterhin ist es sehr erstaunlich, dass ein Mitarbeiter in einer so hohen und wichtigen Funktion derartigen Meinungen öffentlich macht, obwohl der Mac-Markt für Adobe nach wie vor sehr wichtig ist. Das Dementi von Adobe ist daher ein Tropfen auf den heißen Stein und macht die ganze Angelegenheit nicht wirklich besser. Was das für die Zukunft bedeutet, kann man dahinstellen. Sympathien dürften dadurch aber sowohl Apple (bei unbedarften Anwendern) als auch Adobe (im Apple-Lager) auf jeden Fall verlieren.


    der hat doch einen an der waffel, hat der!
    wie gross wohl die gage von microsoft für diese aussage sein dürfte...?

    gruss naklar
     
  2. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Das ist wirklich unterste Schublade. Ich könnts noch nachvollziehen, wenn dieses Buch vor dem G5 erschienen wäre. Aber im jetztigen Zeitpunkt riecht das schon sehr stark nach bewusster Schlechmachkampagne (gibt bestimmt ein Fachwort dafür ;-)).

    Im Gegenzug dazu schickt Adobe ein hohes Tier an die Apple-Konferenz, um das Erscheinen des G5 zu feiern, gibt als erstes einen G5-adaptieren Patch heraus, um ihre Software zu pushen - das ist ja schon fast schizophren... :confused:
     

Diese Seite empfehlen