Mannesmann Prozess ;(

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Borbarad, 22. Januar 2004.

  1. Borbarad

    Borbarad New Member

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,282985,00.html

    ;(

    Jetzt siehts so aus, als wenn die sich frei Kaufen, das Gesindel!

    Ich bin dafür, sie öffentlich steinigen zu lassen!

    Und dann auch noch die faule Ausrede" 'Wieso, die haben doch alle dran verdien, die Aktionäre" Ja, die Grossarschkriecher bitte schön. Die Verkäufer in den D2 Läden fanden das ganz und gar nicht berauschend. Die Stimmung in den Läden war mehr als scheiße!


    Hoffentlich lässt sich der Richter nicht kaufen und verdonnert die zu Knast und hohen Geldstrafen. Damit hat der Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann ne Straftat und darf den Hut nehmen.

    argh.......

    B
     
  2. benjii

    benjii New Member

    Ja, ich find's auch maßlos. Hätte der Esser statt 62 Millionen nur 6 Millionen genommen, hätte er auch noch jeden Tag Kotelett essen können und der ganze Ärger wäre ihm wohl erspart geblieben...

    Der dauernde Hinweis auf die internationalen Verhältnisse ist doch auch blöd - da sind einfach generell die Maßstäbe aus dem Lot geraten.
     
  3. cosmoaufarbeit

    cosmoaufarbeit New Member

    Zeit für Revolution!!!!!!!!!!!!!! Aber weltweit bitteschön, auf die Barrikaden und die Nassauertruppe in die Wüste geschickt.
    cosmo
     
  4. RaMa

    RaMa New Member

    mich würd ja interessieren ob der borborad, wenn er denn in so einer position wäre, sich nicht auch eine schöne prämie gönnen würde?

    da könnte er sich viele macs und buchstaben kaufen.
     
  5. petervogel

    petervogel Active Member

    ich hoffe auch, dass hier einmal ein exempel statuiert wird! dass abfindungen gezahlt werden ist ok, aber die höhe der hier gezahlten beträge liegt ja wohl jenseits von gut und böse. der verweis auf das ausland wird hoffentlich nicht zum tragen kommen, denn schadenersatzprozesse werden hier zum beispiel auch mit wesentlich geringeren und realistischeren summen gehandhabt als in manch anderem land.
    das ist das gleiche spiel wie mit den hochdotierten führungskräften, die einen konzern an den rande des abgrundes managen und dann frühzeitig mit millionenabfindungen auch noch entlassen werden. ron sommer und co. lässt grüssen.
     
  6. AllyMac

    AllyMac New Member

    Vorsicht Akiem,

    mit Gewerkschaftsbossen ist mit mir nicht zu Spaßen!
    Bis selber Gewerschaftsobersekrätariatspräsidentsassistent!

    Aber sonnst stimme ich dir zu!

    :)
     
  7. Borbarad

    Borbarad New Member

    *lol*

    Klar würde ich das Geld nehmen und 5 für mich behalten, 10 der in die Kaffetasse der Verkäufer legen und den Rest Behindertenheimen/ Hilfswerken spenden. Soviel dazu.

    Aber darum gehts eher weniger. Das WIE ist der Grund. Was haben die denn gemacht? Wochen lang sich gewert, immer fett iner Presse, den Arbeitern(inen) in den Läden Mutt gemacht und dann hat die Saubande über Nacht in einer Nacht und Nebel Aktion alles klar Schiff gemacht, das Geld eingesackt und und die Arbeitnehmer im Regen stehen gelassen!

    B
     
  8. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Hoffentlich kommt der Esser hinter Gittern.
    Der Drecksack :wuerg:

    Gruss
    Kalle
     
  9. faustino18

    faustino18 New Member

    Wisst ihr was ganz erstaunlich an diesem Prozess ist? Das sind mehrere ganz interessante Punkte:

    * Mediendarstellung: Es liest (und hört) sich kaum etwas über diese absolute Frechheit, die da veranstaltet wird. Es wird berichtet als wäre es völlig normal "für die außergewöhlichen Leistungen" eine Abfindung zu bekommen, die wirklich jeden Rahmen sprengt. Außer in der taz sind da kaum kritische (und auch radikale) Darstellungen zu finden, die ich mit dem Kern des Problm auseinandersetzten. Dazu nur: Wer glaubt ihr sitzt in den Aufsichtsräten und Vorstandetagen der größten 30 deutschen Konzerne? Klar finden die es nicht verwerflich dass jemand mindestens das 50fache meines Lebensgehaltes als Abfindung bekommt. Sie sind ja auch selbst mal dran groß abzuschöpfen. Macht euch mal auf die Suche nach den Namen.

    * Reaktion der Politik: Von allen Parteien und den Spitzenpolitikern war und ist ständig zu hören, dass dieser Prozess ein ganz schlechtes Zeichen für den "Standort Deutschland" sein. Das schrecke ausländische Investoren und die Wirtschaft allgemein ab, wenn normale Unternehmenvorgänge von der Staatsanwaltschaft verfolgt werden. So ähnlich lauteten die interessanten Statements. Aber der erste schwarzarbeitende Installateur bekommt den Kopf heruntergerissen, wenn er seinem Schwager schwarz ein Kabel verlegt.

    Ich werde da wirklich wütend, wenn ich sehe wie ganz unten gespart wird und da werden so mir nix dir nix 70 Mille an eine Person gezahlt (Stellt euch das mal auf dem Kontoauszug vor!!!").
    Wer gut im Kopfrechnen ist kann ja mal ausrechnen, wieviele Leute man für 1 Jahr hätte einstellen können. So ca. 1000 würde ich sagen. Ist doch der Hammer.
    Trotzdem HdT

    Patrick
     
  10. Borbarad

    Borbarad New Member

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,282985,00.html

    ;(

    Jetzt siehts so aus, als wenn die sich frei Kaufen, das Gesindel!

    Ich bin dafür, sie öffentlich steinigen zu lassen!

    Und dann auch noch die faule Ausrede" 'Wieso, die haben doch alle dran verdien, die Aktionäre" Ja, die Grossarschkriecher bitte schön. Die Verkäufer in den D2 Läden fanden das ganz und gar nicht berauschend. Die Stimmung in den Läden war mehr als scheiße!


    Hoffentlich lässt sich der Richter nicht kaufen und verdonnert die zu Knast und hohen Geldstrafen. Damit hat der Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann ne Straftat und darf den Hut nehmen.

    argh.......

    B
     
  11. benjii

    benjii New Member

    Ja, ich find's auch maßlos. Hätte der Esser statt 62 Millionen nur 6 Millionen genommen, hätte er auch noch jeden Tag Kotelett essen können und der ganze Ärger wäre ihm wohl erspart geblieben...

    Der dauernde Hinweis auf die internationalen Verhältnisse ist doch auch blöd - da sind einfach generell die Maßstäbe aus dem Lot geraten.
     
  12. cosmoaufarbeit

    cosmoaufarbeit New Member

    Zeit für Revolution!!!!!!!!!!!!!! Aber weltweit bitteschön, auf die Barrikaden und die Nassauertruppe in die Wüste geschickt.
    cosmo
     
  13. RaMa

    RaMa New Member

    mich würd ja interessieren ob der borborad, wenn er denn in so einer position wäre, sich nicht auch eine schöne prämie gönnen würde?

    da könnte er sich viele macs und buchstaben kaufen.
     
  14. petervogel

    petervogel Active Member

    ich hoffe auch, dass hier einmal ein exempel statuiert wird! dass abfindungen gezahlt werden ist ok, aber die höhe der hier gezahlten beträge liegt ja wohl jenseits von gut und böse. der verweis auf das ausland wird hoffentlich nicht zum tragen kommen, denn schadenersatzprozesse werden hier zum beispiel auch mit wesentlich geringeren und realistischeren summen gehandhabt als in manch anderem land.
    das ist das gleiche spiel wie mit den hochdotierten führungskräften, die einen konzern an den rande des abgrundes managen und dann frühzeitig mit millionenabfindungen auch noch entlassen werden. ron sommer und co. lässt grüssen.
     
  15. AllyMac

    AllyMac New Member

    Vorsicht Akiem,

    mit Gewerkschaftsbossen ist mit mir nicht zu Spaßen!
    Bis selber Gewerschaftsobersekrätariatspräsidentsassistent!

    Aber sonnst stimme ich dir zu!

    :)
     
  16. Borbarad

    Borbarad New Member

    *lol*

    Klar würde ich das Geld nehmen und 5 für mich behalten, 10 der in die Kaffetasse der Verkäufer legen und den Rest Behindertenheimen/ Hilfswerken spenden. Soviel dazu.

    Aber darum gehts eher weniger. Das WIE ist der Grund. Was haben die denn gemacht? Wochen lang sich gewert, immer fett iner Presse, den Arbeitern(inen) in den Läden Mutt gemacht und dann hat die Saubande über Nacht in einer Nacht und Nebel Aktion alles klar Schiff gemacht, das Geld eingesackt und und die Arbeitnehmer im Regen stehen gelassen!

    B
     
  17. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Hoffentlich kommt der Esser hinter Gittern.
    Der Drecksack :wuerg:

    Gruss
    Kalle
     
  18. faustino18

    faustino18 New Member

    Wisst ihr was ganz erstaunlich an diesem Prozess ist? Das sind mehrere ganz interessante Punkte:

    * Mediendarstellung: Es liest (und hört) sich kaum etwas über diese absolute Frechheit, die da veranstaltet wird. Es wird berichtet als wäre es völlig normal "für die außergewöhlichen Leistungen" eine Abfindung zu bekommen, die wirklich jeden Rahmen sprengt. Außer in der taz sind da kaum kritische (und auch radikale) Darstellungen zu finden, die ich mit dem Kern des Problm auseinandersetzten. Dazu nur: Wer glaubt ihr sitzt in den Aufsichtsräten und Vorstandetagen der größten 30 deutschen Konzerne? Klar finden die es nicht verwerflich dass jemand mindestens das 50fache meines Lebensgehaltes als Abfindung bekommt. Sie sind ja auch selbst mal dran groß abzuschöpfen. Macht euch mal auf die Suche nach den Namen.

    * Reaktion der Politik: Von allen Parteien und den Spitzenpolitikern war und ist ständig zu hören, dass dieser Prozess ein ganz schlechtes Zeichen für den "Standort Deutschland" sein. Das schrecke ausländische Investoren und die Wirtschaft allgemein ab, wenn normale Unternehmenvorgänge von der Staatsanwaltschaft verfolgt werden. So ähnlich lauteten die interessanten Statements. Aber der erste schwarzarbeitende Installateur bekommt den Kopf heruntergerissen, wenn er seinem Schwager schwarz ein Kabel verlegt.

    Ich werde da wirklich wütend, wenn ich sehe wie ganz unten gespart wird und da werden so mir nix dir nix 70 Mille an eine Person gezahlt (Stellt euch das mal auf dem Kontoauszug vor!!!").
    Wer gut im Kopfrechnen ist kann ja mal ausrechnen, wieviele Leute man für 1 Jahr hätte einstellen können. So ca. 1000 würde ich sagen. Ist doch der Hammer.
    Trotzdem HdT

    Patrick
     

Diese Seite empfehlen