Marketing MacOS X vs. Windows xp

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Harlekin, 26. Oktober 2001.

  1. Harlekin

    Harlekin Gast

    Faellt jemandem ein vernuenftiger Grund ein, warum Apple sein (besseres) Produkt MacOS X nicht aehnlich breitenwirksam vermarkten sollte, wie Microsoft Windows xp?
    Apples Kriegskasse ist, wie man liest, prall gefuellt, die Company haette doch auch sicher USD 200 Millionen um mal richtig auf den Putz zu hauen und MacOS seiner Bedeutung entsprechend einzufuehren.
    Ich komme da nicht mit . . .

    .
     
  2. machop

    machop New Member

    ich kann da nur sagen<.
    Qualität verkauft sich von selbst.
     
  3. baltar

    baltar New Member

    Den Satz würd ich nochmal Überdenken!

    MfG
     
  4. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    genau, in etwa in 3 % aller Fälle hast Du mit dem Spruch recht, in 97% aller Fälle ist es ein anderes Computersystem, das das Rennen macht.
     
  5. Harlekin

    Harlekin Gast

  6. tbemac

    tbemac New Member

    bei dem geringen Marktanteil lohnt sich das wohl kaum. Anwender der anderen Plattformen werden nicht so ohne weiteres wechseln, weil es ein gutes OS X gibt. Für das im Moment auch noch wichtige Anwendungen fehlen !
     
  7. kosta

    kosta New Member

    Ein Handbuch für MacOS X gibt es in folgender Form

    -----
    "apropos Mac OS X"
    Der Powerfinder für den Mac von Bechtel, Uthelm

    Preis: 69,90 DM | ¬ 35,74
    -----

    Bin zufällig darauf gestossen ...

    Gruss,
    kosta
     
  8. mats

    mats New Member

    Apple ist halt primär mal eine Hardware-Firma die zur HW nebenbei auch SW verkauft und produziert.
    Apple werbt ja praktisch immer nur für die Hardware...
     
  9. joerch

    joerch New Member

    Von 2o leuten (normal user - wie ich es bin) haben nach einer vorführung des systems und des rechners -18 interesse an apple macintosh...
    schöne oberfläche / nettes design / ich dachte die funktionieren ganz anderst / das ist ja klasse /
    kommt auf jeden fall eine frage immer wieder - nee - falsch, keine frage - ein statement:
    Tja - aber mit der software das ist ja wohl immernoch ein problem...
    Will sagen - das 90% aller pc user eh nur ein bißchen rumdaddeln (ich inclusive) aber diese 90% meinen alle am markt erhältlichen programme haben zu müssen, d.h.
    sie haben vor augen das es für den pc jede erdenkliche software (egal ob gut oder schlecht) gibt - denn wenn ich etwas für den pc brauche muss ich nur z.b. in die kneipe gehen und kurz erwähnen was ich suche - garantiert klinkt sich jemand ins gespräch ein der es hat / oder jemanden kennt der das gesuchte program hat.
    Und das ist der punkt - mein erster oder zweiter beitrag hier im forum ist gleich auf widerstand der "alten mac haasen" gestossen - ein beitrag wurde gleich gelöscht...
    super einstieg.
    Niemand von den normalos gibt 2ooo,- mark für ein schreibprogr. aus was vielleicht 2x im jahr -1x ostern + 1x weihnachten benutzt wird.
    Is halt so - ich konnte mit mühe und not einen kumpel davon überzeugen das es für den mac alles an software gibt was der mensch braucht - versteht mich nicht falsch - ich will nicht den diebstahl hier propagieren,
    aber es wird niemand von den pc leuten nur wegen eines besseren betriebssystems wechseln - solange sie alle programme kaufen müssen...

    ich gehe jetzt inne badewanne
     
  10. MACqueen

    MACqueen New Member

    @ mats

    damit apple seine absatzchancen fuer hardware vergroessern kann, ist die firma darauf angewiesen macos moeglichst weit zu verbreiten.
    eigentlich eher ein argument fuer ein agressives marketing.
     
  11. Svenster

    Svenster New Member

    Nachdem ich OS X jetzt seit einem halben Jahr installiert habe und seit Oktober benutzen kann :) würde ich sagen, es gibt noch zwei Möglichkeiten für Apple, den Umsatz erheblich zu steigern: Darwin auf PC portieren und die Aqua- Oberfläche für Linux zu verkaufen. Alle User werden es lieben!!! Dann läßt man über einschlägige Zeitschriften einfließen, daß das System für Apple- Maschinen optimiert ist, es darauf noch stabiler und läuft - insbesondere Spiele - und Windows ist weg vom Fenster (<- nettes Wortspiel...)

    Gruß
    Sven
     
  12. MacZeit2

    MacZeit2 New Member

    Ihr überschätzt Apple immer maßlos. Apple kann keine millardenschwere Werbekampagne starten. Übrigens war X sehr häufig in den Medien und wurde sehr positiv bewertet. Erinnert Ihr Euch noch an BeOS :). Dieses System wurde auch mit Lobeshymnen bewertet und trotzdem ist es fast verschwunden. Es ist für Apple sehr schwer ihr System an die Leute zu bringen. Käufer müßen erst kapieren, daß Apple ein anderes System ist, dann nicht unbedingt jede gewünschte Applikation darauf läuft, dann den Preis argumentieren. Die Konkurrenten schlafen natürlich auch nicht und das ist praktisch die ganze WintelFraktion. Also, 1 Person (Apple) gegen 99 andere.

    Apple erreicht zur Zeit nur die HardCore Apple Freaks (wie mich), dann Produktionsumgebungen, wie z. B. Verlage, DTPStudios und vielleicht mal einen Umstiegswilligen aus der WiniWelt. Aber sonst sind es meistens immer die gleichen Käufer. Das wird immer so weiterlaufen, wenn Apples Strategie sich nicht ändert. Die Apple Manager sind ja nicht dumm. Sie beobachten den Markt ganz genau, sonst wäre der Cube nicht so früh aus dem Portfolio rausgeflogen. Apple hat hier wirklich dazugelernt. Alles was keinen Profit bringt, raus damit.

    Will Apple überhaupt den Massenmarkt? Leider nicht. Würde auch nicht funktionieren, denn hier müßte Apple den Preis massiv senken und unglaublich hohe Stückzahlen produzieren und das ist nicht möglich. Hier fehlen die Resourcen. Apple kann nur ein "kleine" Zielgruppe bearbeiten und versuchen diese Käufer anzusprechen, um ihre Produkte zu verkaufen und damit auch Gewinn zu machen. Was ja auch funktioniert.

    Erstmal Ciao!

    Toni

    maczeit.de
     
  13. airwalk

    airwalk New Member

    obwohl ich ja selbst der mac-freak überhaupt bin, wage selbst ich nicht zu behaupten, dass os-x besser sein soll als windows-xp ... schon mal was auf ner xp-beta gemacht?? benutzerfreundlichkeit, workflow, und logik ... das sind die stärken von xp ... war echt erstaund, was billy boy alles dazugelernt hat ... und was steve unter os x alles wieder vergessen hat. stabilität, kompitabilität: os-x
    workflow, benutzerfreundlichkeit, logik: sorry, aber eindeutig windows-xp
     
  14. Harlekin

    Harlekin Gast

    @ joerch

    Nicht eine "Milliardenkampagne", sondern nur 200 Millionen. Wenn die Presseinformationen stimmen, verfuegt apple ueber eine Kriegskasse von 3 Milliarden. Dies hat u.a. dazu gefuehrt, dass die Geruechte ueber eine Uebernahme Apples durch Sony verstummt sind und man davon spricht, ob nicht Apple dazukaufen wird (z.B. Palm).
    BeOS ist uebrigens konkurs gegangen und die Aktiva an Palm verkauft.

    Deine Argumente sprechen eigentlich dafuer, dass Apple seinen Absatzmarkt erweitern muss, und schliesslich ist dies der Sinn von Marketing.
    Gerade Microsoft ist ja das beste Beispiel dafuer, dass man Produkte durch gutes Marketing an den Mann bringen kann, sogar wenn diese Produkte qualitativ nicht Spitze sind und das Geschaeftsgebaren hoechst fragwuerdig.

    Und natuerlich will Apple in den Massenmarkt, schliesslich war es der Massenmarkt iMac, welcher Apple noch vor 3 Jahren aus der Krise gefuehrt hat.

    .
     
  15. McMichael

    McMichael New Member

    die problematik ist eine ganz andere: wenn man (ich) jetzt jemand vom MacOS überzeugt habe und er gleich anspringt uns sagt kom gehen wir kaufen (war nicht einmal so), er zückt eurocheck und co und auf gehts.

    MM in Wiener Neustadt (bei Wien). Tote hose
    MM in Vösendorf (ganz nah bei Wien). das gleiche, er beginnt wieder interseeirt an PC zu schnuppern ..
    Saturn in Vösendorf. Strik, ein TiBook um 50000 ATS (IM ABVERKAUF!!!) mein Freund kugelt sich vor lachen. Dann ein armes einzelnes iBook DVD 29000 ATS (IM ABVERKAUF!!!), keine iMacs, keine G4s .....
    Frage an den Verkäufer, ob er wieder was reinbekommt, kann sein, muß aber nicht sein ...

    So war der Erfolg des Tages, das sich mein Freund keinen PC gekauft hat, aber Apple auch keinen ..

    lg iMike
     
  16. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    An Sventer:

    Aqua gibt es längst für Linux. :) Es findet sich u.a. unter kde.themes.org. Sehr hübsch gemacht, nur die "Ampel-Knöpfe" sind blau-weiß. Alles andere ist identisch. Und das Beste ist, dass es nichts kostet!

    Darwin für PC - grundsätzlich wohl kein Thema (s. xfree.org), denn es ist ja eine Entwicklung einer Opensource-Gruppe. Aber damit hat man dann noch nicht Aqua.
     
  17. Xboy

    Xboy New Member

    Hallo!!

    Wenn du schon so nah an Wien bist, wieso fährst du dann nicht gleich weiter rein, in Wien gibts insgesammt 8 Apple-Stores, und alle sehr gut zu erreichen.

    Zwar sind hier die Verkäufer teilweise auch net auf dem neuesten Stand, aber sie kennen sich allemal besser aus als die im MM. Da kauf ich mir höchstens meine CDs und das auch nur wenn in der nähe keine andere Alternative ist.

    Die vom Mediamarkt haben keine Ahnung vom Mac, die sehen nur dass er teuer ist, aber was er kann wissen die nicht, also können sie ihn auch nicht wirklich verkaufen.

    Liebe Grüsse, Mario
     
  18. moep

    moep New Member

    Meinst Du das ernst? Also wir anne Arbeit haben schon eine ganze Zeit alle erdenklichen XP-Betas bis zur finalen durch, und alle sind am Schulterzucken - wozu der Krams?
    Als Softwareentwickler müssen wir notgedrungen etwa 3-4 Maschinen mit Xp laufen lassen, aber der Rest bleibt auf W2K.
    Es gibt nicht einen sinnvolles Argument, auch nicht der Workflow ( der ist doch über W2K nicht hinausgekommen) oder die Logik ( welche?) für den Umsteig.
    Es ist auch absolut sinnlos eine Argumentation über besser und schlechter bei einem OS zu führen - entweder man braucht, nehmen wir hier mal dieses XP auf Grund eines speziellen Features, oder aber man lässt`s.
    Beim MAC ist es ähnlich, wenn gleich nun X hier überhaupt nichts mehr mit 9.x zu tun hat. Hat sich X erst einmal behauptet ist es wurscht ob man 10.1 oder 10.9 einsetzt, oder was auch immer.
     
  19. Schneebi

    Schneebi Ort: Zürich CH

    Dein Aqua für Linux sieht ja wirklich zum heulen aus, pfui, schäm dich so eine Aussage gemacht zu haben. Auch als identisch kann man dieses wohl nicht bezeichnen. hier ein screenshot: http://www.themes.org/themes/46/screenshot/

    Gruss Schneebi
     

Diese Seite empfehlen