Massenstart

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maccie, 14. Februar 2004.

  1. maccie

    maccie New Member

    im Biathlon der Frauen. Uii, die Wolfsschlucht hatte es in sich, gleich die ersten Stürze bei bis zu 70km/h, auch die Uschi hat es leider erwischt, aber sie kämpfte sich wieder bis auf den neunten Platz heran. Das ist Kampfgeist! Liv-Grete zeigte von Anfang an, wer Chefin im Ring ist, Start-Ziel-Sieg, ihre vierte Goldmedaille, die neue Magdalena! Beim dritten Schießen machte sie es noch einmal spannend, 2 Fehler, die Katrin und die Simone hatten noch Chancen, aber leider kam bei ihnen auch die Nähmaschine…die Katrin gewann die Silbermedaille und die Simone wurde hervorragende Vierte. Auch die Kati zeigte wieder Kämpferqualitäten und wurde zehnte.

    Huiii, das war ein spannendes Rennen.

    :D
     
  2. christiane

    christiane Active Member

    ja, ja, die Katrin hat auch endlich gezeigt, dass sie es kann.

    Toll gelaufen, ein echter Krimi. Und die anderen: gut gemacht Simone, ein vierter Platz bei den ersten Weltmeisterschaften ist doch schon mal was. Und an die zwei anderen: Unter die ersten 10 zu laufen, ist sicher auch ein Erfolg.

    Schön maccie, dass sich auch hier einige Leute für Biathlon interessieren, nur das mit den Männern, dass hätte ich gern am Fernseher oder live miterlebt und nicht im Internet....

    Also freuen wir uns auf die nächsten 3 Weltcups und vielleicht darf ja auch ein Deutscher oder eine Deutsche dem norwegischen König Hallo sagen. :D

    PS: Und unsere Jungs hatten heute einfach nur Pech, trotzdem: Super Leistung während der gesamten WM und das Publikum war ja wohl Spitze!
     
  3. maccie

    maccie New Member

    Aber hallo, der Raphael war heute wieder Spitze, schade, dass Ole-Einar nicht so gut in Form war. Herausragend die Poirèe-Familie, 7 Titel, das ist unglaublich. Ricco und Sven hatten eben Pech, aber nicht immer können unsere Burschen gewinnen, gräme Dich nicht allzu sehr.

    :)
     
  4. christiane

    christiane Active Member

    Nee, nee, was sagte Martina Zellner: Erst fehlte das Glück und dann kam auch noch Pech dazu ;-)

    Die Poirees sind wirklich hervorragend gelaufen. Alle Beiden ausgezeichnete Läufer und schießen können die auch. Da muss sich keiner schähmen, hinter den Beiden zu liegen.

    Ja, Ole Einar war irgendwie nicht mehr so gut drauf. Aber ich finde es gut, dass er gelaufen ist nach dem Tod seiner Mutter. Life goes on und Sport ist halt seine Arbeit. Und sie hatte wohl Krebs, da ist das auch eine Erlösung. Für beide Seiten.

    Wünschen wir ihm, dass er jetzt ein paar Tage Ruhe hat, bis es wieder zu den Rennen geht.
     

Diese Seite empfehlen