matrix theorie = blödsinn

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von joerch, 23. Mai 2003.

  1. joerch

    joerch New Member

    das universum stellt eine lebende organische einheit dar, deren möglichkeiten die vorstellungen des einzellnen menschen überschreiten...
    M.C / 1623 - 1673
     
  2. eman

    eman New Member

    Nein, die Matrix-Theorie funktioniert! So, wie ich sie verstanden habe: "Nehme Martial-Arts plus Mythen aus dem Altertum, stricke dazu eine Geschichte mit Virtueller Realität, garniere sie mit special, I mean very special, Effects, und du kannst nach dem Debut-Film zwei weitere Kassenschlager landen!!" ;-)
    Quod erat demonstrantum.

    >das universum stellt eine lebende organische einheit dar, deren möglichkeiten die vorstellungen des einzellnen menschen überschreiten...

    Es gibt kein Universum dessen Möglichkeiten außerhalb unserer Vorstellung lägen. Wer hat das gesagt? Und woher weiß er es? Dazu müsste er sich ja ein Bild gemacht haben von den "Möglichkeiten des Universums", die er sich aber nicht vorstellen kann. Also ist das nur ein "Satz ins Blaue". Das kann ich auch. Es sei denn, der Urheber dieses Satzes ist Gott. Dann nehme ich alles zurück. ;- )) Aber als Mensch, ist das vermessen. Denn er will damit ausdrücken, das er sich Unvorstellbares vorstellen kann, von dem er glaubt, dass es nicht vorstellbar sei (für den Menschen). Das ist nichts anderes, als sich selbst in Gottesnähe zu hieven. Heute nennt man dies auch "wichtig tun". Das ist so eine Aussage, die, wenn man etwas länger darüber nachdenkt, gar nichts aussagt, aber dennoch schlau und wichtig klingt. Aber im Grunde genommen, sagt sie nur: "Da gibt es eine Farbe, die wir gar nicht wahrnehmen können." Beweis mal das Gegenteil! Wird schwer ;-)
     
  3. joerch

    joerch New Member

    Es sei denn, der Urheber dieses Satzes ist Gott. Dann nehme ich alles zurück. ;- ))
    Quod erat demonstrantum
    weil:
    der herr - der allmächtige - der allwissende - gnädige gott,
    wenn es gott gibt - warum lässt er menschen leiden ? Oder ist es ihm egal - dann ist er aber nicht nicht gnädig, oder weiss gott von dem leid und es ist ihm nicht egal - er kann aber nichts dagegen tun, d.h. - er ist nicht allmächtig...
    es ist also unmöglich das "unser" gott allwissend gnädig und allmächtig ist - das zum thema gott...
    genauso wenig wie die wissenschaft beweisen kann das unser universum organisch bzw - anorganisch ist - genau so kann niemand das existieren gottes beweisen - oder auch nicht..

    guten morgen übrigens :)
     
  4. neumi

    neumi New Member

    wow!
    so früh schon in höchstform!?
    bei mir stellt sich um die uhrzeit nur die frage:
    wo ist mein kaffee?

    außerdem ist wochende, da wird nicht mehr gedacht!
    ;-)
     
  5. joerch

    joerch New Member

    ja - ich musste auch grade feststellen das mein zucker alle ist :D
    aaaaahrg
    *gääähn*
     
  6. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ein paar Gedankenschnipsel:

    -Die Story "Matrix "erinnert mich an http://www.raybradbury.com/books/fahrenheit451.html

    >> wenn es gott gibt - warum lässt er menschen leiden ?<<

    Diese Frage hat wohl der Goutama Buddha beantworten können, als er nach 40 Tage unter einem Baum sitzend, aus seiner tiefen Meditation in die Realität zurückkehrte.
     
  7. benz

    benz New Member

    Oh, bradbury! Ich mag seine Bücher sehr. Auch seine Kurzgeschichten finde ich phänomenal. In dieser Zeit (nahender Sommer) empfehle ich seinen Roman "Löwenzahnwein". Ist wunderbar!

    "Fahrenheit451" sollte doch mit oder von Mel Gibbson verfilmt werden???

    Gruss benz
     
  8. joerch

    joerch New Member

    In der vollkommenen Untätigkeit, wenn du begreifst, wie nutzlos du bist und wie sinnlos dein Leben ist, am Abgrund des Alltags und Tiefpunkt der Erkenntnis: entsteht eine Sehnsucht nach Abenteuer. Nach unbändiger, rücksichtsloser, anarchischer Zerstörung, ironischerweise - weil aus Rache am dich zerstörenden System - ganz und gar systematisch in Szene gesetzt.

    klingt interessant
     

Diese Seite empfehlen