Mavericks auf Stick???

Dieses Thema im Forum "OS X 10.9 Mavericks" wurde erstellt von Branwick, 6. November 2014.

  1. Branwick

    Branwick New Member

    Hallo Zusammen,

    da ich mit FCP Studio 3 arbeite, habe ich mit dem Upgrade des Betriebssystem von 10.8 auf Mavericks gewartet ... leider zu lang. Jetzt würde ich gerne, aber nirgendwo finde ich einen Download - bei Apple gibt es nur noch Yosemite und das kann FCP nicht mehr, kommt also nicht in Frage . Kann mir vielleicht irgendwer einen Tipp oder einen bootfähigen Stick geben, ich zeige mich erkenntlich.

    Danke und viele Grüße, Jochen
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Dann gebe ich dir mal einen Tip für die Zukunft: Lade dir immer das gerade aktuelle System herunter, also z.b. gerade Yosemite. Dabei passiert erstmal gar nix und du kannst das Installationensprogramm auch sofort wieder löschen, denn du kannst diesen kostenlosen Einkauf jederzeit wieder runterladen (AppStore/ Einkäufe). Auf dieser Weise habe ich damit die Möglichkeit, alle gekauften System seit 10.7 runterladen.

    Jetzt kannst du nur mal in deinem Bekanntenkreis umhören, die Mavericks in ihren Einkäufen haben und dir das noch mal laden können. Dazu muss der Stick min. 8 GB sein. Das Installationsprogramm kannst du dann auf deinen Rechner kopieren und starten.
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Naja, aber ganz so unbedenklich ist das mit dem runterladen eines Systems durch einen Dritten nicht. Die Downloads sind nämlich durch die Apple-ID nicht an den Mac sondern an die Person gebunden. Wenn dir also jemand freundlicherweise Mavericks oder ein früheres System zur Verfügung stellt ist dasselbe an die fremde ID gebunden.

    MACaerer
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Soviel ich gelesen habe, spielt die Apple-ID keine Rolle, weil das System ja kostenlos abgegeben wird. Und selbst wenn irgendwo die ID eingebettet wird, dann nur, um die Herkunft der Kopie nachzuvollziehen, aber laufen wird die Version ohne Probleme.

    Aber wie ich oben schon schrieb, rate ich jedem, das gerade System einmal zu laden, auch dann, wenn man noch nicht überzeugt ist, dieses auch wirklich zu installieren. Nur so kann man im Nachhinein zu einem System updaten, auch wenn es nicht mehr im Store zu bekommen ist. Allerdings frage ich mich schon, warum man da nicht eher den Schritt gewagt hat? Yosemite gibt es erst seit wenigen Wochen und es war klar, dass es im Herbst kommen wird und Mavericks somit dann nicht mehr im Store haben seien wird.
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Du hast recht, ein Nachteil ist im Moment wohl nicht vorhanden. Allerdings ist der der Download von Systemen zwar derzeit kostenlos aber keinesfalls frei von Rechten. Die Lizenzbestimmungen untersagen eindeutig die Weitergabe eines per Apple-ID geladenen Systems an andere Personen als an Mitglieder der eigenen Familie. Es gibt auch keine Garantie, dass Apple die Lizenzbestimmungen entsprechend ändert z. B. und neue Systeme nur noch als ausschließliches Upgrade zu einem älteren System zur Verfügung stellt.
    Runterladen der jeweils neuen Systeme, auch wenn man sie nicht installiert, ist übrigens zweifellos eine gute Idee. Wenn man den System-Installer aushalb des App-Ordners archiviert wird er auch nicht nach der Installation automatisch gelöscht und man hat ihn im Bedarfsfall bei einer nötigen Neuinstallation ohne erneutem Download wieder zur Verfügung. Die paar GB, die der Installer belegt, spielen bei den derzeitigen Festplatten-Größen keine Rolle mehr.

    MACaerer
     
  6. yew

    yew Active Member

    Hi

    das beste wäre doch aber, gleich einen Installationsstick zu machen; z.B. mit DiscMaker X

    .... und hierbei ist doch auch nicht mehr die Apple-ID gespeichert, oder sehe ich das falsch??


    Gruß yew
     

Diese Seite empfehlen