Maximilian war fliegen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 27. September 2009.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Das würde mich auch interessieren, wie er das seiner Versicherung erklären will...
     
  3. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich würde mal sagen: Nicht mehr flugtauglich. :shake:
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das Flugzeug eh nicht mehr. Was mir auffällt: Man sieht zwar nur einen kleinen Ausschnitt, aber das Gelände kommt mir bekannt vor. Ich glaube es handelt sich um das BMW-Testgelände in der Nähe von Ismaning. Wenn das zutrifft, dann ist der Pilot ein gutes Stück (55 km) von der Richtung abgekommen.

    MACaerer
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Das würde ich pauschal nicht sagen. Zu einem (Flug-)Unfall tragen immer viele Faktoren bei. Ausbildung, Flugerfahrung, Tagesform, Stress und vieles mehr.

    Es sind übrigens schon genügend Profis auf dem falschen Flugplatz gelandet. Einer der letzten Vorfälle war dieser hier 2006: http://de.wikinews.org/wiki/Nordirland:_Pilot_landete_auf_falschem_Flughafen. Oder dieser Klassiker hier aus 1967: http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=46251994&top=SPIEGEL.

    Grüße, Maximilian
     
  6. batrat

    batrat Wolpertinger

    Unglaublich ! :eek:

    http://www.stern.de/panorama/northw...gen-240-kilometer-am-ziel-vorbei-1516434.html

    "Ein Flugzeug der US-Gesellschaft Northwest Airlines ist 240 Kilometer weit über den Zielflughafen Minneapolis hinausgeflogen, bevor die Besatzung ihren Fehler bemerkte."
    "Die Besatzung erklärte laut Flugaufsichtsbehörde (FAA), sie sei am Mittwochabend wegen einer hitzigen Diskussion über Regelungen der Fluggesellschaft abgelenkt gewesen und habe ihre Position aus den Augen verloren."


    :augenring

    Haben die vielleicht in Wirklichkeit gepennt ? Schäferstündchen mit einer Stewardess ? :augenring
     
  7. maximilian

    maximilian Active Member

    Moin!

    Kann man vermuten. Andererseits sind 240 km nicht so furchtbar viel. Da reichen zehn Minuten nicht aufpassen, dann ist man ausserhalb der Reichweite des entsprechenden Fluglotsen und bis man gemerkt hat, dass was nicht stimmt, eine andere Funkfrequenz herausgesucht (oder den Kontakt über andere Flugzeuge hergstellt) hat, sind 250 km vorbei wie nix.

    Grüße, Maximilian
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Gibt’s denn da keine großen blauen Schilder oben, die die Abfahrten zu den einzelnen Flughäfen anzeigen?
     
  9. maximilian

    maximilian Active Member

    Ja, aber die kann man auch nur sehen, wenn man nicht gerade schläft :p
     

Diese Seite empfehlen