MBP 2,2 oder 2,4GHz?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von bjay81, 26. Juni 2007.

  1. bjay81

    bjay81 New Member

    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier und noch PC-User. Ich überlege grade mir ein MBP zu kaufen.
    Wäre super wenn ich hier Antworten auf einige Fragen finden könnte.
    Als Grafikdesign-Student ist es für mich wichtig ein schnelles Notebook zu haben, das auch bei gleichzeitig geöffneten Programmen wie AdobeIllustrator, Photoshop, After Effects, C4d & itunes nicht in die Knie geht.
    Ist ein auf 4GB aufgerüstetes 2,2Ghz MBP dafür ausreichend? Wie relevant ist der Performance-Unterschied und sind ca 450 Euro Preisdiffernez gerechtferigt?
    Wieso will Aplle 700 Euro für 4 anstatt 2GB Ram wenn ich doch für Riegel von z.b. DSP nur 200,- hinlegen muss.
    Und zuletzt verstehe ich nicht wie Apple ohne den Care-Protection-Plan nur 1 Jahr Garantie gewährleisten kann, ich dachte 2 Jahre sind gesetzlich vorgeschrieben?! Was für günstigere Alternativen gibt es zum Apple-Care-Protection-Plan? Gravis ist ja schonmal günstiger, aber dann muss der Rechner auch dort gekauft werden glaube ich.
     
  2. Mac Payne

    Mac Payne Gast

    Hallo
    und Willkommen hier im Forum.
    Mein Tip für ist den Speicher bei DSP Bestellen und selber Tauschen. Solle eigendlich jeder selber hinbekommen. Billiger und man hat den kleinen Speicher als Reserve.
    Ich kaufe mir meine Macs immer bei Gravis oder den nächsten wohl mal bei MacTrade.
    Viele hier im forum finden die Garantieverlängerung zwar als Sch...e doch ich hatte bei Gravis noch nie Probleme mit dem Service.
    Ist vielleicht auch etaws glück mit im Spiel.
    Zur Leistungsunterschied kann ich nix sagen doch ich Denke mal das das kleine sehr wohl dafür reichen sollte.
    Gruß
    MacPayne
     
  3. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Zu Gravis sag ich gar nix mehr, es gibt ja die Suche im Forum ;)

    Ich empfehle grundsätzlich CanCom oder Cyberport. MacTrade hat aber auch einen guten Ruf bei mir. Eine weitere Möglichkeit ist natürlich immer der Apple Store; hier gehts am schnellsten, und mit EDU-Rabatt für Schüler, Lehrer und Studies auch recht günstig ohne lange Wartezeiten (Problem bei Macatcampus...).

    Zur Leistung: ein 2,2er MacBook Pro wird für alle deine geschilderten Anforderungen ausreichen. Es gibt keinen schlagkräftigen Grund, warum Du unbedingt das "große" mit 2,4 Ghz benötigen solltest.

    Was den Speicher angeht: Genau so würde ich es auch machen. Standard kaufen und dann bei DSP nachrüsten.

    Wenn Du eine Einschätzung zum neuen MacBook Pro, zu alten Modellen oder überhaupt zu Macs haben willst, bist Du bei SpassamDienstag.de übrigens sehr willkommen!
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Zum Thema Garantie und Gewährleistung kann man alles relevante hier nachlesen: http://www.eastcomp.de/gewaehrleistung-garantie.htm

    Ich täte an Deiner Stelle das kleinere MBP mit 2 GB kaufen. Die 10 Prozent Unterschied bei der Taktfrequenz wirst Du eher nicht merken, und das RAM kannst Du bei Bedarf immer noch selbst aufrüsten. Wird jeden Tag billiger, den Du warten kannst :) Vielleicht reichen Dir ja sowieso 2GB.

    Grüße, Maximilian
     
  5. bjay81

    bjay81 New Member

    schonmal vielen dank für die infos!

    wenn ich die riegel selbst einbaue erlischt die garantie nehme ich an?! das würde allerdings dafür sprechen auf eine verlängerte garantie zu verzichten. oder ratet ihr mir zu einer garantieverlängerung?

    kann ich mit der 128mb grafikkarte denn überhaupt videos in hd qualität bearbeiten?!
     
  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Nein, sie bleibt erhalten!

    Musst Du selber wissen. Mein Titan PowerBook hat damals noch fast 4.000 Euro gekostet, da kam es mir auf die 300 Euro für den AppleCare Protection Plan auch nicht mehr an. Gebraucht habe ich die Garantieverlängerung nicht.
    Mein Aluminium-Powerbook habe ich bei Gravis als Ausstellungsstück zum Schnäppchenpreis gekauft, da gab es für einen Cent Aufpreis diese Gravis-Garantieverlängerung dazu. Habe ich natürlich bezahlt, den Cent, in der Hoffung, daß es trotzdem rausgeschmissenes Geld ist, und der Rechner keinen Ärger macht :)

    Grüße, Maximilian
     

Diese Seite empfehlen