MDD go-go-go

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Tambo, 7. November 2004.

  1. Tambo

    Tambo New Member

    Da meine digifiles immer schwerer werden, - ja, auch PS-CS mit der kompletten 16-bit-Bearbeitung hilft da kräftig mit, habe ich eben den MDD (2x876, 1.5 GB RAM) aufgerüstet:

    - S-ATA PCI-Karte, Seritek, intern
    - Raptor WD 74 GB, 10'000 U/min Panther drauf geklont

    - am internen 100erterBus (P-ATA) werkelt nun neu ein softRAID 0 (striped) mit 2 IBM 7k250/8MB cache, für scratch. Das RAID wurde mit dem pantherinternen Festplattenprogramm erstellt.

    Resultat
    Eine wahre Freude, alles läuft viel schneller; auch der Finder flitzt; hier noch einige Vergleichszahlen

    - Photoshop CS startet doppelt so schnell. (8 sec anstelle 16)
    - Das Öffnen einer 420 MB grossen psd-datei dauert auch nur die Hälfte. (15 sec anstelle 30)

    Als Referenz dienten die alten Platten, also
    beim PS-öffnen, da war auf einer 7200erter Platte, am 66bus der Panther drauf.
    - beim Öffnen der psd-datei gleiche Systemplatte, auch bereits am dem Softraid.

    An den 66-bus kommt noch eine ältere Platte, mit nem notsystem drauf, oder die backupplatte für den ScreatchRAID.

    Wie vermutet bringt eine S-ATA-Platte und das SoftRAID einiges an speed, dass es soviel ausmachen würde, hätte ich jedoch kaum gedacht! Eine günstige Möglichkeit; Kontroller und Raptor kosteten etwas über 200 €, um dem MDD Beine zu machen.
     
  2. timmra

    timmra New Member

    Sehr interessant, aber unterstützt die Seritek den Ruhezustand Deines Mac??

    Gruß
    Ralph
     
  3. createch2

    createch2 New Member

    Diese Sünde kommt gleich nach der Apostroph-Vergewaltigung! 7200er!!!

    siebentausenzweihundert --- erter ???
     
  4. terriehome

    terriehome New Member

    Hallo, jaahhh du spricht mir aus der Seele!
    Habe auch in meinem MDD eine S-ATA-Karte mit 2 FP eingebaut (160+400 GB), eine Partition der 160 dem System zugeteilt - und ab geht die Post. Warum einen G5 kaufen, die wunderbare Raptor mit ihren 4,5 ms Zugriff ist der Hammer, macht jedem Rechner Beine. Bin sicher, du schlägst im direkten Vergleich viele teure G5, denn die Zugriffszeit ist das A+O jeden Rechners!! und der MDD ist ein gutes und ausgereiftes System. Gratulation für den guten Einfall.
    Besorge mir jetzt auch diese Wunderplatte und hau sie in - meinen XP, sorry, aber spare mir damit den Prozessorupdate samt Board.

    Übrigens, die Raptor wird dich noch überleben - hat eine teor. Lebensdauer von über 100 Jahren!

    Gruss
     
  5. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    danke für den Beitrag. Da ich den gleichen Rechner habe und bereits über eine weitere Festplatte nachgedacht habe, finde ich diesen Beitrag hochinteressant.

    Mir ist leider noch nicht klar geworden, wo du welche Platte verbaut hast.

    Oder besser, wie würdest du meinen Rechner umrüsten? Zur Zeit habe ich am 100ter Bus eine 60er und eine 80er Platte. Ich würde gerne eine 200 zusätzlich einbauen wollen, obwohl mich deine Ergebnisse mit der Raptor sehr beeindruckt haben.

    Gruß
    Klaus
     
  6. marc12353

    marc12353 New Member

    Kostenpunkt dieser ganzen Aufrüstung???
     
  7. Tambo

    Tambo New Member

    gabe auch ne Weile gebraucht, bis alle infos aus dem Netzt gezogen hatteund mir das Ganze so langsam klar wurde.

    - Kostenpunkt: Kontroller+Raptor 74 GB haben etwas über 200 € gekostet . Von der Raptor gibts auch die kleinere Version mit 37 GB, was an sich für ein OS reicht, es ist mir jedoch wichtig, dass diese Platte beim Bilderrendern (z.B. Objektivverzerrungs korrekturen in Photoshop in 48 bit) genügend Luft hat.

    - schlafzustand wird unterstützt

    - @ terrie: Die OS-platte sollte schon ne Raptor sein, d.h. eine andere S-ATA (wie z.b. die Samsung, oder IBM) wird nicht diesen speedgewinn bringen. (Laut dspmemory -support) Die Raptor wird nicht wärmer als die anderen P-ATA-platten.

    @ macziege: es kommt natürlich darauf an, welche Bedürfnisse Du hast; ich wollte ein schnelles OS (klar) UND eine schnelle Datenplatte, da grosse files in PS (200 - 500 MB) zu schreiben sind.

    Schnelles OS---> Raptor und Seritek-Kontroller; das geht nicht anders, da ich keine OS-Platte RAIDen möchte, das Risiko ist mir einfach zu gross. Die Raptor ist - beim geöffneten MDD- in den linken Laufwerkshalterungen angebracht, jedoch natürlich mit der S-ATA-Karte verbunden. Den Strom bekommt die Raptor von der appleverbauten 66-kontroller-Stromzuführung; es sind ja zwei Anschlüsse da, ab dem MDD. Die Raptor hat 2 versch. Stromanschlüsse 1 x für S-ATA, der zweite heisst >legacy< und ist ein normaler P-ATA-Anschluss. Der legacy kann mit dem appleverbauten verbunden werden.

    Schnelle Scratch (= Datenplatte) Beim geöffneten MDD ist der schnelle, maceigene 100-Kontroller rechts. Daran sind 2 x herkömmliche (= P-ATA -Platten drangehängt, als RAID 0 partitioniert.

    ACHTUNG: Das RAID 0 (=striped) schreibt zwar schneller, falls jedoch eine Platte ausfällt, sind die Daten der anderen Platte auch weg!

    Deshalb habe ich an den freigewordenen 66-Kontroller (=linker Laufwerkschacht, dort wo die Raptor sitzt) eine herkömmliche (= P-ATA-Platte) drangehängt, bei jedem Start, oder wenn ich das will, werden die Daten der Scratchplatte (=RAID) auf diese Platte gespiegelt, also ist das die interne backupplatte.

    Diese Konfiguration ist die idealste, um den jeweiligen Kontrollerdurchsatz nicht auf 2 Platten zu verteilen; dies würde den Datenfluss ja deutlich verlangsamen. Bei RAID 0 findet diese Verlangsamung ja nicht statt, im Gegenteil - da die Daten päckchenweise mal auf Platte A , dann auf Platte B, dann wieder auf Platte A verteilt werden, ist das RAID schneller.

    Unterhalb dem DVD-Laufwerk könnte in den >zip-Schacht< noch eine 2te S-ATA verbaut werden; verbunden mit der S-ATA-Karte, Strom von der DVD-Brenner Stromzuführung. Die Seritek-karte ist 2-kanalig, d.h. sie kann 2 Platten unabhängig voneinender bespielen, ohne speedverlust.

    Eine zweite, schnelle Variante würde so ausehen: S-ATA-kontroller und Raptor wie gehabt; als schnelle Scratchplatte jedoch eine zweite S-ATA, da der S-ATA-kontroller 2 unabhängige Kanäle (=channels) unterstützt.
    Ganz im Gegensatz zu den beiden appleverbauten (P-ATA-kontroller), die nur einen Kanal haben - deshalb die Verlangsamung-...s. oben)

    Das CPU-Board hat aktuell eine Temperatur von 55 Grad Celsius - gemessen mit >temperatur-monitor<
    Die Backupplatte (links, oberhalb der Raptor) werkelt mit 30 Grad....

    Ach noch was: beim Schliessen des MDD darauf achten, dass die S-ATA-kabel ned eingeklemmt werden. Die S-ATA-kabel sind ja länger; habe sie einfach zu einer Schlaufe verbogen.

    P.S.-2: 10.3.6 ist auch schon drauf.
     
  8. Macziege

    Macziege New Member

    Danke Tambo für die ausführliche Antwort, das hört sich ja alles sehr gut an. Sind die Kabel für bei dem S-ATA-Kontroller dabei? Wo hast du den Kontroller gekauft? Er muss ja wohl extra für den Mac sein, oder?

    Im zweiten Laufwerksschacht unter dem Combo-Laufwerk habe ich übrigens einen DVD-Brenner eingebaut. Aber Platz genug ist ja noch da.
     
  9. Tambo

    Tambo New Member

    Kommt darauf an was Du benötigst - mehr speed oder Festplattenkapazität? Oder beides :)

    links unterhalb der DVD/CD-box müsste noch ein (metalliger)Laufwerksrahmen für 2 Festplatten sein, das ist der 66-kontroller. Rechts - beim offenen MDD geschaut - ist der 100-Kontroller.

    Falls Du nun 2 Platten am gleichen Kontroller hängen hast, werden sie langsamer, da die Bandbreite des Kontrollers auf die beiden Platten aufgeteilt wird. In Deinem Fall teilen sich die 60iger (=original mitgelieferte?) und die 80iger den Kontrollerspeed. Es wäre also sinnvoller - beim aktuellen Zustand - die Systemeplatte an den 100-Kontr. zu hängen, die Datenplatte an den 66-Kontr.

    Du willst nun noch 200 GB Plus. Nehme mal an für Daten, denn für ein System macht das keinen Sinn.

    Du hast nun einige Möglichkeiten:

    -Meine Variante mit S-ATA, kostet etwas, bringt jedoch ziemlich das Optimum-Optigall-Optiker was Systemgeschwindigkeit und grosse Datenplatte betrifft. Okay, kostet was, da Du jedoch sowieso ne neue Platte kaufen willst, wäre der Umbau heute sinnvoll. Da Du das Sys nicht mehr auf der herkömmliche Platte fährst, wird diese natürlich frei, und Du kannst sie andersweitig verwenden.

    Dann also S-ATA-Kontroller, mit Raptor, kannst auch die 37 GB nehmen, kostet Dich dann ca 140 €, mit dem Kontroller.

    Die schnellste herkömmliche (=P-ATA) dann an den 100 Bus, = Datenplatte, da wäre die 200 GB am geeignetesten.
    Schneller wäre da natürlich ein RAID O, wie ich es gemacht habe. Also z.b. 2 x 100 GB, anstelle der 200...oder 2 x 80 GB, (=160 GB) eine hast Du ja schon. Wenn die schnell ist - auch im cache, dann ist das eine Überlegung wert.

    An den 66-Kontr.(als backup, Notsysstem, etc) hängst Du idealerweise noch die 80iger, kannst jedoch die 60 GB dazugeben, verlangsamt jedoch beide. (Falls RAID am 100-Kontr. kannste hier mitder 60iger backupen)

    Vorteile: Superschnelles Sys, und Daten werden relativ schnell auf die 200 GB geschrieben, im Falle eines RAID 0 sogar sehr schnell.
    Nachteil, kostet mehr.


    - Optimale Variante ohne S-ATA.

    Schnellste von 60GB und 80 GB an den 100 Kontroller, - keine zweite Platte daran.
    200 GB an den 66- Kontroller.

    Die verbleibendee Platte (von 60 und 80) verbauste entweder in ein FireWiregehäuse (schnellere,ev auch praktischere Variante) , oder hängst sie unter dem DVD/CD-Laufwerk an den 33-Kontroller. (als slave, oder cable select) Dies hat den Nachteil, dass wenn Du des DVD/CD-Laufwerk UND diese Platte gleichzeitig benutzt, der ohnehin langsame Kontroller aufgeteilt wird; aber wann brauchst dieses Platte mit dem Silberscheibenlaufwerk gleichzeitig?

    Vorteil: günstig
    Nachteil: Du kannst keinen grossen speedbump erwarten.
     
  10. Tambo

    Tambo New Member

    Den Kontroller gibts HIER ein abgewinkeltes S-ATA-kabel wird mitgeliefert.
    Nur das abgewinkelte passt in den MDD.

    Du müsstest unter dem DVD-Laufwerk noch das haben--> angehängte Datei
     
  11. terriehome

    terriehome New Member

    Ja, das stimmt, links unten muss ein abgewinkeltes Anschlusskabel hin. Dieses liegt der PCI-Karte aber bei. Habe es dann noch mit einem Klecks UHU gegen Verschiebung gesichert, Provisorien halten ja bekanntlich länger...

    S-ATA ist schon eine tolle Sache, nix Jumper, nix 50pin (einer ist immer abgebogen) nix langwieriges formatieren, einstecken und los gehts. Der Aufbau der Platten ist durch neuartige Chips und Werkstoffe viel einfacher und robuster geworden, dh. viel weniger Errors und Ausfälle und, was die Lebensdauer entscheident beeinflusst, weniger Abwärme.

    Gruss:D
     
  12. Tambo

    Tambo New Member

    Nachtrag für diejeinigen, die es ganz genau nehmen:

    die zu öffnende Datei war nicht 420 Mega sondern 500.7 MB gross...
    420MB war sie wenn LZW-komprimiert.
    Wird die Einstellungen >zip<-komprimierung verwendet, so würde sie noch kleiner, nämlich 381 MB.
    Das sind dann nochmals 10 % weniger; immerhin 440 MB auf einer DVD...

    Werde in Zukunft die grossen files nur noch zippen (in PS)
     
  13. marc12353

    marc12353 New Member

    Wozu muss ich das denn haben? Was macvhe ich mit den drei Schrauben?
     
  14. Tambo

    Tambo New Member

    nicht die drei "Schrauben", sondern das ganze 2te Gehäuse für das 3. und 4.- Festplattenlaufwerk war gemeint.
    (Also das ganze Bild, hatte es aus dem MDD-manual rauskopiert)

    Die "drei Schrauben" sind die Aufhängung für das ganze Gehäuse, und mit ihm fest verbunden.
     
  15. marc12353

    marc12353 New Member

    OK, verstehe jetzt ein bisschen mehr. Aber trotzdem komm ich mit deinen ganzen Anleitungen nicht so zu Recht. Liegt wohl an den fremdbegriffen wir RAID und so. Aber trotzdem Danke für die Infos. Hab den selben. Vieleicht in 2-3 Monaten ein Upgrade auf diese Weise.

    :party:
     
  16. Tambo

    Tambo New Member

    Bilder sagen mehr als Worte
     
  17. Macziege

    Macziege New Member

    Hi Tambo,

    stelle doch mal diesen Thread ins Forum How to..., damit die "Schläfer" bei Gelegenheit auch davon profitieren!
    :cool:
     

Diese Seite empfehlen