mDNSResponder in Aktivitätsanzeige: watt is dat?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von typneun, 3. Dezember 2004.

  1. typneun

    typneun New Member

    hi!

    habe mich mal auf die suche begeben, was denn alles so für prozesse auf meinem G4 dual 1GHz ablaufen, da ich ja mittlerweile allerhand programme und erweiterungen drauf habe. und siehe da:

    unter der rubrik "prozesse anderer benutzer" findet sich ein prozess mit folgenden daten.

    mDNSResponder, Benutzer "nobody", CPU 0%, Threads 2, PhySpeicher 832,00 kB, VirtSpeicher 27,31 MB.

    aha. benutzer "nobody". DNSresponder. verdächtig. oder doch nicht? kennt sich damit jemand aus?

    bin halt echt nur "anwender", deswegen würde es mich echt mal interessieren, was es damit auf sich. naoch dazu, weil laut a-anzeige ständig (in abständen von ca. 10 sekunden) irgendwas ausm netz liest. ob lokal oder web weiss ich allerdings nicht.

    das ist mal ne herausforderung für unsere tüftler, oder? ;)
     
  2. calvano

    calvano Mit alles

    Na wenn er kein Brot frisst (0% CPU) lass ihn leben ;)

    Der läuft bei mir jedenfalls auch und ich glaube, der hat was mit dem DHCP Server Deines Routers bzw. mit Deiner Internetverbindung zu tun. DNS sind ja nun mal die Domain Name Server, die jede IP-Nummer über ein Register in einen verständliche Namen übersetzen, gell? Sonst müste man ja statt www.google.de was ganz was schlimmes eingeben, das sich kein Schwein merken kann. Wäre ja jetzt also sinnvoll vom OSX ab und an mal "Juchuu" zu schreien um sich bemerkbar zu machen oder zu kuckn ob se alle noch da sind, die DN Server da draussen, in der kalten, grausamen, weiten, unwirtlichen Welt des WWW :party:
     
  3. typneun

    typneun New Member

    aha, nun kapier ich das. ein anderer kollege im konkurrenzforum wollte mir das wohl auch so erklären.

    DNS schon klar, aber warum da ein prozess bei mir läuft, konnte ich mir (bis jetzt) noch nicht erklären. danke für info... :)

    (auch wenn ich immer noch nicht weiss, warum da alle paar sekunden irgendwas ins netz geht. aber egal.)
     
  4. calvano

    calvano Mit alles

    Na, war ja nur ziemlich dünnes Gelaber von mir, nicht mehr als gefährliches Halbwissen. Bei OSX muss man sich halt wohl entscheiden: Entweder man taucht ab in die Tiefen des Systems, wird irgendwann wahnsinnig :sabber: weiss dann aber alles oder man guckt nicht so genau hin wenn da irgendwo irgendwann irgendwas am Laufen ist. Ich fahre mit der letzteren Methode ganz gut. Hauptsache die Choose rutscht!

    Hach, wat waret schön, als man bei OS 7-8 noch die Systemerweiterungen einzeln kannte und beim Namen rufen konnte. "Na hopp, AppleTalk, na lauf! Bring das Stöckchen! Ei, so isser brav!" :party:
     
  5. delta-c

    delta-c New Member

    Unverdächtig. Oder möchtest Du auf Rendezvous verzichten?
    So long,
    Kai
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

  7. typneun

    typneun New Member

    aha, klasse. danke für die infos! :D
     
  8. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Die einfachste Art und Weise den Nutzen solcher daemons zu testen ist -

    sie zu killen.

    ;-))

    Viel Spaß beim Hacken
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    :D :party:
     
  10. typneun

    typneun New Member

    na super, gratefulmac: das hab ich jez gemacht, jez is mein mac kaputt!














    kleiner scherz...
    :klimper:
     
  11. williams

    williams New Member

    Wenn du Rendevous nicht brauchst kannst du mDNSResponder auch dauerhaft am laden hindern, indem du mit 'chmod' das executable bit von /System/Library/StartupItems/mDNSResponder/mDNSResponder abschaltest.
     

Diese Seite empfehlen