mediamarkt bei fakt am wickel

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maccie, 14. Oktober 2002.

  1. maccie

    maccie New Member

    Anruf:

    "Ja, guten Tag. Herr Steinhöfel, glauben Sie etwa, ICH bin blöd?"
     
  2. Andrin

    Andrin New Member

    Diese Sendug kam heute schon mal, hab ich auch gesehen....
    Ist echt eine Frechheit, diese Occasiongeräte als Neuware zu verkaufen.

    gruss
    andrin
     
  3. maiden

    maiden Lever duat us slav

    man könnte auch sagen: geschäftstüchtig
     
  4. maccie

    maccie New Member

    >>Occasiongeräte<<

    hihi, Schweizer-deutsch, klingt echt witzig ;))
     
  5. maccie

    maccie New Member

    ><einstweilige verfügung<<

    Wie, steht Janina nicht drin? Sauerei!!!!!
     
  6. maccie

    maccie New Member

    Befragung von Passanten auf der Straße (SAT 1) kam auch gut.

    "Äh, Schiller, Goethe?"

    P.S. Wieso Bücher, Du meinst Hörbuch?
     
  7. Andrin

    Andrin New Member

    Sagt man das bei euch nicht so?
     
  8. Dradts

    Dradts New Member

    Das Beste war mal, als ich mich beim MediaMarkt für nen Ferienjob beworben hatte.
    Meine Bewerbung kam zwei Wochen später mit ner Absage zurück, zusammen mit der Bewerbung von irgendsoeiner Tussi, die sich dort auch beworben hatte!!
    Mit Lichtbild, Adresse, etc..

    Ganz schön krass. Datenschutz? Nein danke!
     
  9. petervogel

    petervogel Active Member

    und mit der tussi bist du jetzt liiert?;-)
    peter
     
  10. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Dann hat dir die Tussi also nicht gefallen. Würde ich sofort umtauschen.
     
  11. Dradts

    Dradts New Member

    Hatte ich vor, habs dann aber vergessen...
     
  12. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    @ akiem: Letztens haben wir hier den MediaMarkt dafür gelobt, dass Umtäusche absolut problemlos über die Bühne gehen.

    Einfach das Gerät zurückbringen, sagen: Will ich doch nicht. (keine weiteren Gründe sind nötig) und an der Kasse das Geld abholen. Dazu sind die MediaMärker nicht verpflichtet, sowas nennt man Kulanz. Nur, wenn das Fernabsatzgesetz zum Tragen kommt, also beim Kauf übers Interneet oder bei Deals an der Haustür, muss man keinen Grund bei einer Rückgabe haben. Wenn ich was im Laden kaufe, dann hängt es vom Verkäufer ab, ob er es zurücknimmt, es sei denn das Ding hat gravierende Mängel.

    Und was soll der MediaMarkt mit dem zurückgebrachten Plunder machen? Im Preis senken? Dann würde er die Waren nicht mehr so problemlos zurücknehmen können. Wer was kauft und feststellt, dass da schon ein Fingerabdruck drauf ist, der kann es ja wieder zurückgeben. Geht problemlos im MM.

    Ist eine etwas andere Politik, als sie andere Händler betreiben, aber ich als Kunde finde es so besser, da ich effektiv mehr Freiheit habe.
     

Diese Seite empfehlen