Mehr Schutz für Kinder

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maceddy, 11. Juli 2007.

  1. maceddy

    maceddy New Member

    und wieder ein neuer Versuch Kinder zu schützen. Ich frage mich nur wo man die neuen Mitarbeiter für die Jugendämter her bekommen will. Versagt haben nicht die Gerichte, versagt haben die Jugendämter, ich habe presönlich 16 Jahre Erfahrung mit Jugendämter, die schlimmsten Erfahrungen waren die mit dem Jugendamt Hannover.


    http://www.n-tv.de/825864.html


    maceddy
     
  2. maceddy

    maceddy New Member

    Ich frage mich nur ob die Jugnendämter zum Schutz der Kinder da sind oder zum Schutz der Eltern ( welche Eltern ). Wenn ich in meinem Umfeld sehe wie diese Kotzbrocken mit ihren Kindern umgehen wird mir schlecht.
    Diese Eltern brauche als Soforthilfe erst einmal ein paar Tritte in den Arsch.

    maceddy
     
  3. maceddy

    maceddy New Member

    Es mag sicherlich Kinder geben die von Geburt an Kotzbrocken sind, die meisten werden aber durch ihre Eltern zu Kotzbrocken gemacht.

    maceddy
     
  4. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Alle Kinder sind ihren Eltern auf Gedeih und Verderb wehrlos ausgeliefert. Das Ganze ist ein Glücksspiel.
    Kinder kriegen ist das einfachste auf der Welt. Und viele Eltern haben das erste Mal Macht über jemanden.
    Kein Staat und kein Jugendamt wird das jemals kontrollieren können.
     
  5. Holloid

    Holloid New Member

    Ich sehe das Ähnlich,doch sehe ich das Problem in der Gesellschaft.Kinder widersprechen alles was wir in unsere Gesellschaft als "Gut" empfinden.
    Die Werte die unsere Gesellschaft als "Leitkultur" lebt,sind im Grunde mit Kinder nicht zu vereinbaren.
    Wer vollständig damit beschäftigt ist seine Karriere zu planen um sich irgendwann einen Mercedes kaufen zu können,oder sich das Haus auf dem Land,dem sind Kinder nur noch lästige Zeitverschwendung.
    Menschen die überhaupt keine Aussicht auf "Zukunft" haben,das sind die Leute die jetzt Kinder bekommen,oder Menschen die ihre Kinder schon ab Spätestens dem 18 Monat völlig verplanen(müssen), sodass sie ihre Eltern vielleicht am Wochenende mal zusammen und länger erleben können.Das alles findet ziemlich abgeschottet hinter der Haustür statt.Vorrauf ich hinaus will ist ,wir Selektieren unsere Erben...Geld,Intelligenz,Karriere macht Steril.
    Das hat Auswirkung auf unsere Kinder und somit auf die Gesellschaft .Gut erzogene Kinder die auch was im Kopf haben,werden immer mehr zur Minderheit.Die Überhand bekommen langsam aber sicher die Kotzbrocken.
    Das muss ich als Vater zweier Kinder immer wieder Lernen.
    Der Individualismus führt auch dazu ,das eine Natürlich "Kontrolle" in einer Lebensgemeinschaft von verschiedensten Menschen, wegfällt. Wenn Interessiert den noch das Nachbarskind?(ausser wenns Laut ist).
    Zu glauben das ein Amt solche Grundlegenden Probleme lösen kann ist schon naiv,aber genau das was man glauben soll.
     
  6. maceddy

    maceddy New Member

    Kann Dir nur zustimmen.
    Eine Gesellschaft wo der Einzelne mit Rechten und Ansprüchen vollgepackt wird, die Eigenverantwortung aber von der Gesellschaft getragen werden soll, wo die Pflichten nicht mehr vorhanden sind kann nicht funktionieren.

    maceddy
     
  7. Holloid

    Holloid New Member

    Was kann man dieser "Konsumgesellschaft" entgegensetzte??Die Frage treibt mich schon seit längeren..Was kann ich meinen Kindern mitgeben,das sie auch die andere "Seite" Kennenlernen??
    Mit Playstation und denn ganzen anderen schrott muss ich mich wohl oder übel Irgendwann auseinandersetzten.Aber vorher würde ich aus den beiden Denkende Menschen machen,und nicht Knopfdrückende trottel.
    Erster Schritt...ich hab den einen die Pfadfinder schmackhaft gemacht...
     
  8. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Hinzufügen muß man noch, daß diese Verhaltensweisen von OBEN vorgelebt werden. Warum soll z.B. der Kleine Mann steuerehrlich sein, bei all dem, was er in der Zeitung über das Steuerverhalten der Großkopferten liest? Neulich las ich, daß rund 70% der italienischen Ärzte, Rechtsanwälte, Selbständige, Architekten etc. angeben, im Jahr nicht mehr als 30.000 Euro zu verdienen. Die Summe habe ich nicht mehr im Gedächtnis, sie kann auch kleiner gewesen sein.
     
  9. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Mach das als Stadtmensch und Du wirst von Deiner Umwelt als Spinner angesehen und Deine Kinder ebenfalls.

    Seit Januar habe ich eine neue Kamera mit 12-fach Zoom. Gestern habe ich bereits die 1.000ste Aufnahme gemacht und beim Betrachten und Bearbeiten der Bilder festgestellt, daß 97% davon Naturaufnahmen sind.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Diese:

    http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/392048_-cybershot-dsc-h5-sony.html

    Erstaunlich preiswert für eine Kamera dieser Klasse. Ich habe im Januar noch 350 Euro bezahlt. Sie ist ein ganzes Stück kleiner als eine digitale Spiegelreflexkamera, das Zeiss-Objektiv ist hervorragend. Ein Bekannter von mir hat eine Spiegelreflexkamera und die Sony. Meistens nimmt er nur die Sony mit, erzählte er mir.

    Ja, ich bin ein Naturspinner! :nicken:
     

Diese Seite empfehlen