Mehrbenutzer bei DSL verboten - merken Die das ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Switcher, 1. Juli 2004.

  1. Switcher

    Switcher New Member

    Tach Gemeinde.

    Ich bekomme in der nächsten Woche meine DSL Anschluss :D
    Da ich den Zugang nicht über die Teleclowns sondern von einem regionalem Anbieter habe ist laut Vertrag nur eine Einzelplatznutzung erlaubt. :rolleyes:
    Wenn ich jetzt aber trozdem eine Router verwende :confused:
    Merken die das ? :klimper:
    Also es wird jetzt nicht 24h Dauerdownload auf 10 Rechner stattfinden. Eher ist mein großer Mac manchmal im Netz und mit meinem PB surfe ich im Wohnzimmer/Garten (Wenn denn mal Sommer ist :cool: )

    Also : Kann ein Provider sowas feststellen und wenn ja, machen die das auch ?

    Switcher
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Kein Provider verbietet dir das DU den anschluß mal vom Wohnzimmer und mal aus der Küche benutzt, solange DU der alleinige Nutzer bist kannst du auch im Minutentakt den rechner wechseln und dir alle 2 Tage einen neuen kaufen.
    Du darfst DEINEN anschluß nur nicht anderen usern zugänglich machen.

    Also hänge einen Router dran und dort deine beiden Rechner und gut ist.
     
  3. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … du mußt dann nur die MAC-Adresse des Routers beim Provider an-bzw. ummelden.
     
  4. Switcher

    Switcher New Member

    OK aber ich bin nicht allein... da wäre noch meine Frau und bis jetzt 1. Internet taugliches Kind :klimper: und es könnte ja schon mal sein das... naja auch ein zweiter Rechner in Netz ist.
    :devil:
    Macht sich ein Provider da die Mühe (wenn es den geht) und prüft das nach. (Die sind sehr direkt mit Ihren Warnungen) :crazy:
     
  5. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Nein. Machs einfach. Router kaufen (ca. 40€), 3 Rechner dranhängen und gut ist. :D Der Router ist der einzige "Rechner", den die von aussen zunächst sehen können. Alles andere wäre zuviel Aufwand (Kosten) dererseits denk ich mal.
     
  6. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Dein Provider sieht immer die selbe IP-Adresse, nämlich die deines Routers. Diese wird dann über NAT (Network Adress Translation) von deinem Router auf die verschiedenen User verteilt.
    Wenn dein ISP das kontrollieren will, muss er eine sehr rechenintensive Software laufen lassen. Die IP-Pakete haben nämlich eine laufende Nummer, damit sie beim Empfänger in der richtigen Reihenfolge abgespielt werden können.
    Benutzen nun mehrere User gleichzeitig den Account, wird mal ein IP-Paket von einem User und dann eines von einem anderen gesendet. Damit werden die Nummernfolgen gemischt und diesen Nummernsalat kann man feststellen.
    Wie gesagt, sehr rechenintensiv und deshalb macht das kein ISP serienmäßig, sondern nur im Verdachtsfall, typisch bei hohem Traffic in einer Flatrate.
    Wenn hingegen zu einer Zeit immer nur ein User den Account über den selben Router nutzt, kann das kein ISP feststellen
     
  7. white-raven

    white-raven New Member

    schließe mich allem gesagten an. das problem welchem die provider vorbeugen wollen ist der hohe trafic. bei mir hängt mein kind mit dran und chattet jede frei minute. und trotzdem bin ich bis jetzt jeden monat unter 5 gb. mußt halt nur aufpassen, dass nicht rund um die uhr gesaugt wird. wobei ....... ob nun mit einem oder mehreren rechnern gesaugt ist ja auch egal. mehr bandbreite gibt es eh nicht. wenn ich so drüber nachdenke: was soll der quatsch mit der begrenzung auf einen nutzer?


    gruß dirk
     
  8. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    5 GB? das schaffen einige am Tag! das is auf den Monat gesehen NIX!
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    Naja nur mit surfen, Forumlesen, mails versenden und chatten kommt man mit 5 GB auch locker übern Monat
     
  10. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Klar. Aber wenn Du dann beispielsweise auf die Idee kommst aus der Uni auf deine Daten zuhause per FTP zuzugreifen oder auch nur mal 5 Stunden Radio per itunes hörst biste da schnell drüber.
     
  11. Kafi

    Kafi New Member

    Und man kann sogar noch ohne Probleme ein paar groessere Demos oder Updates laden, immer mal wieder irgend eine Spiel uebers Internet spielen und es passt immer noch :)
     
  12. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Ich habe einen 5 GB Account und habe noch nie viel mehr als 2 GB gebraucht. Auch mit stundenlang Radiohören über iTunes.
     
  13. starwatcher

    starwatcher New Member

    so sieht's bei mir auch aus. 1 stunde radio hören entspricht ca 60 MB; also das reicht dicke dazu und auch für ausgedehntes surfen...
     
  14. macfiete

    macfiete New Member

    Hallo.

    Soweit ich weiss hat die Telekom die Beschränkung auf einen Nutzer pro DSL-Anschluss schon vor einiger Zeit abgeschafft.
    Hat auch schonmal in der Macwelt gestanden.
    Ausserdem haben wurden die Verstösse gegen die Beschränkung nie verfolgt.

    Gruss

    Fiete
     
  15. BlauAufmBau

    BlauAufmBau New Member

    Der Telekom ist das eh egal bzw. betrifft sie gar nicht; es geht um den Provider. Hier erlaubt zB T-Online seit ein paar Monaten auch bei der Flatrate den Mehrbenutzerbetrieb. Ist aber wohl eher die Ausnahme.

    Desweiteren hat WoSoft völlig recht. Herauszufinden, ob mehr als ein Rechner hinter einer IP surfen, ist exxtrem aufwändig und unpraktikabel.
     
  16. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Ich schaff's gar mit zwei...
     
  17. Switcher

    Switcher New Member

    Tach Gemeinde.

    Ich bekomme in der nächsten Woche meine DSL Anschluss :D
    Da ich den Zugang nicht über die Teleclowns sondern von einem regionalem Anbieter habe ist laut Vertrag nur eine Einzelplatznutzung erlaubt. :rolleyes:
    Wenn ich jetzt aber trozdem eine Router verwende :confused:
    Merken die das ? :klimper:
    Also es wird jetzt nicht 24h Dauerdownload auf 10 Rechner stattfinden. Eher ist mein großer Mac manchmal im Netz und mit meinem PB surfe ich im Wohnzimmer/Garten (Wenn denn mal Sommer ist :cool: )

    Also : Kann ein Provider sowas feststellen und wenn ja, machen die das auch ?

    Switcher
     
  18. kawi

    kawi Revolution 666

    Kein Provider verbietet dir das DU den anschluß mal vom Wohnzimmer und mal aus der Küche benutzt, solange DU der alleinige Nutzer bist kannst du auch im Minutentakt den rechner wechseln und dir alle 2 Tage einen neuen kaufen.
    Du darfst DEINEN anschluß nur nicht anderen usern zugänglich machen.

    Also hänge einen Router dran und dort deine beiden Rechner und gut ist.
     
  19. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … du mußt dann nur die MAC-Adresse des Routers beim Provider an-bzw. ummelden.
     
  20. Switcher

    Switcher New Member

    OK aber ich bin nicht allein... da wäre noch meine Frau und bis jetzt 1. Internet taugliches Kind :klimper: und es könnte ja schon mal sein das... naja auch ein zweiter Rechner in Netz ist.
    :devil:
    Macht sich ein Provider da die Mühe (wenn es den geht) und prüft das nach. (Die sind sehr direkt mit Ihren Warnungen) :crazy:
     

Diese Seite empfehlen