Mein erster Mac...hab ein paar Fragen!!!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Mark85, 8. Mai 2003.

  1. Mark85

    Mark85 New Member

    Sodala, hab jetzt endlich meinen PowerMac G4 Dual 1,42Ghz, 1GB 2700 DDR-SDRAM, Apple Studio Display,....bekommen (muss ja bissi angeben, hehe)
    Aber da ich bis jetzt nur vertraut mit Windows bin, hab ich ein paar (vielleicht) dumme Anfängerfragen!

    1. Wenn ihr euren Mac zur täglichen Arbeit benutzt, meldet ihr euch da mit eurem Admin Login an, oder ist es besser einen gewöhnlichen Benutzeraccount (wie bei Linux) zu erstellen?

    2. Kappier noch net ganz wie das mit der Installation und Deinstallation von Programmen funktioniert, reicht es hier einfach den Programmordner zu löschen wenn man das Programm nicht mehr benötigt?

    3. Gibt es beim Mac auch so etwas ähnliches wie das BIOS das man beim Start eines PC´s aufrufen kann?

    4. Soll ich eine Partition (bei ner 120GB Platte) lassen oder aufteilen, weil bei meinen alten Rechnern hatte ich immer viele Partitionen (wegen Organisation und Geschwindigkeit)

    5. Bei meinem Scanner "Canon Canonscan N1220U" waren keine MacOS X Treiber dabei, also hab ich diese von der Website heruntergeladen, das Paket extrhiert und das Installationsprogramm gestartet, daraufhin wurde eine Datei erstellt? Was mach ich jetzt um die Treiber zu installieren, weil Scanner funktioniert immer noch nicht. Wie findet man überhaupt die Treiber (bei Windows gibts ja "Geräte-Manager"

    sooo, das waren jetzt viele Fragen, wäre dankbar wenn ihr mir ein paar Tips geben könntet...kann auch andre Themen betreffen die für nen Anfänger bei Mac wichtig sein könnten!

    DANKE!!!
    Mark
     
  2. peterlo

    peterlo New Member

    1.Admin(ich jedenfalls), die meisten melden sich nicht an, die lassen ihren Mac 24/7 laufen

    2.Programmordner(wenn vorhanden) in den Papierkorb, ums ganz genau zu nehmen die Preferences(in den Libraries) löschen

    3.nein

    4.eine Partition für das OS, danach kannst du machen was du willst(ich finds praktischer mehrere Partitionen zu haben damit du auch mal ein anderes OS draufspielen kannst-Panther kommt)

    5.keine Ahnung, habe keinen Scanner am Mac
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    1) Benutzeraccount ist sinnvoller. Admin nur, wenn Admin-Aufgaben zu erledigen sind (Installation etc.)

    2) Programme, die über einen Installer installiert wurden, haben oft eine Deinstall-Funktion wie bei Windows. Wenn nicht: Einfach in den Papierkorb damit, ev. noch in User/Preferences nach Dateien suchen, die zum Programm gehören.

    3) BIOS gibts schon, nur ist das beim Mac nicht dokumentiert und auch nicht notwendig, dass man da etwas rumschraubt. Ist ja kein PC ;). Beim Mac heisst das OpenFirmware, man kommt da rein, indem man die 4 Tasten Apfel-Umschalt-O-F nach dem Einschalten drückt. Frag mich aber nicht, wie man da wieder raus kommt...

    4) Partitionen: Da gibt es viele Meinungen. Meine: Nicht partitionieren. OSX braucht Platz und Unix sorgt selber für die Trennung System/Applikationen/User-Daten.

    5) Treiber: Da müsste ein Photoshop-Plugin installiert worden sein. Du kannst es auch mal mit der Scanner-Software VueScan (www.hamrick.com/vsm) versuchen. Auch mit der Demo-Version siehst Du schnell, ob der Scanner angesprochen werden kann. Der Gerätemanager beim Mac ist der Systemprofiler, da siehst Du, welche Hardware installiert ist. Dein Scanner müsste da auftauchen (Ordner Dienstprogramme oder so ähnlich)

    So, das war jetzt auf die Schnelle. Muss nämlich gleich weg. Wenn weitere Fragen: Nur zu...

    Gruss
    Andreas
     
  4. MagicMike

    MagicMike New Member

    Zu 5. Das mit den Canon scannern ist kein richtiger Spass, aber Laufen tuts. Ich habe keine Ahnung, was bei deinem 1220er dabei war, aber normalerweise ist die Soft Schrott, weil nur für OS9. Ich weiss nicht, mit welchem Programm du scannen willst. Ich mache das mit GraphicConverter, ist eine super Shareware und ein Muss für den Mac. Du platzierst das ScanGear Plugin, das du beim download extrahiert hast im Ordner .../Library/Application Support/GraphicConverter/PlugIns
    Startest GC und mit apfel 9 bzw Menü/Importieren ... und los gehts... Zumindest bei meinem 1240er geht es so.

    Zu 2. Einige Software kommt in .pkg Dateien. Hier kannst du z.B. mit der Shareware DesInstaller sauber unbenötigte packages löschen (wenn du z.B die Standard Installation verwendest, bekommst du z.B. zig Sprachpakete und Druckertreiber mitinstalliert, die keiner braucht.) Sprachpakete kann man auch mit DeLocalizer löschen
     
  5. Multiuser

    Multiuser New Member

    zu 1) Die gemachten Erfahrungen sind verschiedenartig. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß es besser ist, sich als Root zu aktivieren und einen Benutzer mit Admin Rechten anzulegen. Dann nur daran denken, daß man die Softwareinstallationen, Updates und Pflege als Root vornimmt und die tägliche Arbeit als Benutzer mit Admin Rechten. Das Anmeldefenster dann so einstellen, daß neben dem Benutzer auch "Anderen" eigestellt ist.
    Die unter Root installlierten Proggies laufen bei jedem Benutzer, umgekehrt nicht. Diese Proggies laufen auch auf Dauer schneller. Die Pflege als Root pflegt i.d.R. alles, etc. Und Du hast automatisch beim Einschalten einen Anmeldebildschirm.

    zu 2) Installation ist ja einfach. Es gibt Proggies, die haben, nach der Installation via Installer einen Deinstaller in ihrem Verzeichnis. Wenn so, dann diesen benutzen, denn der entfernt dann auch die meist vielerorts abgelegten Dateien mit. Das ist oft bei aufwendigen Programmen der Fall, z.B. bei Maya. Wenn man auf so ein Programm-Icon mit gedrückter Maustaste klickt, dann geht ein Menue auf, in dem sich der "Paketinhalt" befindet. Alles was darin aufgeführt ist, wird auch gelöscht, wenn Du das Programm löschst. Es ist allerdings so, daß es danach auf dem Rechner diese Dateien nochmal sind. Die werden aber bei der nächsten Systempflege automatisch entfernt. Im Falle von Programmen, wie z.B. Maya, werden aber viel mehr Files im System verteilt, die im Paket nicht enthalten sind. Die werden durch den De-Installer alle gelöscht.

    Dann gibt es eine Programmvariante, die werden per Installer installiert und haben keinen De- Installer. Solche Proggies gehen nicht so sehr in die Systemtiefe und benötigen deshalb eigentlich keinen De-Installer, da wenn das Programm gelöscht wird, die im Sys, etc., vorhandenen Files bei der nächsten Syspflege ebenfalls entfernt werden.

    Zuguterletzt gibts noch Proggies, die haben auch einen Paketinhalt oder nicht, egal, die werden installiert, indem man deren Icon einfach ins Applicationverzeichnis der Festplatte zieht. Die brauchst ebenfalls nur wegschmeißen.

    Willst Du nicht warten, bis die Pflege nach einer Programmvernichtung die übriggebliebenen Files löscht, kannste auch via Sherlock den Namen des gelöschen Proggies angeben und die gefundenen Files löschen. Da es keine DLLs gibt, die von mehreren Proggies geteilt werden, wirds durch einfaches trashen auch keine Probleme geben.

    zu 3.) Sowas wie das Bios gibts auch beim Mac. Die nennt sich für Dich jetzt Firmware. Vor einem Systemupdate ist Dir dringend ans Herz gelegt, die kleinen Apple ReadMe´s immer zu lesen. Denn manchmal ist es zwingend notwendig, vor einem System-Update ein Firmware-Update zu machen. Versäumt man dieses, kanns auch zu wirklich heftigstem Ärger führen. Die Updates sind aber immer ziemlich easy zu vollführen, nur lesen soll man vorher immer. Updates über die Software-Aktualisierung via Internet installieren die Firmware meist automatisch.
    Man muß auch nie ins Mac-Bios rein, um was anzupassen. Aber es besteht für Kenner doch die Möglichkeit in die Firmware zu gelangen und dort sogar selbst Änderungen vorzunehmen. Nennt sich OpenFirmware.

    zu 4.) Man muß natürlich keine Partition anlegen, aber 120 GB mal zu prüfen, neu zu formatieren oder die Pflegeroutienen laufen zu lassen, das kann schon nerven, wie ich finde. Habe ja keine Ahnung, was bei Dir so anfällt, aber 2 60er oder 3 40er Partitionen wären nicht schlecht.
    Dabei würde ich allerdings nur Daten, bzw. und/oder ein anderes System drauflegen.

    zu 5.) Hab mal flux bei Canon nachgesehen und der Treiber ist ein Plug-In. Vermutlich ein Twaintreiber, der im Plug-In Folder mehrer Grafikprogramme abgelegt werden kann. Ist da nicht ne ReadMe über die Installation bei? Meist ist so ne Lesedatei dabei. Was manche nicht wissen ist, daß für viele Scanner auch das Kameratool von OS X zum scannen benutzt werden kann. Ich gehe aber mal davon aus, daß Du Photoshop, GraphicConverter oder ähnliches hast. Das Plug-In entweder gemäß ReadMe verwenden oder wenns keine RM gibt, in ein entsprechendes Plug-In Verzeichnis einer Software legen.

    Ansonsten wünsche ich Dir viel Spaß mit dem Mac. Explore the New World.

    Und.... wenn Du was nicht wissen solltest, erst mal hier fragen, bevor Du was annimmst, was Dir aber den Mac versauen kann.;)
     
  6. Haegar

    Haegar New Member

  7. dirkb2001

    dirkb2001 New Member

    Hi,

    von Canon gibts für den 1220U nur die angegebenen PlugIns. Der Installer sucht die Verzeichnisse, z.B. von Photoshop und installiert sie darin.

    Ich habe den Scaner auch und kann unter X in Photoshop und auch in Word/Excel/Powerpoint direkt importieren.

    Viele Grüße. ;) Dirk

    P.S. Glückwunsch zur guten Entscheidung, ich habe es seit über 2 jahren keinen Tag bereut.
     
  8. tc-one

    tc-one New Member

    1. Admin, vom User würd ich abraten da zu jeder Installation die Admin Rechte nötig sind
    5. Mein CanoScan läuft auch mit Photoshop Pflugin, funzt auch mit Photoshop Elements (2.0 für OS X) zur Not gehts auch über die Classic umgebung is aber net so dolle.
     
  9. Mark85

    Mark85 New Member

    Dann sag ich mal Danke für die vielen Tipps.
    Das mit dem Scanner hab ich eh schon hinbekommen.
    Falls ma neue Fragen haben (und die werde ich haben *g*) wende ich mich an Euch
    Bis dahin...
    Dankeschön!!!
    Mark
     

Diese Seite empfehlen