Mein erster Mac ... Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hgerstung, 6. Dezember 2004.

  1. hgerstung

    hgerstung New Member

    Hallo!

    Als einer der wenigen toleranten PC-User ;-) habe ich mir jetzt als "ersten Versuch" einen ziemlich betagten G3 -300Mhz / 256MB RAM / 6GB HD im beigen Desktop-Gehäuse besorgt. Als OS ist noch eine 8er - Version drauf. Ist mir klar, dass das nicht gerade ein Powergerät ist, aber einen besseren kann ich mir momentan nicht leisten, und ausserdem ist es ein Versuch, ob ich mit der Oberfläche und so weiter klarkomme. Dass alles "etwas" langsamer geht als bei meinem 1,7Ghz Pentium 4 ist logisch, aber wie gesagt: Vielleicht ist das auch nur der Einstieg :)

    Da ich zwar schon länger mal mit einem Apple geliebäugelt habe, aber nicht so den Durchstieg besitze, habe ich ein paar Fragen und ich hoffe, Ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen:

    1.) Ich möchte ein wenig Hardware nachrüsten und wüsste daher gern
    a) welche HDs man einbauen kann?
    b) welche DVD-ROM Laufwerke man einbauen kann?
    c) ob es Sinn macht, einen anderen Controller einzubauen (Empfehlung eines Bekannten), um z.B. schnelle Platten zu nutzen (UDMA) und wenn ja, welche da in Frage kommen?

    2.) Ich habe einen Adapter für den Monitor, damit ich meinen VGA-TFT an das gute Stück anschliessen kann. Leider scheint der per DIP-Schalter (er hat 10 davon) nur bis 1152x irgendwas zu funktionieren, ich habe aber einen 17"-TFT und der arbeitet (z.B. an den PCs) mit 1280x1024 erst scharf. Gibt es da andere Adapter oder kennt jemand den 10DIP-Adapter und weiss, wie man ihn einstellen muss?

    3.) Ich würde gern USB-Geräte nutzen, die das Gerät aber wohl noch nicht hat. Kann ich einen PCI-USB-Controller einbauen und wenn ja, welchen (eventuell sogar USB 2.0)?

    4.) Ein neueres OS wäre nicht schlecht, daher wüsste ich gern, welche Version von MacOS auf einem solchen Gerät Sinn macht (9 oder sogar X) und welche Empfehlungen für eventuelle Hardware-Upgrades Ihr habt.

    Puh! Ziemlich viele Fragen. Auch wenn jemand nur einzelne Fragen beantworten kann, wäre ich dankbar. Ich bin mal gespannt... Wenn ich vernünftig mit dem Teil arbeiten kann (hautpsächlich Internet-Surfen und Mailen), ist ja vielleicht mal ein "neuer" Mac interessant...

    Sollte alles scheitern, würde ich es mit Gentoo Linux versuchen, vielleicht kann er ja dann noch als Firewall oder Mini-Server dienen.

    Viele Grüsse,
    Heiko
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ich würde in den Rechner ehrlich gesagt überhaupt kein Geld mehr investieren. Es ist ja durchaus löblich, sich erstmal einen preiswerten, alten Mac zum Schnuppern anzuschaffen, aber OS X wird nur mit Tricks zur Installation bereit sein und der Rechner ist für X eigentlich auch schon zu alt, um noch halbwegs anständige Performance zu erhalten. Deshalb würde ich auch keine Festplatten oder Schnittstellen nachrüsten, denn Du investierswt immer weiter in eine Hardware, deren Zeit vorbei ist. Als gebrauchte Macs würde ich G4-Powermacs nehmen, so ab 500 MHz und 512 MB RAM wird OS X dann benutzbar.

    Und die Oberfläche von OS 9 oder älteren Systemen zu lernen, ist in Zeiten von OS X eigentlich vergeudete Zeit.
     
  3. Walter Mehl

    Walter Mehl New Member

    Willkommen im Forum! :party:

    Also:
    Der Power Mac G3 beige, 300 MHz ist tatsächlich kein Renner.

    Man kann:
    - jede beliebige IDE-Festplatte einbauen (intern ist das ein ATA/3-Controller aus der Steinzeit, trotzdem sollten moderne Platten sich soweit runter takten können); allerdings ist der Datentransfer auf 16 MB/s beschränkt...
    - eine ATA/100-Karte einbauen, z.B. von Acard oder Atto
    - DVD-Laufwerk wird nicht einfach; es muss ein IDE-Laufwerk sein und zum Gehäuse passen - sonst hilft man mit etwas Laubsägearbeit eben nach.

    Der Monitor muss *mit dem richtigen Adapter* tun, die interne Grafik kann bis zu 1280 x 1024 betreiben, vergleiche
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=43124

    - eine USB-Karte einbauen, z.B. von Atto, Ratoc oder Acard; darf aber keine Wunder erwarten, da der Bus auf 16 MB/s beschränkt ist.

    - OS 9 macht auf der Kiste Sinn, gibt es aber nur noch in der Grauzone, offizieller Handel ist nicht mehr. Jeder andere Mac-Besitzer aus der OS-9-Ära sollte aber in der Lage sein, Dir eine CD zu brennen und gut is...
    - OS X mit 256 MB würde ich sein lassen; 512 MB RAM sollten es schon sein, außerdem mindestens 5 GB Festplattenplatz für die Installationspartition (ohne zusätzliche Programme !!!!!). 10 GB Plattenplatz sind eigentlich Pflicht.

    ((Nachtrag: Es läuft ohne Tricks nur Mac-OS X bis 10.2.8 auf der Kiste. 10.3.x wird von Apple nicht unterstützt.))

    Cheers,
    Walter Mehl, Macwelt
     
  4. Macziege

    Macziege New Member

  5. hgerstung

    hgerstung New Member

    ...bei der ganzen Fragerei:

    Ich habe für meine Kisten einen 4fach KVM-Umschalter, um nur eine Tastatur, Maus und einen Monitor (eben den besagten 17er TFT) auf dem Schreibtisch zu haben.

    Gibt es eine Chance, dem Mac die Zusammenarbeit mit einer PS/2 Maus und einer PS/2 Tastatur beizubringen? Evtl. über Adapter?

    Danke nochmals!

    Viele Grüsse,
    Heiko
     
  6. Walter Mehl

    Walter Mehl New Member

    Hmm. Das habe ich in grauer Vorzeit gemacht. Meines Wissens nach aber hatte ich für meinen KVM-Switch die passenden Mac-Kabel, sprich: vom Switch zum Mac waren es ADB-Kabel; vom Switch zum PC eben PS/2-Kabel.

    Gibt es das heute nicht mehr?

    Cheers,
    Walter Mehl, Macwelt
     
  7. hgerstung

    hgerstung New Member

    Für meinen KVM-Switch (von ATEN) gibt es nur einen Universal-Adapter (wandelt Keyboard, Mouse und Video von Mac auf PC), der würde es schon tun. Kostet aber schlappe 99 USD...

    Naja, werde mal schauen. Falls übrigens jemand eine MacOS 9 CD übrig hat, würde ich mich über eine PM sehr freuen! Ich habe mal vorsichtshalber ein Mac OS X 10.2 erworben, aber falls das wirklich nicht benutzbar ist, muss ich wohl doch ein Mac OS 9 versuchen...

    Übrigens scheint es so, dass mein Mac gar keine 512 MB RAM verträgt, er hat wohl nur 3 Steckplätze und kann max. 128 MB pro Platz....

    Vielleicht geht's ja doch, wenn auch etwas langsamer.

    Danke erstmal an alle und viele Grüsse!

    Heiko
     
  8. thosiw

    thosiw New Member

    Er sollte schon 768 MB vertragen. 256er Module gibts bei DSP-Memory für 53,-.

    Thosi
     
  9. styler

    styler New Member

    ihn auch wieder weggeben und einen g4 besorgen.
    ohne x ist die ganze sache heutzutage nicht wirklich sinnvoll.

    (bin selber anfänger)
     
  10. stefpappie

    stefpappie New Member

    mac os 9.xx sollte dann schon sein, OS-x aus eigener erfahrung besser nich

    maximal 3x256mb ram gehen rein - kann auch gerne vom pc sein

    usb 1 oder 2, kauf dir ne pci karte und bau sie rein - kosten ca. 10 euro für 1.1, ich glaube 2.o wird von os-9 nicht unterstützt (benötigst aber einen usb treiber)

    ide platte maximal bis 128gb werden unterstützt, mit entsprechendem kabel kann man 2 platten einbauen (evtl wird eine halteschiene aus kunststoff benötigt

    mit os 9 funzt fast jeder ide brenner, bei dvd wäre ich vorsichtig
    grundsätzlich werden nicht alle laufwerke vom disc burn (brennprogramm im system) unterstützt, aber mit toast sollte das gehen

    die interne graka hat max. 6mb, es lässt sich aber im auktionshaus OS 9 taugliches material recht billig organisieren.

    maximal 50 euro reinstecken, am besten mit "resten" die eh rumliegen und dann mit os 9 spielen

    mit genug ram kann man mit nem G3 noch recht viel machen, aber eben nicht alles

    viel spaß

    stef
     
  11. phil-o

    phil-o New Member

    hmm, schwierig Sach, das. Ich für meinen Teil würde mal zusammenrechnen, ob die besagten Verbesserungen nicht genauso viel Schotter kosten wie ein etwas betagter G4, denn das alte OS (bis 9) ist nur eingeschränkt mit OSX vergleichbar. Es ist zwar auch ein netteres System als Windoof, aber ich finde, erst mit OSX ab 10.2 macht der Mac so richtig Spaß. Insofern würde ich persönlich von den Upgrades abraten und lieber einen alten G4 bemühen, der noch dazu hundertmal besser aussieht als die beigen Kisten...
     
  12. macKnall

    macKnall Halbtagsphilosoph

    Genau! Frag doch mal nach beim Völkerkundemuseum. Vielleicht haben die noch eine gepflegte Vitrine frei…
     
  13. hgerstung

    hgerstung New Member

    Naja, ich habe den G3 kostenlos bekommen, wenn ich nochmal 50-100 Euro reinstecke, dann hätte ich alles in allem (tipp tipp tipp *kling*) knapp über 200 Euro investiert. Wenn mir einer der "Gib' ihn weg"-Fraktion dafür einen funktionsfähigen und mit OS X benutzbaren G4 verkauft, gibt's für mich kein Halten mehr.

    Momentan sieht meine Rechnung so aus:
    a) Mac G3 300Mhz Desktop 256MB RAM / 6 GB HD, OS 8.irgendwas
    = 0,- Euro
    b) zusätzliche 256 MB RAM
    = ca. 60 Euro
    c) neue HD (mindestens 40 GB, IDE)
    = ca. 50 Euro
    d) neuer IDE-Controller
    = ca. 50 Euro
    e) Mac OS X 10.2 CD/Lizenz
    = ca. 50 Euro
    f) USB-Controller
    = ca. 20 Euro
    Summe = 230 Euro
    e) DVD-ROM extern (oder als intern, falls das mit USB zu langsam ist oder Probleme macht)
    = 0,-- Euro (liegt noch rum)

    Dafür hätte ich dann folgende Ausstattung:
    G3 300 Mhz 512MB RAM, 40 GB HD, Mac OS X 10.2

    Es ist wirklich nur ein Test. Wenn ich mit einem betagten Mac genausowenig anstellen kann wie mit einem betagten PC, dann würde das ein langgehegtes Vorurteil ausräumen (ich dachte nämlich immer, dass ein Mac länger benutzbar ist als ein PC).

    Nochmals Danke an alle für ihre Beiträge! Ich werde mich mal auf ebay stürzen und versuchen, die Mac Oma wieder etwas aufzufrischen. Falls ich dabei grosse Probleme habe, melde ich mich wieder!

    Viele Grüsse,
    Heiko
     
  14. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Das stimmt generell auch, allerdings lässt sich das nicht immer machen, besonders dann nicht, wenn man in Sachen Betriebssystem einen radikalen Wechsel vollzogen hat. War OS 9 noch ein kleines und schlankes System, so ist OS X deutlich größer und in allen Belangen deutlich anspruchsvoller. Auf dem Rechner OS X zu betreiben wäre wie der Versuch, auf einem 486er System Windows XP mit allem Schnickschnack aufzusetzen.
    Klar, mit OS 9 kann man noch rumspielen, aber das will man auch nur, wenn man OS X noch nicht gut genug kennt. :D

    Also viel Spaß beim Aufrüsten, ich drücke Dir die Daumen, daß es mit dem alten Mac noch gut funktioniert.
     

Diese Seite empfehlen