Mein iMac ist laaaaaaahm

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von piquadrat, 2. Mai 2005.

  1. piquadrat

    piquadrat New Member

    Hallo,

    ich bin seit ca. 2 Monaten Besitzer eines iMac G5 1.6 GHz mit 512 MByte RAM. Die Kiste macht mir grundsätzlich Spass, als langjähriger Windowsler und Linuxer ist OS X wirklich eine Offenbarung. In einer Hinsicht hat mich der Mac aber schon entteuscht: er ist verdamt lahm, vor allem was Multitasking angeht. Wenn ich z.B. per scp oder ftp eine Datei von meinem Server im LAN runterlade, kann ich nebenher nicht mal einen Video anschauen, das Teil ruckelt wie blöd. Das FTP-Programm verursacht eine Last von 25%, während der FTP-Server auf dem Linux-Server (ein Pentium MMX 166 MHz wohlgemerkt) eine Last von knapp 17% verursacht. Zudem ist der Transfär mit 2 MByte/sec nur ca. ein Viertel dessen, was zwischen einem Linux-Laptop und dem Server drinn liegt.
    Was mir gestern aufgefallen ist, dass auch Quicktime 7 mit diesen neuen HiDef-Trailern, z.B. Batman Begins überhaupt nicht zurecht kommt, es ruckelt grausam. Ich dachte eigentlich schon, dass ich mit einem iMac der neuesten Generation etwas länger an den neuesten Entwicklungen teilhaben kann...

    Ist das normal? Oder muss ich an irgendwelchen Einstellungen drehen? Irgendwie kommt mir das schon etwas suspekt vor.

    Vielen Dank
     
  2. piquadrat

    piquadrat New Member

    Wirklich seltsam...

    Wegen der FTP-Geschichte: hat OS X standardmässig eine Stateful Inspection Firewall oder so am laufen, welche jedes TCP-Paket öffnet und anguckt? Das könnte vielleicht eine Erklärung für die langsamen Transfärs sein (obwohl ich einem G5 eigentlich zutrauen täte, dass er sowas mit einem müden Lächeln erledigt...).

    Aber wieso Quicktime sich so benimmt kann ich mir nicht erklären.

    Ich werde mir Tiger kaufen, sobald die Geschichte mit Ciscos VPN Client erledigt ist (und sobald ich es für wenig Geld im Studentenladen bekomm :D), viellleicht bessert das ja was an der Situation.

    Hier ist die Ausgabe von "ps aux", falls das helfen täte, dem Problem auf den Grund zu kommen.

    Noch eine Frage: ist es möglich zu sehen, ob nur einer oder beide RAM-Bänke besetzt sind, ohne den iMac zu öffnen? Falls ein 512er Riegel drinn ist könnte ich mir überlegen, noch einen 512er zu kaufen, aber wenn zwei 256er drinn sind, liegt ein ganzes GByte im Moment nicht drinn.
    Die RAM-Erweiterung von 256 auf 512 MByte habe ich bei Apple mit dem iMac bestellt.
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Wie wärs mit einem FTP programm das weniger CPU last verursacht ?
    Wie und mit was greifst du denn auf FTP zu ?
    Transmit verbrät während eines Transfers hier z.B. zwischen 3 und 5 %
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Im System Profiler.
    Auch aufzurufen über "Über diesen mac" => Weitere Informationen
     
  5. Mäkki

    Mäkki New Member

  6. piquadrat

    piquadrat New Member

    Vielen Dank! Ist zum Glück nur ein Riegel drinn, ich werde mir also wohl noch einen kaufen.

    Betreffend FTP: ich benutze Cyberduck, ich habe es jetzt aber auch mal mit Transmit (Trial) und mit dem Finder versucht, beide schwanken auch zwischen 15 und 25%.

    @Mäkki: ich bin Schweizer, ist deshalb wohl günstiger, wenn ich hier kaufe, auch wenn das günstigste Angebot, welches ich auf die schnelle gefunden habe 120 Franken (ca. €80) ist. Danke trotzdem!
     
  7. thesky

    thesky New Member

    Mit deinem System kann irgendwas nicht stimmen. Bei mir laeuft der Trailer voellig fluessig und ich hab "nur" ein 1.5Ghz Powerbook.
     
  8. Snipero2

    Snipero2 New Member

    Also ich bin nun auch nicht der Proof im MAC
    Aber mein iBook war zur anfangszeiten auch lahm...

    Vor allem die Ladezeiten & Kaltbootzeiten...

    Bis mir der freundliche Gravis Mitarbeiter das Tool Coctail (Ist das so richtig geschrieben ^^) vorgeschlagen hat, der entleert die caches und siehe da, das Ding rennt!!

    MFG:
    Snipero2
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    Und genau diese zwei Dinge vertragen sich meiner meinung nach nicht.
    Ich finds verantwortungslos das ein Gravis Mitarbeiter cocktail empfielt.
    Das Tool sollten leute benutzen die wissen was sie tun und die auch genau wissen was dieses Tool tut. Es ist kein "rettungstool" im schlimmsten Falle schießt man damit noch mehr kaputt als man.
    Ich wette gut die Hälfte aller Systemmacken und preblemchen hier im Forum sind auf das anwenden derartiger verschlimmbesserer zurückzuführen.

    Hände weg oder genau mit dem system, den ausführbaren befehlen und deren möglicher Folgen auseinandersetzen. Punkt.
     
  10. Snipero2

    Snipero2 New Member

    Also über die Folgen bin ich mir Bewusst gewesen, ich bin ja nun auch nicht der Mac Noob, aber:

    1: Läuft alles besser, als voher
    2: Hätte ich so im alten Zustand nicht weiter arbeiten können, da das Ding viel zu lahm war.
    Aber man brauch doch solche Progs, wenn MAC bzw. die developer, das nicht selbst hinbekommen! (Ich möchte das auch nicht verallgemeinern)

    Snipero
     
  11. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Hatte mit Cocktail noch nie ein Problem.
     
  12. piquadrat

    piquadrat New Member

    Ich hab eh keine Lust, für irgendeine Optimierungssoftware Geld aus zu geben. Da investier ich lieber ein paar Franken in reale Hardware (sprich RAM).

    Ich werde heute Abend mal mein Homeverzeichnis backuppen und Panther neu installieren. Vielleicht bringts ja was...
     
  13. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Also mir kommt das mit Deinem Rechner auch ziemlich spanisch vor. Gut, der iMac 1,6 Ghz ist mit Sicherheit geschwindigkeitstechnisch alles andere als das non-plus-ultra, aber er sollte völlig ausreichend sein für das, was Du machen willst.
    Und auch bei 512MB seh ich jetzt nicht die Riesenprobleme. Hab in meinem G4/1,25 Power Mac 768 MB drin und bei mir funzt alles ohne Probleme, ja selbst mit den ursprünglichen 256MB lief die Sache gut, weil OS X einfach eine feine Speicherverteilung hat.

    Schließe mich daher an: Mit Deiner Kiste stimmt was nicht! Sorry.
     
  14. piquadrat

    piquadrat New Member

    Gibts für OS X irgendwelche Analysetools wie SiSoft Sandra für Windows, welche mir sagen könnten, wo der Hund begraben liegt?
     
  15. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    hm...

    Du könntest einfach mal XBench laufen lassen und schaun, ob es irgendwo fatale Einbrüche bei der Leistung gibt, bzw. die Werte mit denen von anderen iMacs 1,6 G5 vergleichen, da gibt es Etliches auf der HP von XBench (http://www.xbench.com).

    Das wär zumindest eine Möglichkeit.
     
  16. piquadrat

    piquadrat New Member

    Danke für den Tipp mit xbench! Damit habe ich mein System mit ein paar anderen, gleichwertigen verglichen. Ergebnis: an der HD oder der Grafik kanns nicht liegen, da hält mein iMac gut mit. Mit der CPU scheint aber etwas nicht zu stimmen, da habe ich jeweils nur etwa die Hälfte der Werte anderer iMac G5 mit 1.6 GHz, z.B.

    GCD Loop: 2.06 gegenüber ca. 3.3 Mops/sec
    Floating Point Basic: 457 gegenüber ca. 920 Mflops/sec
    AltiVec Basic: 1.58 gegenüber ca. 3.2 Gflops/sec

    usw.

    beim Thread Test und beim Memory Test komme ich auch nur auf 50-70%, je nach Test, an vergleichbare Systeme heran.

    Wenn dies ein PC wäre, würde ich auf falsche BIOS-Einstellungen bei der Taktung von FSB und CPU tippen. Bei Apple-Hardware kenne ich mich aber überhaupt nicht aus. xbench und der System Profiler sagen beide, dass die CPU mit 1.60 GHz und der FSB mit 533 MHz (resp. 534 xbench) läuft. Kann man sich auf diese Werte verlassen, sprich sind sie real gemessen oder einfach per Identifikation der CPU aus einer Datenbank?

    Ansonsten werde ich wohl oder übel mal Apple anrufen müssen. Ich will nicht nur einen halben G5 :)

    Hier sind meine Werte.
     
  17. piquadrat

    piquadrat New Member

    Falls es jemanden interessiert: ich habe die Lösung gefunden, in irgend einem englischsprachigen Mac Forum. Das Problem lag beim Energiesparmodus. Ich musste "Prozessor-Leistung" von Automatisch auf Maximal setzen und schon flutscht das ganze!

    Hier ist ein Vorher-Nachher-Vergleich meines Macs.
     
  18. mach dir am besten 2x 1GB rein oder noch einen 512er zusätzlich, denn dann hat der iMAC statt 64bit ganze 128bit .....

    2 identische riegel der gleichen bauart, 2x 512MB oder 2x 1GB
     
  19. OlliB

    OlliB New Member

    Wenn man sowas liest: Hilfe ;(
     

Diese Seite empfehlen