Mein Leben ohne iPhone...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von MacBelwinds, 17. Juni 2008.

  1. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    ...oder irgendwann kriegen sie uns doch! Dieser Artikel ist wirklich lesenswert (ZDF). :)
     
  2. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Nett geschrieben. Wenn ich da so mein uralt Nokia anschaue....na ja.
    Aber meine Handy-Kosten belaufen sich bei Klarmobil auf 3-6 Euro im Monat.

    Aber hübsch ist es schon...... :)

    Gruß
     
  3. ghostgerd

    ghostgerd New Member

    bin kein iPhone junkie, bin immum
    hab en Pre-Paid handy

    war ja eigentlich von anfang an klar das das nachfolger modell besser und billiger is
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Ach ich weiss nicht, was ich machen soll - immer diese Qual der Wahl :confused: Getz isses also mal wieder soweit. Ich kann (darf, soll, muß?) meinen inzwischen 15jährigen Debitel-D2-Vertrag verlängern. Darf mir dafür ein neues Telefon aussuchen, das letzte hat meine Frau bekommen, meines ist jetzt also schon 4 Jahre alt. Funktioniert zwar noch gut, aber. Könnte stattdessen auch in einen "Treue+" oder so ähnlich Tarif wechseln und meine Telefonkosten senken. Wäre durchaus nicht unwillkommen so eine Kostensenkung.

    Oder aber den auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Dafür des iPhones willen zur Telekom wechseln. Zukünftig mindestens 50 Euri im Monat bezahlen, dazu kämen, dank meiner nicht unseltenen Auslandsaufenthalte, Roamingkosten in nicht vorhersehbarer Höhe und Zusatzkosten für die Partnerkarte meiner Frau (die es momentan noch umsonst gibt). Kann ich wohl locker mit einem dreistelligen Betrag im Monat rechnen, oder? Jetzt ärgere ich mich, wenn es mal mehr als 50 Euro sind...

    Dazu ein Handy, das man wegschmeissen kann, wenn der täglich zu ladende Akku kaputt ist (die tägliche Laderei ist das größte Ärgernis bei meinem jetzigen Telefon, aber für das habe ich wenigestens einen Ersatzakku in meiner Übernachtungstasche). Trotzdem natürlich ein hübsches Teil. Und von Apple noch dazu. Auch wenn ich Kamera und MP3-Player erfahrungsgemäß nciht nutzen werd. Navigation vielleicht ein paarmal im Jahr.

    Ach ich weiss nicht, was ich tun soll. Vielleicht warten, bis Debitel/Vodafone auch ein iPhone anbietet? Oder mir eines von den derzeitigen Ein-Euro-Handies (*) aussuchen und wieder zwei Jahre warten - nein eigentlich vier, denn in zweien ist ja mein Frau wieder dran. War früher irgendwie einfacher, da konnte ich zwischen einem Siemens S3 oder S4 wählen...

    Naja, es eilt ja nicht (**). Zum Glück.

    Grüße, Maximilian

    (*) aber welches? Die Firma Sony ist mir ja noch mehr zuwider als Microsoft und dann bleiben nicht mehr viele übrig.
    (**) Habe heute extra frei genommen (nein, nicht wegen der Handywahl), sondern um endlich die schicke Titania-Lampe im Wintergarten aufzuhängen, die da schon mindestens drei Jahre drauf wartet - man muß sich manchmal einfach Zeit lassen im Leben.
     
  5. edwin

    edwin New Member

    Was spricht aus Deinen Augen gegen die Firma Sony (zumal nach Deinen Angaben "mehr zuwider als M$")?
     
  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Moin!

    Da spricht der Umstand dagegen, daß diese Firma ihre überdurschnittlich hohe Marktpräsenz nicht der Qualität ihrer Produkte verdankt (die größtenteils äußerst durchschnittlich ausfällt, von einigen Zukäufen wie Minolta oder Ericsson vielleicht abgesehen), sondern der aggressiven Werbepräsenz. So wie Microsoft eben auch. Mag ich nicht, sowas. Unterstütze ich auch nicht.

    Dazu kommt, daß diese Firma kaum Mut zum Risiko, zum Entwickeln von völlig neuen Produkten zeigt. (Einzige Ausnahme ist und bleibt der Walkman) Nur sichere Geschäfte, nur Mainstream-Produkte. Das bringt niemanden weiter. Da lobe ich mir Philips, die sind zwar permanent pleite, aber wenn sie mal Geld haben, dann stecken sie es ohne Rücksicht auf Verluste in die Innovation. So, wie Apple früher auch, bevor sie das Massengeschäft mit Spielzeug entdeckt haben.

    Grüße, Maximilian
     
  7. edwin

    edwin New Member

    Kann ich irgendwo nachvollziehen.

    Wobei Sony mit der Minidisc ein traurige "Pleite" erleben musste. Ich hätte dieses System durchaus gerne länger genutzt. Aber Sonys Verhalten (Lizenzvergabe) hat da wohl eine große Rolle gespielt.

    Bei Philips bekomme ich mittlerweile Hautausschlag. Egal was ich von denen habe, es hält nicht lange. :frown: Ich kaufe von dieser Firma so gut wie nichts mehr (wissentlich).
     
  8. friedrich

    friedrich New Member

    Apple hat es bis heute geschafft, das mittlerweile völlige Alltagsprodukt iPod weiterhin als "Kultobjekt" zu vermarkten, warum sollte das mit dem iPhone nicht klappen? Dazu gehört auch immer eine Hochpreispolitik. Ich würde mir keine Hoffnungen machen, daß die Dinger in absehbarer Zeit günstiger werden. Sei werden gleich teuer bleiben und mehr Funktionen/Speicher bekommen.
     

Diese Seite empfehlen