Mein Mac wird immer langsamer

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von FGL, 30. November 2004.

  1. FGL

    FGL New Member

    Seit einiger Zeit habe ich den Eindruck, daß mein Mac (PowerMac 1,25 Ghz, MacOS 10.3.6, 1,3 GB Speicher) immer langsamer wird. So als würde im Hintergrund irgend etwas laufen, das ihn ausbremst. Ständig dreht sich über längere Zeit der bunte Ball ohne eigentlichen Grund. Auffallen tut dies insbesondere bei belastenden Prozessen wie z.B. Photoshop. Aber auch beim einfachen Surfen im Internet, wenn ich eine neue Seite aufrufe. Dann dreht sich sekundenlang der bunte Ball und ich kann nichts machen - noch nicht mal scrollen.
    Ich habe schon alles probiert, was einem so allgemein einfällt inklusive SymstemOptimizer und Onyx. Alle Caches und Verlaufsdateien gelöscht.
    Ergebnis gleich Null.
    Wann es genau anfing, weiß ich eigentlich nicht mehr genau. Und ich frage mich auch, ob es mit irgendeinem Update von Apple zusammenhängt oder der Tatsache, daß ich jetzt anstatt einem 17 Zoll CRT jetzt einen 20 Zoll Cinema Display am Mac habe ???
    Hat irgend jemand eine Idee, was ich noch tun könnte, um meinen Mac auf seine gewohnte Geschwindigkeit zu bringen ?
     
  2. Eddy13

    Eddy13 New Member

    Ähnliches Problem habe ich auch immer mal wieder, meistens (aber nicht immer) liegt es daran, dass der Festplattenplatz mal wieder recht knapp wird. So ab unter 2GB frei wird richtig lahm.
    Gruß
    Eddy
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Wieviel Festplatte ist noch auf der systemplatte frei?
    Läuft der rechner nachts durch, oder führst du anderweitig die "cronjobs" aus ? (z.B. mit MacJanitor)

    das du onyx benutzt sagt ja erstmal nicht viel aus, da onyx ja mehrere Tools beinhaltet. und nicht jedes dieser Tools ist bei bestimmten problemen sinnvoll.
     
  4. FGL

    FGL New Member


    Auf der Systemplatte sind noch 2,5 GB Platz.. Nachts läuft er nicht. Die cronjobs habe ich auch schon alle mit MacJanitor laufen lassen - keine Veränderung.

    Ich habe von Onyx "Optimieren" und "Aufräumen" laufen lassen.

    Wenn ich z.B. wie gerade in das Text-Feld der Antwort klicke, um einen Text einzugeben, dann läuft erst eine ganze Weile der bunte Ball und ich kann nichts eingeben. Nach einer Weile ist er weg und das Feld zur Eingabe bereit.
     
  5. SC50

    SC50 New Member

    Schau dir doch mal die Prozessliste an.
    Gibt es da irgendwelche Auffälligkeiten?
     
  6. FGL

    FGL New Member

    Habe ich auch schon gemacht. Ich sehe da allerdings keine Besonderheit.
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    Was läuft denn noch so alles an programmen während das Problem auftritt, oder was lief an Tagen noch so?
    Nimmt der festplattenplatz während dessen auf mysteriöse Weise ab ? also hast du irgendwann *deutlich* weniger Platz auf der Platte frei als nach einem neustart?
     
  8. Eddy13

    Eddy13 New Member

    Du hast ja ne Menge RAM, dadurch wird bei OS X auch die Asulagerungsdatei größer, wenn ich mich nicht irre, daher könnten 2.5 GB freier Platz schon knapp werden.
    Gruß
    Eddy
     
  9. FGL

    FGL New Member

    Normalerweise läuft bei mir Photoshop, Office, RagTime, Safari. Aber nicht immer alles und ständig. In der Regel habe ich noch 300 MB RAM frei. Allerdings liegt die CPU-Belastung nach Angabe von MenuMeters stets bei 95-100%.
    Als ich gerade einige Programme beendete, um den Mac neu zu starten, da war auf einmal 1 GB auf der System-Partition weg, die nach dem Neustart wieder da waren.
    Vielleicht sollte ich tatsächlich einmal Platz auf meiner System-Partition schaffen, um zu sehen, ob wirklich die Auslagerungsdatei zu wenig Platz hat und dadurch das ganze System ausgebremst wird.
     
  10. Eddy13

    Eddy13 New Member

    Ja, probier das mal. Ist übrigens ein Grund warum ich zur 'Partei der Nichtpartitionierer' gehöre.
    Gruß
    Eddy
     
  11. FGL

    FGL New Member

    Jetzt habe ich 4 GB Platz auf meiner Start-Partition und habe es ein paar Tage probiert.
    Eigentlich hat sich nichts geändert. Der Mac ist immer noch langsam wie ausgebremst. Und je länger ich am Tag mit ihm arbeite, desto langsamer wird er - bis ich dann aus lauter Verzweiflung einen Neu-Start mache.
    Seltsam finde ich auch, daß mir MenuMeters zeigt, daß ununterbrochen Lese-Vorgänge stattfinden - auch wenn ich nichts tue .
    Noch irgendeine Idee ????
    Gruß
    Friedrich Günter
     
  12. TomPo

    TomPo Active Member


    Also ich würde entweder eine zweite Platte einbauen, die kosten ja heute nicht mehr die Welt und im G4 ist ja genügend Platz,
    oder alle Daten inkl. System auf eine externe bootfähige HD auslagern und dann die Boot-Partition vergrössern (um ca. 10-20 GB). Dann die Daten wieder zurückspielen. Allerdings bin auch ich ein Gegner der Partitionierung. Kostet letztlich nur unnötig Kapazität. Bringen tut es meist wenig bis nichts.
    Raucht die Platte irgendwann ab, hilft Dir auch die beste Partitionierung nicht, um die restlichen Daten zu retten/sichern.
     
  13. FGL

    FGL New Member

    Heureka - ich habe die Lösung gestern abend nach intensivem Nachdenken über den Zeitpunkt des Beginns meiner Probleme gefunden:
    Der Übeltäter ist Virex 7.5.1, das ich mir als .mac.com Nutzer kostenlos geladen und installiert habe. Seitdem ich alles, was damit zu tun hat, wieder von der Platte gelöscht habe, ist der Mac wieder so schnell wie vorher. Insbesondere diese ständigen ausbremsenden Lese-Zugriffe auf die Platte und die hohe CPU-Belastung haben aufgehört.
    Ich bin zum Viren-Schutz wieder reumütig zu Symantec AntiVirus zurückgekehrt.
    Besten Dank für alle Tipps - aber wer konnte so etwas ahnen !
    FGL
     
  14. maculi

    maculi New Member

    Genau das wars bei mir auch. Ich habe mich tagelang über die ständige Festplattenaktivität gewundert. Außerdem wollte mein G5 nicht mehr in den Ruhezustand gehen. Nachdem ich Virex 7.5.1 "verboten" habe, irgend etwas zu tun, ist alles wieder OK.
    Sch...-Programm. Apple könnte sich für die 99 Euro .mac-Kosten etwas besseres überlegen, als Virex. :angry:
     
  15. mymy 13

    mymy 13 New Member

    @fgl
    >Ich bin zum Viren-Schutz wieder reumütig zu Symantec AntiVirus zurückgekehrt.<

    Norten Symantec und dein Betriebssystem sollen allerdings auch natürliche Feinde sein. Mußt dich mal in der Suche schlau machen, ist so einiges unerfreuliches zu lesen.

    Gruß
    Michael
     
  16. terriehome

    terriehome New Member

    Hallo FGL, wir haben beide das gleiche System, meiner geht aber ab wie die berühmte Katze, und deiner siecht dahin - warum?
    Ich habe auf S-Ata umgestellt und knapper Speicherplatz ist für mich ein Fremdwort. Meine Systemplatte hat 160 GB!! und die Daten liegen auf einer 400 GB - so muss es sein. Denk mal darüber nach - es lohnt sich.
    Gruss
     

Diese Seite empfehlen