Mein neuer PM G5

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von nicedayq, 4. Mai 2005.

  1. nicedayq

    nicedayq New Member

    Moin!

    Es ist so weit! Habe so eben meine Bestätigung von Cancom erhalten, heute mein neuer PM G5 DP 1,8 Ghz ausgeliefert wird (so ein Mist, dass Morgen Feiertag ist)

    Meine Frage zu dem Gerät: Hat es einer von Euch? Seit ihr speedmäßig zufrieden? Einige Kommentare von Euch würden mir das Warten erleichtern

    Danke für ein paar Posts! Marco
     
  2. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    ich habe den single 1.8er.
    zum surfen, email und briefeschreiben reicht er. :party:
     
  3. nicedayq

    nicedayq New Member

    Wie siehts aus bei Virtual PC? unterstützt VPC den dual proz?
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Virtual PC ist träge Und es ist wohl aufm single 1,8 genauso träge wie aufm dual 2,5
     
  5. macfux

    macfux New Member

    Cool, erst bestellen, dann fragen
    :D :D :D

    Gruß
    macfux
     
  6. styler

    styler New Member

    ich habe auch "nur" einen single.

    was soll ich sagen...
    ich sehe keine veranlassung, einen DP zu kaufen ;)
     
  7. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Warum kaufst Du noch freiwillig den PM? Der neue iMac G5 2 Ghz kostet in der 17 Zoll Version fast das gleiche, hat BT 2.0, Airport, Giga-Ethernet, etc. UND ein Bildschirm.
     
  8. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Der PM G5 DP 1,8 ist sauschnell und absolut nicht mit dem imac vom speed her zu vergleichen. Mein Schwager hat den imac 1,8 und ein Kollege den imac 1,6 GHz. Die Festplatte bremst das Ding fürchterlich aus. Und wenn du mal vorhast mit zwei Bildschirmen zu arbeiten ist es mit dem imac essig. Der Kollege ärgert sich mittlerweile das er nicht den PM geholt hat, dem Schwager reicht er vollkommen für Büroarbeiten und kleinere Photobearbeitungen völlig aus. Wenn man mal betrachtet das die Bildschirme jedes Jahr besser und dazu noch preiswerter sind geht für mich der Punkt ganz klar an die PMs. Vom Platzbedarf klar an den imac. Beide machen spaß. VPC? für das Geld der Software bekommst du eine komplette dose die dann schneller und zuverlässiger arbeitet, würde ich mir überlegen.
     
  9. styler

    styler New Member

    außerdem sind PM erweiterbarer als imacs.
     
  10. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Er hat ja auch einen Dual 1.8er gekauft und keinen Single.
     
  11. KtotheA

    KtotheA New Member

    die neuen imacs haben doch 7200 upr festplatten, wo sollen die den ausbremsen?
    das argument fällt doch weg.
     
  12. styler

    styler New Member

    wieso eigentlich "freiwillig" den PM?

    gibt es einen besseren, von dem ich nichts weiß?

    :cool:
     
  13. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Was kann man besser mit den PMs erweitern? Mit USB 2.0 und Firewire ist man doch hervorragend bedient. Und über die neue Grafikkarte in den iMacs lässt sich wirklich nicht mehr klagen.

    IMHO sind die PMs jetzt im Vergleich zu den iMacs und Minis wirklich überteuert, mit dem unzweifelhaften Gewinn an Leistung ist das nicht zu rechtfertigen.
     
  14. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Wenn dem so ist? Das wäre echt gut für die kleinen.
     
  15. kawi

    kawi Revolution 666

    Sorry, aber was ist das für ne blöde Frage ?
    Warum kauft man einen PM wenn man fürs selbe Geld nen iMac bekommen kann ?

    Weil man vielleicht schon nen teuren 23" TFT hat ?
    Weil man mehr RAM einbauen will (und braucht) als im iMac maximal möglich ?
    Weil man ne zweite Platte zusätzlich hinzubauen will und kann (und will und muss) ?
    Weil man ne bessere Grafikkarte einbauen will und diese auch benötigt ?
    - Weil man vielleicht 2x30" TFT anschließen will ?
    - Weil man ne Dual G5 Power benötigt anstatt nur ne single CPU

    Wie kann man sowas vergleichen wollen - Anforderungen die man an einen G5 Dual stellt weil man sie vielleicht benötigt kann kein imac erfüllen.
     
  16. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Ich will niemanden hier provozieren, der PM hat sicherlich seine Berechtigung bei zeitintensive Aufgaben.

    Aber letztendlich kommt es hauptsächlich auf das Betriebssystem an, denn damit wird gearbeitet, und nicht mit mit dem Dual-Prozessor oder Frontsidebus. Und Tiger oder Panther sehen identisch aus - auf Mini, iMac, iBook oder PM. Und es funktionieren sogar alle Anwendungen, und die sehen auch genauso aus.

    Also reduziert sich der Vorteil des Dual-PM auf zwei Nenner: Geschwindigkeit und Erweiterbarkeit. Es ist unbestritten, dass der Dual-PM schneller ist als der iMac in seiner letzten Inkarnation. Aber soll ich bereit sein für 20% Geschwindigkeitsvorteil mehr als das doppelte auszugeben? Wer mit HD-Material professionell Videos bearbeitet wird, vielleicht, aber diese PM-Prämie muss erst verdient werden. Eine sicherlich provokante These: viele Leute wollen einfach immer das schnellste haben und besorgen sich dann halt das schnellste ohne auf den wirklichen Bedarf zu achten (erinnert mich an Golf-CL Fahrer die sich einen Ferarri-Aufkleber auf die Heckscheibe kleben).

    Erweiterbarkeit: es dürfte wohl bekannt sein, dass ab 1 GB Speicher die Luft für Leistungszuwächse ziemlich dünn wird und jeder Mac mit 2GB sehr gut bedient wäre. Bessere Grafikkarte?: interessant nur für Spieler. Zweite Festplatte: extern über Firewire, Wärmequellen sollten eh möglichst ausserhalb des Gehäuses betrieben werden. 23-Zoll Monitor schon vorhanden? Nun, der hat doch nicht Wurzeln in den Schreibtisch geschlagen haben, über eBay erzielt man gute Preise für Apple-Produkte, besser früher verkaufen als auf dem nächsten Preisrutsch von Apple zu warten.

    Ich habe auch den Eindruck, dass das Preisgefüge zwischen den Profi (Powermac) und Consumer (eMac, iMac, Mini) viel grösser geworden ist im Vergleich zu früher, sprich nur-G4 Zeiten. In diesem Sinne muss man schon die Frage stellen, ob das Preis-Leistungsverhältniss sich zugunsten der Consumer-Produkte verschoben hat. Wamm gabs das denn schon: der Mini kostet nicht mal ein Viertel des Dual-PM.
     
  17. kawi

    kawi Revolution 666

    Du musst ja nicht das doppelte ausgeben.
    Aber du solltest aktzeptieren das jemand der sich für einen PM entscheiden hat, womöglich sehr wohl seine Gründe dafür hat.

    Ich persönliche arbeite nicht nur mit dem betriebssystem. Und das System hat auf meinem G4/400 auch genauso ausgesehen wie auf meinem Dual G5. Der Argumentation zufolge hätte ich auch beim G4/400 bleiben können. Aber ich sitze nicht am Rechner um mir das Betriebssystem anzusehen.

    Und die Wahl zwischen iMac und PM darauf zu reduzieren das das OS doch auf beiden gleich aussieht ist so ziemlich die unsinnigste Argumentation die ich gehört habe :)

    Genauso unsinnig könnte ich fragen:
    Warum kaufst Du noch freiwillig den iMac ? Den neuen Dual G5 gibts für nur wenig mehr und dafür hast du dann viel mehr Erweiterungsmöglichkeiten für HD, RAM, Grafikkarte und schneller ist er außerdem

    Du merkst die Unsinnigkeit dieser Diskussion ... man dreht sich im Kreis. Ein jeder kauft sich den rechner den er für seine Anforderungen braucht - und *keine* Entscheidung kann mit einem lapidaren *wieso freiwillig den und den* abgetan und pauschalisiert werden.
    Ich hab mir freiwillig sogar den rechner gekauft der nochmal doppelt so teuer war wie der imac ... und hab in dem Preis trotzdem keinen Bildschirm ... Und jetzt ?
     

Diese Seite empfehlen