mein noch recht neuer intel-mac lahmt...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hansmoleman, 19. Juli 2006.

  1. hansmoleman

    hansmoleman New Member

    meist wenn zwei applikationen gleichzeitig laufen (entourage und firefox oder auch firefox und i-tunes) kommt es immerwieder vor, dass der cursor spinnt oder irgendwie träge wird (obwohl schon maximale geschwindigkeit eingestellt ist). der speicher kann unmöglich überlastet sein... auch booten, was sonst immer total fix ging, dauerte diesmal erheblich länger.
    zugriffsrechte gecheckt... an denen liegt's nicht. irgendwelche ideen?

    ich benutze einen mac-mini; 1,5 ghz intel core solo, angeschlossen eine externe firewire-hd (80 gb), klassische 1-tastenmaus von apple (usb, optisch), und macos 10.4.7
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Entourage läuft ja noch unter Rosetta, könnte also einiges an RAM fressen. Hast Du Firefox schon als Universal? GGfs mal nachgucken: Programmicon im Finder anklicken, Apfel + i und dort nachsehen, ob es für PowerPC oder universal ist.
     
  3. hansmoleman

    hansmoleman New Member

    entourage läuft über rosetta, das ist richtig. firefox läuft bereits universal und i-tunes sowieso...
    hoffe nur, dass ich mir keinen virus oder sowas eingefangen habe... intel-macs sind ja angeblich anfälliger...
     
  4. Fadl

    Fadl New Member


    Das ANGEBLICH kannst du ruhig hervorheben. Da ist nichts anfälliger! Wofür auch?
     
  5. MacRonalds

    MacRonalds New Member


    Entweder ist das Betriebssystem anfällig oder nicht. Die CPU kann da nur mechanismen bieten wie dieses AntiVirBit (nx) Bit bei AMD.
    Die anfälligkeit von x86 rührt von WIndows her und seinen DOS-Altlasten..
     
  6. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Bei 512MB RAM kann der Speicher aber schon recht schnell voll sein, das System frisst ja schon über 200. Dann noch Programme in Rosetta laufen lassen und Flasche voll.
     
  7. pinocchio81

    pinocchio81 New Member

    Auf meinem MacMini Intel Solo war Office/Word eine Qual, bis ich auf 1 GB aufgerüstet habe. Jetzt läuft's problemlos. Eigentlich eine Frechheit, was uns Apple da andreht. Rosetta IST nun mal ein Emulationsprogramm, auch wenn sie das Wort vermeiden wie der Teufel das Weihwasser.
     
  8. Fadl

    Fadl New Member

    Also wenn du 512MB hast dann liegt es auf jeden Fall daran. Mit 512MB Ram kannst du OS X vergessen. Du kannst damit vielleicht mit Windows XP arbeiten aber nicht mit OS X.
    1GB sind da leider die Minimalkonfiguration!
     
  9. hansmoleman

    hansmoleman New Member

    ja, ich hab 512 mb ram aber bis vor kurzem ging es trotzdem 'nen tick schneller. vor allem hat heute das booten so lange gedauert und das ging vorher innerhalb weniger sekunden...

    vor allem diese cursor-spinnereinen sind neu... auch wenn sie jetzt etwas besser geworden sind, seit ich die mouse direkt an den rechner, anstatt an die tastatur geschlossen habe... ganz weg ist es seitdem aber auch nicht...
     
  10. macwin

    macwin New Member

    Welche PPC-Anwendungen aktuell auf einem Intel-Mac laufen,lässt sich mittels "Aktivitätsanzeige" feststellen.
    Unter Dienstprogramme zu finden.
    Sortiere unter Programme nach "Art", dann siehst Du das Problem.
    Also ab 1 GB RAM und wenn möglich nur "native" Programme, dann klappts auch mit dem Nachbarn (äh Mac.)
    :D
     
  11. Fadl

    Fadl New Member

    Mag sein das er etwas flotter rennt wenn alles frisch installiert ist. Aber 512MB unter OS X sind eine Zumutung. Rüste da schnellstens nach. Am besten gleich einen 1GB Riegel nachschieben ;)
     

Diese Seite empfehlen