Mein PB hat Aufwachprobleme!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von adenozin, 14. Juli 2004.

  1. adenozin

    adenozin Gast

    Hallo zusammen,

    mir ist schon mehrmals etwas ganz komisches mit meinem PB passiert:
    Ich habe es zu Hause an meinem Sony 19" Bildschirm angeschlossen, lasse ihn synchronisiert (also ohne die "verlängerter Desktop" Option) und schalte dann die Helligkeit des PB Display auf ganz dunkel, um es zu schonen (gibt es dafür eine elegantere Variante?)
    Wenn ich das PB per Zuklappen einschlafen lasse, bleibt der Bildschirm angeschlossen und wird ebenfalls ausgeschaltet.
    Wenn ich nun das PB wieder aufklappe und den Bildschirm danach ebenfalls wiedereinschalte passiert folgendes:
    Auf dem Sony Bildschirm erscheint die Passwortabfrage, auf den ersten Blick ganz normal, aber in einer 800x600 Auflösung (riesengroß). Wenn man das Passwort eingeben will, stellt man fest, dass sich der Rechner aufgehängt hat: Es lässt sich nichts eingeben und das Trackpad bzw. die USB Maus ist ebenfalls tot. Caps Lock funktioniert noch, die Festplatte surrt auch ganz leise, aber ansonsten tut sich gar nichts. Die Displayhelligkeit lässt sich auch nicht raufregulieren. Das Einzige was einem bleibt: Kaltstart durch kurzes Akku anheben bei abgestöpseltem Netzteil.
    Bisher hatte ich glaube ich keine Datenverluste. Soll ich das Dateisystem checken über Boot von der Mac OS X CD?
    Was mache ich falsch?
    :angry: :confused:
     
  2. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Hast du auch eine externe Tastatur und Maus dran? Dann kannst du das Powerbook nämlich auch im so genannten Clamshell mode betreiben: Mit geschlossenem Deckel und ausgeschaltetem internen Display.
    Dazu einfach das Book starten, alles einstöpseln und den Deckel schließen. Dann geht es in den Ruhezustand. Aus selbigem erweckst du es, indem du eine Taste drückst oder die Maus klickst. das Ding springt an und du hast nur noch das externe Display am Laufen.
    Wenn du mal wieder das Problem hast, dass dein Book zwar läuft, aber das/die Display(s) schwarz bleibt, dann versuch doch blind einen Neustart: Auf den Powerbutton drücken, kurz warten und die R-Taste drücken.
     
  3. adenozin

    adenozin Gast

    Das mit dem Neustart ist schon mal ein guter Tipp, besser als Akku rausziehen! Die Tastenkombination kannte ich noch nicht.
    Zum Arbeiten bei geschlossenen Display: Man hat mir mal gesagt, dass das Book dann zu heiß wird und das Display dadurch Schaden nehmen kann. Keine Ahnung ob das schonmal passiert ist, aber es hat mich bisher davon abgehalten dies zu tun...
     
  4. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Ich hatte auch diese Angst, betreibe es aber nun schon seit geraumer Zeit im clamshell mode – ohne Probleme.

    Wenn es arg heiß wird, mach ich bei laufendem Betrieb den Deckel ein bisschen auf. Das interne Display schaltet sich dabei nämlich nicht mehr ein.
     

Diese Seite empfehlen