Meine Apple-Prognose für Januar und 2003

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von T-Rex, 16. Dezember 2002.

  1. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

  2. Sieht ziemlich realistisch aus... deine Vision... Hoffentlich stimmt's
     
  3. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Mit http:// davor gehts besser.
     
  4. Apfel

    Apfel New Member

    Ich glaub ja nicht dass sie den Monitor der eMacs verkleinern :)

    Apfel
     
  5. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    ... ist verbessert :)
     
  6. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    ... auch dieses ist verbessert ;)
     
  7. macmacmac

    macmacmac New Member

    Könnte mir vorstellen, daß es ab 2003 keine G3s mehr gibt ?
     
  8. Napoleon.Solo

    Napoleon.Solo New Member

    Warum seh' ich denn da nix ?- Ist das ein gaaanz weisser Mac auf gaaanz weissem Tisch, oder wie ?

    fragt sich der Lars
     
  9. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Ich weiß nicht, ob schon die nächste iBook-Revision den G3 aus dem Programm nehmen wird. Sinnvoll wäre es fast, denn IBM würde - theoretisch - ja dann den PPC970 liefern und müßte sich so nicht mehr mit einer Weiterentwicklung des PPC750 beschäftigen. Aber meines Wissens liegt der G3 noch mit bis 1000 Mhz vor. Also: Warum nicht verbauen, wo er ja noch dazu in vielen Bereichen nicht langsamer als der G4 ist und weniger Strom braucht, bzw. weniger Wärme produziert. Eine G4-Einführung ins iBook würde deutliche Umbauten erfordern, va. bessere Druchlüftung. Die iBooks würden so auch deutlich lauter. Bin nicht sicher, ob man nicht solange beim G3 bleiben wird, wie es markttechnisch sinnvoll erscheint (meiner Ansicht also bist Ende 2003).
     
  10. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Du meinst wohl das Quicktime-Movie auf der Startseite. Nunja, Quicktime 6 wäre sinnvoll, um einen MPEG4-Film angezeigt zu kriegen ;)
     
  11. klapauzius

    klapauzius New Member

    Du ignorierst eine Tatsache:

    OS X ist im Kern ein sehr altes Betriebssystem. Es ist auch ein Mischmasch aus verschiedenen Komponenten (BSD, NextStep/OpenStep, Classic, Aqua, OpenSource-Sachen wie Gimp-Print usw.).

    Was heisst das ?

    Es heisst, dass es sehr schwer zu pflegen ist. So alten Code fasst kein Entwickler freiwillig an. Daher auch die schleppende Fehlerbehebung in den Versionen seit 10.1.

    Es heisst auch, dass eine Portierung auf eine neue Architektur (PPC 970) nicht mal eben so schnell zu machen ist, wenn überhaupt. Im übrigen ist IBM mittlerweile voll auf dem LINUX-Pfad, und das wird das Betriebssystem sein, das auf dem Prozessor zuerst und vielleicht auch ausschliesslich läuft.

    So sieht's aus.
     
  12. klapauzius

    klapauzius New Member

    s, und dann hätte Apple ein Preisproblem gehabt. Also haben sie's gelassen.
     
  13. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    naja, apple ist seit langem auf der ppc-architektur und sie werden schon ihre cracks haben, die ein system auf den chip anpassen können.
    so gross werden die unterschiede nicht sein, zumal der 970er scheinbar altivec hat und auch den 32bit-code ohne probleme ausführen kann.
    und dinge wie classic werden nicht mehr lange mitgeschleppt, darauf kannst du mal wetten.
     
  14. Mac Tweaker

    Mac Tweaker New Member

    Oh je 1 Jahr bis 1.8Giga? Bis dann gibts Wintels mit 4Ghz...wenn die noch kühlbar sind ;-)
     
  15. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    mhz sind bekanntlich nicht alles, die restliche architektur muss auch stimmen. und den 64bit-prozessor mit 4ghz will ich erstmal sehen!
     
  16. macmacmac

    macmacmac New Member

    @T-Rex

    Wegen dem G3 magst Du vielleicht schon recht haben. Dachte nur, daß es ein gutes Verkaufsargument für Apple wäre die jetzige Ti-Book Leistung später ins I-Book zu übernehmen. Ich habe nicht das technische Detailwissen um zu sagen ob sowas machbar ist.

    Das Problem beim G3 sind ja eigentlich nicht die Mhz, sondern , daß er schon vor 5 Jahren im Powerbook verbaut wurde und sich eben etwas alt anhört. Also war meine Überlegung nicht technischer natur sondern mehr marketingorientiert. Es wäre doch Seltsam, wenn in den Desktop´s ein G5 steckt und das I-Book immer noch den G3 hätte.
     

Diese Seite empfehlen