Meine Beschwerde an Steinhoff@apple.com

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von bitebandit, 20. Juli 2002.

  1. bitebandit

    bitebandit New Member

    Über die Verärgerung bzgl. der Preispolitik (Jaguar und Itools) wurde ja schon kräftig diskutiert.
    Manche werden schmunzelnd sagen: bringt eh nichts.
    Hätte 1989 die Menschen in der DDR das selbe gesagt gäbe es heute noch mehr Zweitakter ;-).
    Scherz beiseite: Ich bin der Meinung nur wenn die User sich wehren wird sich was tun.
    Ausserdem möchte ich meine Dose schnellstens in Rente schicken und nur noch mit dem MAC arbeiten :)
    okay jetzt mal die Mail:

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Ich bin seit kurzer Zeit ein aktiver Mac User sowohl beruflich, als auch privat.
    Ich arbeite als Angestellter im technischen Support in der IT Branche.
    Meine positiven Erfahrungen liessen mich auch privat ins Macintoshlager wechseln , was ich bisher auch nicht bereut habe.
    Ich besitze erst seit ca. 6 Wochen einen IMac und musste mit Entsetzen feststellen das die aktuelle Mac OS X Version 10.2 in Deutschland 160 ¬ kostet und für bestehende OS X Nutzer keine Updatemöglichkeit geboten wird.
    Ich empfinde diese Preispolitik als beschämend!
    Mir ist auch bewusst das eine gute Software in der eine grosse Menge Entwicklungsarbeit und Geld steckt nicht gratis sein kann
    .Jedoch ist es mir absolut unverständlich das ein neuer Rechner mit Updategutschein verkauft wird, der 6 Wochen später nicht mehr das Papier wert ist auf dem er gedruckt wurde.Da der Trend in naher Zukunft mit Sicherheit dahingehend erfolgt, dass neue Software die Version 10.2 voraussetzt, ist der Macintosh User gezwungen diesen horrenden Preis für das Update zu zahlen.
    Als Windowsumsteiger ist mir die Entscheidung, einen Mac käuflich zu erwerben, auch aus finanziellen Gründen nicht leicht gefallen.
    Trotz erheblicher Gegenmeinungen von Mitarbeitern meines Betriebes (90% Windows Nutzer), wagte ich den Umstieg zum MAC.
    Ebenso bin ich in meinem Bekannten und Freundeskreis ein Macverfechter und habe schon viele Kollegen von den langfristigen Vorteilen das Windows Lager zu verlassen überzeugt.
    Sollte Apple diese kundenunfreundliche Preispolitik (auch bzgl. des Itools Accounts) nicht überdenken und Kunden innerhalb der Garantiezeit kein vergünstigtes Update anbieten, wird dies mein erster und zugleich letzter Apple Rechner sein.
    Zum Updategutschein der meinem neuen Mac beilag fällt mir folgender Spruch eines bekannten Politikers ein: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern".
    Einer kundenfreundlichen Lösung bzw. Stellungsmassnahme ihrerseits per Mail sehe ich dankend entgegen.
    Mit freundlichen Grüssen

    Bin gespannt auf eure Meinungen.
    In diesem Sinne: Gib Gates keine Chance :)
     
  2. DonRene

    DonRene New Member

    bist du sicher das die emailaddi stimmt.? ich hab hier eine vk von dem typen - da steht steinhoff@euro.apple.com. und über die haben auch schon einige hier aus dem forum den mann kontaktiert.

    im übrigen ist dein brief leicht anmaßend und nicht konstruktiv. das kann man besser machen. ,-)
     
  3. cpp

    cpp programmierKnecht

    ich glaube der man wird die nächsten drei wochen sein e-mail-postfach einfach nach /dev/null umleiten. was soll er auch anderes tun, er macht die preise ja nicht wirklich und interessieren wird es steve wohl kaum wenn europa ein bischen den aufstand probt.
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Na was hättest Du denn geschrieben ?
    Vielleicht können davon die anderen Beschwerer ja lernen.

    Ich sitze das aus und warte erst mal ab, bevor ich mich nochmal aufrege ;-))
    Vielleicht sende ich ihm ja die ganzen Quittungen von MS die ich noch liegen habe und dazu eine AW Tabelle mit Diagramm der Preise für Updates.
    Denn ich habe die gerade erst durchgeschaut und festgestellt, das die AppleUpdaterei um einiges teurer ist, als es bei MS gewesen ist.
    Sämtliche Updates (Version.x) und Hotfixes (Version.x.x) sind auf der Gegenseite günstiger. Den X.2 ist ja nicht ein neues System sondern eine Fehlerbereinigung mit ein paar Zusatzfeatures (bei Win ein ServicePack & Plus!) und das hatte beide Male 99 DeitschMakk gekostet.
    Der Einstiegspreis von X ist ja i.O. und auf der anderen Abteilung auch nicht günstiger bis etlich teurer (sogar OS/2 Warp4 kostet bei IBM immer noch 250¬ ohne Support und weitere Updates(naja nach 6 Jahren kein Wunder)).

    Joern

    PS: Win98 auf 98 SE Update waren doch wahnsinnige 49 DM. Die NT ServicePack CDs 39 DM und die für W2K auch 49 DM.
    Räume hier gerade mal Papiere auf.
     
  5. DonRene

    DonRene New Member

    ich sage nicht das er oder du nicht recht hast. ich sehe das genau so das x.2 eigentlich nur die finale x version ist ( hoffentlich). und höchstens einen updatepreis von vielleicht 30-40 ¬ kosten darf

    aber in dem brief ist ein unterton, mit dem man den empfänger vergrault und wenig erreichen wird.

    lass das mal kate machen die kann das ;-)
     
  6. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Mein Feedback an Apple war ähnlich.Kürzer ,aber derselbe Appell.

    Ich hatte übrigens beim Kauf des iMac2(im Mai) gleich versucht "Jaguar" mit auszuhandeln,sozusagen als Nachschlag.Aber darauf hat sich der Händler garnicht eingelassen.
     
  7. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Irgendwie sind die Frauen bei solch Sachen feinfühliger ;-)
    Aber finde meine Idee auch nicht schlecht, denn es sind reine Fakten (Zahlen) und das ist doch heute eines der wichtigsten Punkte.
     
  8. DonRene

    DonRene New Member

    ich finde das kannst du schon machen. ich habe das gelesen mit dem x.2 server update. das ist es ja noch viel übler.

    ich glaub die haben mal wieder den bodenkontakt verloren. sollen doch erst mal schaffen das alles zu mac os x wechselt. so behindert das nur.
     
  9. Singer

    Singer Active Member

    Finde ich richtig. Bißchen auf der weinerlich-gewolltpointierten Seite eines Leserbriefes, aber okay. Es soll schließlich ruhig auch emotional was `rüberkommen.

    Auch wenn es keiner liest: Man muß sie mit Protest überhäufen, sonst denken die: Toll, mit unserem Kundenkreis kann man ja echt alles machen
     
  10. bitebandit

    bitebandit New Member

    THX für die konstruktive Kritik ;-)
    Klaro, das ein oder andere kann man besser schreiben.
    Soweit, so gut.....hab mir nur einfach mal von der Seele geschrieben ohne lange nachzudenken.
    Die Mail Addy im Betreff sollte natürlich steinhoff@euro.apple.com heissen.
    Möglichweise werden die meissten Mails im Trash landen, aber von nix kommt nix.
    Die Mail war halt nur mal ne Anregung um eure Meinungen zu hören, denn schliesslich seid ihr ja das Volk ;-).
    Lasse mich mal überraschen was sich tut und ob überhaupt eine Antwort kommt.
    Nichtsdestotrotz: MAc Rulez *einer der sich sauwohl hier fühlt* :)

    Nachtrag: Hatte auch mal in der Apple Hotline angerufen.
    Im Gegensatz zu einem Reklamationsgespräch Anfang Juni (Monitorfehler),lief diese Gespräch auf freundlicher aber sehr arroganter Basis.Ich fragte nach Möglichkeiten das Update ebenso für 30 $ zu bekommen worauf natürlich mit nein geantwortet wurde.Als ich darauf hinwies den Mac ja erst Ende Mai erworben zu haben sagte man mir: Sie hatten ja 14 Tage Rückgaberecht!
    Na ja die Angestellten sind nicht verantwortlich aber etwas gewählter kann man sich ja ausdrücken.
    Greetings Bandit
     
  11. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    naja, der steinhoff wird schon intelligent genug sein, um zu verstehen, daß die kunden verärgert sind. die probleme, die apple-user haben, ändern sich doch nicht von heute auf morgen, und die beschwerden werden immer ähnlich sein...
     
  12. virtualex

    virtualex New Member

    Ausgezeichneter Brief hier. Gute Arbeit bitebandit.
    Ich finde übrigens nicht, daß der Brief in irgend einer Form zu anmaßend wäre, bedenkt man nur einmal, mit welchem souveränen Bügeleisenton die "Zahlungsaufforderung" von Apple daher kommt!

    Hat Jemand noch mehr Beschwerdeadressen an die man schreiben könnte?
    Nur weiter so.
     
  13. bitebandit

    bitebandit New Member

    Auch Lob nehme ich dankend entgegen.
    Ob ne Antwort kommt werde ich sehen.
    Denke mal eher nicht.
    Jeder User in diesem Forum so eine Mail an den Apple Support und sie werden merken: wir leben :)
    In diesem Sinne.
    Greetings Bite
     

Diese Seite empfehlen