Meinung erbeten: Bank schlampt bei netbanking

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von physio40, 26. Januar 2007.

  1. physio40

    physio40 physio40

    Hallo!
    Ich bin bei einer österreichischen Bank und verwende netbanking. Im Zuge einer Umstellung des netbanking Ende November 06 funktioniert auf meinem Mac PB G 4 X.4.8 unter Safari 2.0.4 das Drucken von Zahlungsaufträgen etc. nicht mehr. Ich wurde jetzt 2 Monate vertröstet, ehe ich heute die Nachricht erhielt, "im April werde das bekannte Problem behoben".

    ????
    Was ist eure Meinung dazu. Ich erhielt auch einen Anruf eines Betreuers, der mir mitteilte, dass andere Kunden auch dieses Problem hätten.
    physio40
     
  2. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Ist schon ärgerlich so was. Aber die haben es auch nicht leicht (wie viele Browser gibt's wohl?) und tun wenigstens was. Mit Safari hatte ich auch schon diverse Problemchen (Konfig. über FTP. Buttens nicht erreichbar etc.). Gott sei Dank gibt's ja genug Browser die man vorübergehend als Ersatz benutzen kann. Oder geht es in Deinem Fall mit keinem?
     
  3. physio40

    physio40 physio40

    Nachdem ich wieder vertröstet worden bin, habe ich kurzerhand Firefox 2.0 geladen, und siehe da. Drucken ist wieder da.
    physio40
     
  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Du könntest ja auch die Bank wechseln, statt den Browser. Wenn das genug Kunden so machen, werden sie sich bestimmt überlegen ob sie nicht lieber doch Sachen mit Hand und Fuss machen als die Nutzer auf ein Vierteljahr zu vertrösten...

    Seltsame Bank das, denkt sich: Christian
     
  5. schnurgly

    schnurgly New Member

    Vielleicht hilft ja dir auch ein Screenshot von Browserfenster und bregrenze später den Bildauschnitt auf das Wesentliche.

    gruss schnurlgy
     
  6. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Du solltest nicht nur die Bank wechseln. Diesen „Service“ würde ich mir nicht bieten lassen.

    Beim Browser habe ich auf Firefox gewechselt, weil der mehr Geduld hat, was die eingehenden Daten betrifft. Safari bricht mir beim Warten auf Daten zu früh ab.

    Habe mich noch nie mit dem Thema befaßt, doch kann ich mir vorstellen, daß die Übertragung von https:-Seiten länger dauert wie http-Seiten.
     
  7. nikitelli

    nikitelli New Member

    Ob eine Bank das ändert oder läßt wie es ist, hängt auch von der Anzahl der Leute ab die es betrifft. Prinzipiell gebe ich dir recht, dass ein Druckjob unter allen Browsern funktionieren sollte. Als MacOS user bist du leider immer in der Minderheit und es fällt viel schwerer dir Gehör zu verschaffen. Darstellungsprobleme wie ein ungleichmäßiger Verlauf bei Spalten, wie ich es kenne, tun zwar weh, aber werden leider nicht immer sofort umgesetzt. Geld ist einer der Gründe, und wie es schon erwähnt wurde: es gibt zu viele Browserversionen!

    Nick
    (der für ne Ö Bank arbeitet).
     
  8. nikitelli

    nikitelli New Member

    Wäre es nicht leichter einen alternativen Browser zu verwenden, bis das Problem behoben ist? Was ist wenn die neue Bank auch ein Problem beim netbanking hat? Wieder wechseln?

    Die Dauer der Datenübertragung http/https ist die gleiche. Der client und der Webserver haben zwar bei https mehr zu verarbeiten (chiffrieren etc), aber das sollte beim Aufruf von https Netbanking Seiten nicht auffallen.
     
  9. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Habe ich doch empfohlen, wenn du richtig liest. Der Bankwechsel wurde wegen deren „Service“ vorgeschlagen, der mir und anderen „hinterwäldlerisch“ vorkam. Der zeitgemäße Umgang mit Kunden wird heute immer wichtiger.

    Letztes Jahr habe ich auch nach einigen Jahren meine Bank gewechselt. Bei meiner neuen Bank ist die Kontoführung (ab 750 € Einkommen) und das Onlinebanking kostenlos. Außerdem gibt es mehr Guthabenzinsen wie auf ein Sparbuch!!
     

Diese Seite empfehlen