Meinungen zu mac.com: zahlen oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MatzeMumpitz, 25. September 2002.

  1. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    Hi alle,

    habe den iTools aka mac.com-Account, nutze ihn aber kaum - hat diverse Gründe (siehe u.a. meine Blödheit in solchen Dingen vor ein paar Monaten weiter unten;-))

    Es sind einige Monate seit der Ankündigung, den Zugang nicht mehr kostnefrei zur Verfügung zu stellen, vergangen und ich hab die entsprechenden Threads gelesen. Trotzdem nochmal ein paar Fragen:

    Wozu nutzt ihr mac.com?

    Ist der Service 50 Öre wert?

    Kann man, wenn man den Service genutzt hat, noch darauf verzichten?

    Alternativen?

    Danke und Gruß, MatzeMupmitz
     
  2. Die alles entscheidende Frage ist kannst DU darauf verzichten ... ist schließlich auch dein geld und nicht das der anderen.
     
  3. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    Woher soll ich das wissen, wenn ichs eigentlich noch nie so richtig benutzt habe? Mir fehlt noch der digital lifestyle (sorry, steve ;-) aber ich tue alles dafür, dass sich das bald ändert, dann bin auch ich umgeben von schnellen Rechnern, meine frau hat dann auch einen, wir fotografieren uns ständig,teilen die Bilder mit Freunden übers Netz, drehen Filme davon, wie wir uns enthaaren, machen Musik auf der Oboe dazu und publizieren das auf der mac.com homepage...

    Also vorausgesetzt man kann mac.com gebrauchen (wie gut?) will man es dann immer haben? So wie nen Mac?

    Gruß, Matze
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Mit derartigen hochrangigen Absichten und künstlerischen Fähigkeiten gibt es für dich eh keine Alternative als .mac! :)

    Also gar nicht länger nachdenken - schnell die 49 $ abdrücken.
     
  5. maccelerator

    maccelerator Member

    Ich bin mir zielmich sicher, dass ich meine Mailadresse komplett, inkl. Weiterleitungen und iDisk verlieren werde, wenn ich am Monatsende nicht zahle.

    ABER... es gibt einen Hoffnungsschimmer:

    Anscheinend kann man existierende Accounts zu einem vorhandenen dazunehmen, fuer $ 10 im Jahr. Diese haben dann zwar nur 5 MB Speicher, aber man kann sich die Gesamtkosten teilen und so das ganze billiger haben.

    siehe:
    http://www.mac.com/1/addstorage.html

    Hier das wichtigste daraus:

    Email-Only Accounts
    You can purchase up to 10 additional email-only accounts. These Mac.com Email accounts contain the following:
    * 5MB of storage on Apple's servers
    * Access from both the web and most email clients
    * Support for both POP and IMAP
    * Account auto-reply and forwarding
    * Ability to add text email signature
    * ISP independence
    * No advertisements

    Finde also jemanden, der .Mac weiternutzt und zahlt, und der soll Dir Deinen jetzigen Account dazunehmen. $ 10 im Jahr geht, finde ich. Aber Erfahrung damit habe ich nicht, wäre interessant, zu hören, wer das schon so gemacht hat.

    hope this helps...
     
  6. SusiaFLY

    SusiaFLY TussiMac

    Vorher 2 Mio Leute die Mac-Account haben, nun soll wir blechen, klar .......der Ärger für Mac-Server ist schon weg, keine 2 Mio Mitglieder, nur noch ähem 2 % , ist immer noch sehr viel, rechne mal aus 2 % x Gebühr = WOW $$$$$$$$$$$$

    mhm finde blöd mit Mac.com!
    Mann kann doch eigene Domain gründen und auf Beine stellen oder nicht ?

    Wer macht es ?
    Ich ? Nee kein Mut !!!!
     
  7. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Aus Prinzip NEIN,

    denn es wurde mir beim iMac sowie beim Cube mit verkauft als lebenslange Adresse und kostenlos. So die großspurige Werbeanzeige damals.

    Außer Mail nie richtig genutzt in den über 2 Jahren und für so etwas bezahle ich nicht. Dazu kommt die teilweise mehr als saumäßige Peformance , schlechte Erreichbarkeit.

    Backup ?
    Ja das ist sinnvoll alle Daten über den teich auf den AppleServer zu juppeln.

    VirenscannerVirex ?
    Neben der Mailadresse das einzige Feature was sinnvoll ist, denn für 49$ bekommt man sonst keinen Virenscanner oder ein Update auf eine aktuelle Version.

    iDisk?
    Na ja zum gelegentlichen Datenaustausch i.O.

    Photoalbum ?
    Jau, für USA vielleicht mit dem eingebauten Bilder entwickeln. Die schnell zu erstellenden Photoalben, klassesehen im Endeffekt doch alle fast gleich aus. Mit iPhoto und einem stinknormalen Editor ist das funktionell auch zu bewerkstelligen. Besser noch mit GoLive oder Dreamweaver verschönern, dann ist das etlich besser.

    Downloads?
    Die freie Musik zu 1% nicht schlecht, Software gibt es meißt einen Tag vorher auf dem AppleFTP Server und ein paar Stunden später auf der Webseite.

    Wenn das bei 50 Eumel bleiben würde und nicht diese arogante Art nur via Kreditkarte, dann wäre es i.O. und ich würde da auch mitmachen. aber nicht mit einem Lockangebot ohne Zusage das die Verfügbarkeit erhöht wird und eine 100% Preissteigerung nach einem Jahr stattfindet.
    Inzwischen verschenkt Apple ja sogar Spiele damit die Leute .mac bezahlen.
    Man sind die hohl, gleich nicht so übertriebene Preisforderungen und besser gestaffelt das Angebot (wie bei 1&1, Strato usw.) dann wären es mehr zahlende Kunden und im Endeffekt mehr Einnahmen.

    Joern
     
  8. zeko

    zeko New Member

    Derjenige kann aber nicht eine bestehende eMail-Adresse hinzunehmen.
    Schon möglich, dass die verfallen, die es bisher gab.
    Nur komischerweise verfallen die Benutzernamen nicht.
    Eigentlich idiotisch - Sicher ne Idee von Steve Jobs.
    Benutzername ist noch da, die eMail-Adresse dazu aber nicht mehr.
     
  9. zeko

    zeko New Member

    Die werden mit dem Preis runter gehen, das ist etwas was sicher ist.

    Nur, wieso sammeln sich in Deutschland keine Kunden und machen eine "Sammel-Klage"?

    Ich muss mal meine Unterlagen durschauen, den um die selbe Zeit hab ich nen Mac gekauft -
    Wenn ich irgendwo diese Werbung wo das versprochen wird finden würde...

    Ich hab mir ne Kreditkarte geliehen - 50,- wie du sagst, geht ja noch. Für 100,- hätte ich weder jetzt, noch werd ich später soviel zahlen.
    Das ich natürlich jetzt jede Menge auf meine iDisk hin und her schaufeln werde - ist wohl klar.
    Werd auch gross andere dazu einladen, wie zB. Bilder in "Super-Auflösung" zum Download draufknallen...
     
  10. pegasus

    pegasus Gast

    hi,

    bezahlen - niemals! nicht für diesen service! da müsste sich apple schon ein bisschen mehr einfallen lassen!
    im zeitalter in dem cd-rohlinge ein paar cent kosten - zip-laufwerke oder ähnliches sehr verbreitet sind, soll ich meine daten per 56k verbindung über den ozean schießen - hallo, geht´s noch stevie boy?

    und postkärtchen, fotoalben oder server-space kriegt man auch anderswo - incl. softwarepaket für macs (strato, 1&1, arcor) - und wesentlich günstiger.

    das service durchaus geld kosten darf ist logisch, aber 50 steinchen für
    ein dürftiges paket - finde ich übertrieben.
    hätte man wenigstens die wahl ob man möchte oder nicht - aber typisch nach apple-manier entweder zahlen oder du fliegst!
    manchmal kann man sich bei der firma nur am kopf kratzen.

    so, jetzt habe ich meine schlechte laune am frühen morgen auf euch losgelassen - sorry!

    gruss pegasus ;-)
     
  11. quick

    quick New Member

    Apple hat die Deadline für die Anmeldung zum .Mac-Service (früher iTools) um 14 Tage verschoben. Anscheinend haben sich zu wenige ehemalige Benutzer für die 49 US$ Mitgliedschaft entschieden (99 US$ im zweiten Jahr).
    Apple hat dem Angebot noch 100 freie Digitaldrucke beigefügt, ob man die in Deutschland nutzen kann ist unklar.
     

Diese Seite empfehlen