MEISTERLEISEsRÄTSELECKE® KW 23

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von meisterleise, 8. Juni 2003.

  1. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Ja-ja, ich weiß – die KW 23 ist fast vorbei – nur noch wenige Stunden. Aber ich denke, die letzten Tage war es so heiß, dass eure Köpfe auch ohne Rätsel schon genug gedampft haben. Entsprechend ruhig war es im Forum – alle lagen sie im Gras unter Bäumen am Wasser oder ließen ihre trägen Körper glasigen Blickes in überfüllten Biergärten verweilen (und erzählt mir nicht, ihr hättet hart gearbeitet).
    Nun – ich weiß nicht, wie‘s bei euch gerade draußen aussieht. Aber hier ist soeben eine fette Regenwolke über meinem Haus explodiert, was mich dazu veranlasste, das Unternehmen MEISTERLEISEsRÄTSELECKE® fortzuführen…



    Well – sehr verehrte Rätselgenossen und Rätselgenossinen,
    ich habe sensationelle Neuigkeiten für euch ! ! !

    Ich habe mich dazu entschieden, meine virtuellen, antihaptischen Preise in die Sphäre wahrhaft Greifbarem umzuwandeln. In klarer Forumssprache heißt das:

    In MEISTERLEISEsRÄTSELECKE gibt‘s jetzt echt was zu gewinnen!

    Da sich dieser Einfall gerade so eben in Form eines Schwalles emotionaler Erkenntis über mir erbrach, just in dem Augenblick, als besagte Wolke dies in Form von schlichtem Wasser tat, weiß ich noch nicht, was das für Preise sein werden. Aber soviel sei gesagt: Da will sich LeisterMeise mal nich lumpen lassen.

    Da ich hier ja nicht der große Mahatma bin und mir der Zaster nicht aus dem linken Ohr wächst, denkt mal nicht, es sei einfach sich hier ’n Preis einzusacken. Nein–nein.

    So – MEISTERLEISEsRÄTSELECKE mit echten Preisen beginnt: JETZT!

    Und nu dat Rääääätsel:

    ****************************************
    Der Rechenfix

    Es war in Braunschweig um das Jahr 1785. In der Volksschule stellt der Lehrer seinen Schülern eine längere Kettenaufgabe, um sie ein weilchen zu beschäftigen und etwas ruhe zu haben. Die Kleinen sollen die Zahlen von 1 bis 100 zusammenzählen. Es ist aber noch keine Minute vergangen, da legt ein Knirps die Tafel aufs Pult und meldet im heimischen Dialekt: »Ligget se!«
    Der erstaunte Lehrer prüft die Arbeit und tatsächlich: Das Ergebnis stimmt. 5.050 steht da säuberlich hingemalt. Wie hat der Kurze das so schnell geschafft?

    ****************************************




    + + + MEISTELEISES RAETSELECKE JETZT MIT ECHTEN PREISEN! + + + MEISTELEISES RAETSELECKE JETZT MIT ECHTEN PREISEN! + + + MEISTELEISES RAETSELECKE JETZT MIT ECHTEN PREISEN! + + + MEISTELEISES RAETSELECKE JETZT MIT ECHTEN PREISEN! + + + MEISTELEISES RAETSELECKE JETZT MIT ECH
     
  2. schnitz

    schnitz Member

    50 * 100 + 50 = 5050 = x

    50 liegt in der Mitte zwischen 1 und 100.
    Für 1 bis 49 gilt x=x-1, für 51 bis 100 x=x+1.
    Die 50 wird dann addiert.

    --
    Diese Herleitung wurde mit vBulletin erstellt ;=)
     
  3. meisterleise

    meisterleise Active Member

    @ schnitz

    schnitz, das ist richtig! Äh – ich meine, es ist richtig, das 50 x 100 + 50 = 5050 ist. Die Erläuterung mit den Ixies darunter macht auch was her – auf den ersten Blick. Aber:

    Nein, das überzeugt mich nicht
    (auf vBulletin ist halt kein Verlass)


    @ Eiskalte Frau

    Lady – das war verdammt nah dran. Wirklich verdammt nah…


    Setzen! Weitermachen!
    ;-)
     
  4. Mit dem "?" war ja nich tprimär deine Frage, sondern schnitzens Antwort gemeint...

    Aber ich hab' trotzdem keine Ahnung...:(
     
  5. schnitz

    schnitz Member

    Also gut, war vorhin auch noch einfach zu heiss (und die Verarbeitung des Farbenschocks hier im PREMIUM-BLINKI Forum hat wahrscheinlich grosse Teile meiner Gehirnmasse in Anspruch genommen):

    Wenn z=50 dann ist (z-1)+1=(z+1)-1, also in beide Richtungen von z aus der Multiplikant(?) 50, woraus folgt, dass 1+2+3...+99+100 dasselbe ist wie
    100/2 * 100 + z= die gesuchte Zahl, also 5050 ist.
    --
    Jim, I'm a Doctor, not a mathematician ;=)
     
  6. Singer

    Singer Active Member

    Dieser Knirps - war das nicht der Gauss?
     
  7. maccie

    maccie New Member

    (a1+an)xn:2=n

    (1+100)x100:2=5050

    Wo ist mein Preis?
     
  8. Ganimed

    Ganimed New Member

    Wie, was???
    5050

    naja, so könnts gewesen sein

    Gruss vom Planlosen
     
  9. maccie

    maccie New Member

    Ho Gani,

    Plan doch mal den SCHÄTT ein
     
  10. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Im Angesicht eines neuen hellen Tages würd`ich doch mal glatt behaupten, dass die Addition der letzten und ersten Zahl einer solchen arithmetischen Reihe jeweils 101 ergibt, es also 50 dieser gleichwertigen Zahlenpaare gibt. Um ihre Gesamtsumme zu berechnen, genügt also die einfache Multiplikation 50 x 101=5050. Die Formel lautet X = n/2 x n+1. Hätte das Bürschlein - es war tatsächlich der junge Gauss - bspw. die Zahlen von 1 bis 100.000 zu addieren gehabt, wäre das Ergebnis 50.000 x 100.001 = 5.000.050.000. Da hätte das Lehrerlein erst gestaunt ...;)
     
  11. Macowski

    Macowski New Member

    1 11
    2 12
    3 13
    4 14
    5 15
    6
    7
    8
    9
    10
    -------

    äääh ächz stöhn
     
  12. schnitz

    schnitz Member

    ...was ich mit meinen unterentwickelten Mathekenntnissen gestern ausdrücken wollte. Die Zahlenpaare 49/51, 48/52 usw. ergeben jeweils 100. Geteilt durch 2, also gemittelt, können diese mal 100 genommen werden und die Ausgangszahl (50) kann addiert werden = 5050
    --
    mir brummt der Schädel...
     
  13. abc

    abc New Member

    So, wenn scho alle am rätseln sind versucht mal folgendes Rätsel zu lösen:

    Stellt euch vor ein König besitzt ein gefängnis mit 100 Zellen, die alle belegt sind. An den Türen der Zellen ist sind offen/zu-Schlösser befestigt, die am Anfang alle geschlossen sind.

    Nun will der König einige Gefangene frei lassen und befiehlt dem Wärter eines Abends:

    Zu jeder 2ten Zelle zu gehen und die Schlösser zu betätigen (d.h. Nr 2,4,6 usw gehen auf)

    In einem 2ten Durchgang jedes dritte Schloss zu betätigen (d.h. Nr 3 geht auf, Nr 6 geht zu, usw)

    usw

    Beim 99igsten Durchgang betätigt der Wärter also das 100ste schloss.


    Nun die Frage: Wieviele Zellen sind am Morgen offen?
     
  14. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    88 - aber du kommst in eine der anderen 12 für dieses wirklich "nette" Rätsel. ;)
     
  15. abc

    abc New Member

    Und wie bist Du darauf gekommen?
     
  16. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Habe mir die Adventskalender der letzten fünf Jahre geschnappt und hättest mal sehen sollen, wie die Türchen nur so auf und zu geflogen sind.

    Im "Ernst": Das Schloss, auf dem Macmacfriend residiert, verfügt zufällig über eine weiträumig angelegte Kerkeranlage mit exakt 100 Einzelverliesen. Nach zwei Stunden Schlüssel drehen und Kettenrasseln lag das Ergebnis im hellen Fackelschein greifbar vor meinen Augen. ;)

    P.S.: Ich werd` doch hier keine Firmengeheimnisse ausplaudern ... :D
     
  17. meisterleise

    meisterleise Active Member

    So - nix geht mehr! MEISTERLEISEsRÄTSELECKE KW 22 beendet.

    Dieses Rätsel ist (wie Macmacfirend und vorher schon Singer richtig erkannt haben) tatsächlich eine kleine Anekdote aus den jungen Jahren des berühmten Mathematikers Gauß. Ich habe keine Ahnung, ob sie auch wirklich war ist – wirklich wahr ist auf jeden Fall die nahezu perfekte Antwort von (wieder mal) Macmacfriend:

    >>>
    Im Angesicht eines neuen hellen Tages würd`ich doch mal glatt behaupten, dass die Addition der letzten und ersten Zahl einer solchen arithmetischen Reihe jeweils 101 ergibt, es also 50 dieser gleichwertigen Zahlenpaare gibt. Um ihre Gesamtsumme zu berechnen, genügt also die einfache Multiplikation 50 x 101=5050. Die Formel lautet X = n/2 x n+1. Hätte das Bürschlein - es war tatsächlich der junge Gauss - bspw. die Zahlen von 1 bis 100.000 zu addieren gehabt, wäre das Ergebnis 50.000 x 100.001 = 5.000.050.000. Da hätte das Lehrerlein erst gestaunt ...
    >>>

    einzig seine Formel hat einen kleinen Fehler. X = n/2 x n+1. Es fehlt eine Klammer.
    X = n/2 * (n+1)


    Wenn auch etwas dahergestammelt und mit nicht ganz nachvolziehbaren Formeln, hat aber zuerst »schnitz« mit seinem zweiten Lösungsansatz das Rätsel im eigentlichen Sinne geknackt.

    Gewinner ist daher:

    ****************************
    schnitz
    ****************************


    Das mit den Preisen mach'n wa im nächsten Rätsel (KW 23), also auch schon diese Woche!

    Bis dahin

    Meister Leise
     
  18. maccie

    maccie New Member

    Herr Meisterl.,

    schau er sich meine Formel an, dann sieht er den wahren Sieger des Wettstreits!

    Wo ist mein Preis?????

    :D
     
  19. meisterleise

    meisterleise Active Member

    maccie – schweig er!
    Der Sieger des Wettstreits ist ernannt worden!
    Kerkermeister! Führet ihn, den maccie, ab ins Forumsverließ, so dass er Ruhe und Zeit habe, über seine Vorlautlichkeit nachzusinnen.

    *grummel*
     

Diese Seite empfehlen