Menschenleben

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von quick, 13. November 2002.

  1. quick

    quick New Member

    "Als Einspruch gegen einen Krieg mit dem Irak haben die Internationalen Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges und in sozialer Verantwortung (IPPNW: http://www.ippnw.org/ ) einen Bericht veröffentlicht, der versucht, die Zahl der Menschen abzuschätzen, die dabei getötet werden könnten. Es könnten, so die Mutmaßung, bis zu einer halben Million Tote geben, solange keine Nuklearwaffen eingesetzt werden, vor allem dürfte es sich dabei, wie bei jedem modernen Krieg, um Zivilisten handeln."

    http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/co/13591/1.html
     
  2. billy idol

    billy idol New Member

    make love not war! zwar schon ziemlich abgegriffen, aber stimmt immer noch,

    peace
     
  3. immi666

    immi666 New Member

    ich frage mich schon seit einiger zeit, ob die USA der bevölkerung wieder verklickern wollen, dass es keine zivilen opfer gibt bei luftangriffen (wie damals in kuweit).
    krieg wird immer zivile opfer fordern, egal, wie modern das kriegsgerät ist. das dürfte auch bush klar sein, nur interessiert ihn das wohl eher weniger...............
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

    die neuen Bomben der USA haben vorne eine Kamera eingebaut. Man schmeißt so eine Bombe auf einen Bunker, wartet bis sie die Bunkerdecke durchschlagen hat, dann weiß man ob Zivilisten drin sind.

    He Mann, was sind schon ein paar hungernde Zivilisten gegen Frieden und Gerechtigkeit in der Welt, hä?
    Jeder muß Opfer bringen.
    Wenns geht, am besten immer die anderen.
     
  5. quick

    quick New Member

  6. Der mann hat keine Hemmungen, Mini-Nukes offensiv einzusetzten ... ich fand seie rede vor der UNO seinerzeit schon "lustig" indem er Saddam beschrieb, lieferte er eigentlich ein perfektes Bild ab.

    "Besitzt Massenvernichtungswaffen und ist bereit, diese Einzusetzten" ... es währe zum lachen, wenn es nicht so ernst währe.
     
  7. quick

    quick New Member

    "Als Einspruch gegen einen Krieg mit dem Irak haben die Internationalen Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges und in sozialer Verantwortung (IPPNW: http://www.ippnw.org/ ) einen Bericht veröffentlicht, der versucht, die Zahl der Menschen abzuschätzen, die dabei getötet werden könnten. Es könnten, so die Mutmaßung, bis zu einer halben Million Tote geben, solange keine Nuklearwaffen eingesetzt werden, vor allem dürfte es sich dabei, wie bei jedem modernen Krieg, um Zivilisten handeln."

    http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/co/13591/1.html
     
  8. billy idol

    billy idol New Member

    make love not war! zwar schon ziemlich abgegriffen, aber stimmt immer noch,

    peace
     
  9. immi666

    immi666 New Member

    ich frage mich schon seit einiger zeit, ob die USA der bevölkerung wieder verklickern wollen, dass es keine zivilen opfer gibt bei luftangriffen (wie damals in kuweit).
    krieg wird immer zivile opfer fordern, egal, wie modern das kriegsgerät ist. das dürfte auch bush klar sein, nur interessiert ihn das wohl eher weniger...............
     
  10. maiden

    maiden Lever duat us slav

    die neuen Bomben der USA haben vorne eine Kamera eingebaut. Man schmeißt so eine Bombe auf einen Bunker, wartet bis sie die Bunkerdecke durchschlagen hat, dann weiß man ob Zivilisten drin sind.

    He Mann, was sind schon ein paar hungernde Zivilisten gegen Frieden und Gerechtigkeit in der Welt, hä?
    Jeder muß Opfer bringen.
    Wenns geht, am besten immer die anderen.
     
  11. quick

    quick New Member

  12. Der mann hat keine Hemmungen, Mini-Nukes offensiv einzusetzten ... ich fand seie rede vor der UNO seinerzeit schon "lustig" indem er Saddam beschrieb, lieferte er eigentlich ein perfektes Bild ab.

    "Besitzt Massenvernichtungswaffen und ist bereit, diese Einzusetzten" ... es währe zum lachen, wenn es nicht so ernst währe.
     
  13. quick

    quick New Member

    "Als Einspruch gegen einen Krieg mit dem Irak haben die Internationalen Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges und in sozialer Verantwortung (IPPNW: http://www.ippnw.org/ ) einen Bericht veröffentlicht, der versucht, die Zahl der Menschen abzuschätzen, die dabei getötet werden könnten. Es könnten, so die Mutmaßung, bis zu einer halben Million Tote geben, solange keine Nuklearwaffen eingesetzt werden, vor allem dürfte es sich dabei, wie bei jedem modernen Krieg, um Zivilisten handeln."

    http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/co/13591/1.html
     
  14. billy idol

    billy idol New Member

    make love not war! zwar schon ziemlich abgegriffen, aber stimmt immer noch,

    peace
     
  15. immi666

    immi666 New Member

    ich frage mich schon seit einiger zeit, ob die USA der bevölkerung wieder verklickern wollen, dass es keine zivilen opfer gibt bei luftangriffen (wie damals in kuweit).
    krieg wird immer zivile opfer fordern, egal, wie modern das kriegsgerät ist. das dürfte auch bush klar sein, nur interessiert ihn das wohl eher weniger...............
     
  16. maiden

    maiden Lever duat us slav

    die neuen Bomben der USA haben vorne eine Kamera eingebaut. Man schmeißt so eine Bombe auf einen Bunker, wartet bis sie die Bunkerdecke durchschlagen hat, dann weiß man ob Zivilisten drin sind.

    He Mann, was sind schon ein paar hungernde Zivilisten gegen Frieden und Gerechtigkeit in der Welt, hä?
    Jeder muß Opfer bringen.
    Wenns geht, am besten immer die anderen.
     
  17. quick

    quick New Member

  18. Der mann hat keine Hemmungen, Mini-Nukes offensiv einzusetzten ... ich fand seie rede vor der UNO seinerzeit schon "lustig" indem er Saddam beschrieb, lieferte er eigentlich ein perfektes Bild ab.

    "Besitzt Massenvernichtungswaffen und ist bereit, diese Einzusetzten" ... es währe zum lachen, wenn es nicht so ernst währe.
     

Diese Seite empfehlen