Merkwürdiges HD-Mount-Verhalten

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von jowe, 26. November 2009.

  1. jowe

    jowe New Member

    Ich habe eine FW400 ext. HD die morgens nach dem Rechner-Start meine wichtigsten Arbeitsdaten synct. Anschließend werfe ich sie im Finder aus und gibt dann auch keinen Mucks mehr.

    Gestern war es völlig anders. Sobald ich den Rechner aus dem Ruhezustand geweckt hatte, fuhr die Platte die hoch bzw. war das Laufwerkgeräusch deutlich zu hören.

    Die Platte ist aber NICHT im Finder erschienen.

    Im FP-Dienstprogramm war die Platte auch noch grau dargestellt. Konnte sie aber trotzdem auswerfen und sie gab wieder Ruhe.

    Nach dem nächsten Ruhezustand - wieder das Laufwerksgeräusch. Aber im FP-Dienstprogramm war die Platte nicht mehr zu sehen, so dass ich sie dort nicht auswerfen konnte. Techtool konnte sie wieder mounten, um sie anschließend auszuwerfen.

    Anschließend habe ich sie im FP-Dienstpr. erst gemountet und ausgeworfen.

    Heute läuft aber alles wie üblich und die Platte bleibt ruhig. Mit der HD ist laut techtool auch alles i. O.

    Muss ich mir Gedanken machen oder hatte der Festplatten-Controller nur einen schlechten Tag ;-)
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das Verhalten der externen HD ist ganz normal und zwar dann, wenn du in den Energiesparseinstellungen "Wenn möglich Ruhezustand der Festplatte(n) aktivieren" eingestellt hast. Der Spindelmotor aller HDs wird in dem Fall abgestellt und läuft beim Beenden des Ruhezustands wieder hoch. Auch dann, wenn die externe HD deaktiviert ist. Ich denke, das war bei dir schon immer so und ist dir bisher nicht aufgefallen. Oder aber, die externe HD wurde bisher, warum auch immer, nicht in den Ruhezustand geschickt.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen