Micro$ofts Alptraum Windows *lol*

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Wolli, 26. September 2005.

  1. Wolli

    Wolli New Member

  2. MK-P66

    MK-P66 Waschechter Applefan

    LOL, kürzer hätt ich es auch nicht sagen können. :biggrin:

    Aber sie machen es vermutlich wie immer: Warten auf Apple und dann kopieren. Natürlich mit ein paar Schlupflöchern für Virus und Co. :D

    Michael
     
  3. Borbarad

    Borbarad New Member

    Falsch! Schweine fliegen, aber nur solche:


    :teufel:

    B
     
  4. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Aber was ich mir immer schon dachte: Bei microsoft werden einfach ein Haufen Programmierer auf die Arbeit angesetzt ohne Hirn und Verstand. Irgendwas wird dabei ja schon herauskommen....
     
  5. Macziege

    Macziege New Member

    Tja, kann man nur singen: "Aus erfahrenem Schaden nichts gelernt!"

    Zumindest die "neue" Erkenntnis lässt hoffen, dass ein kleines, erweiterbares Grundsystem als Basis besser ist, als einer Eier legende Wollmilchsau das fliegen beibringen zu wollen.

    An M$ hängen eine Menge Arbeitsplätze und man kann nur hoffen, das die erhalten bleiben.
     
  6. Apple IIGS User

    Apple IIGS User Und Mac-Anwender ;-)

    Billy kauft Steve's Apple-Firma auf, stellt dessen Hardwaregeschäft ein und bietet MacOS X als "Windows 5000" an. :D
     
  7. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Über so etwas darf man nicht einmal im Spaß nachdenken... Mich wundert (und freut), dass M$ das offenbar nie in Erwägung gezogen hat.


    :O
     
  8. Pahe

    Pahe New Member

    In Erwägung wurde das schon zig-mal gezogen. Dann aber wäre das Wettbewerbsverfahren bestätigt und M$ wird atomisiert wobei Apple dann sinnvollerweise wieder am Stück selbständig wäre.
    Wäre also gehupft wie gesprungen.

    Im Gegensatz zu Europa wo solche Verfahren dann erst wieder neu loslaufen müßten, wird in den USA nach Verstoß gegen einen Beschluss ziemlich radikal durchgegriffen. AT&T ist ein Beispiel dafür.
     
  9. Pahe

    Pahe New Member

    Bei der Hardwarevielfalt für jeden Wald- und Wiesenhersteller gebe ich dir recht. Bei der Abwärtskompatibilität hat Apple aber regelmäßig die harten Schnitte selbst gesetzt. Schnittstellen, Motherboards und auch beim System.
    M$ kann nicht alles haben - Verbreitung bis in jeden Winkel ohne selbst Hardware zu entwickeln und Kompatibilität und Problemfreiheit.
    Da hätte erst auf Basis einer eigenen Hardware eine, bis ins letzte Detail festgelegte Norm vor der Markteinführung stehen und diese Norm auch immer wieder radikal angepasst werden müssen.
    Das hätte, wäre von vorneherein Qualität vorhanden gewesen, vielleicht 5-10% Marktanteil gekostet. Nachdem die Qualität aber nie Maßstab gewesen ist sondern nur der Marktanteil, ist man jetzt da wo man eben ist und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass die Blase mal platzt.
     
  10. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Das dürfte ein Nullsummenspiel sein, schließlich hat M$ auch viele Arbeitsplätze in anderen Firmen vernichtet, etwa beim früheren Konkurrenten Corel.
     
  11. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Volle Zustimmung: M$ hat sich eindeutig überdehnt - und wohin so etwas führt konnte man schön im Frühjahr in "Alexander" im Kino sehen.
    :shake:
     

Diese Seite empfehlen