MicroMat TechTool oder Alsoft DiskWarrior?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von oender.erdem@freenet.de, 1. Juni 2006.

  1. Hallo!
    Habe nach Update von 10.3.9 auf 10.4. bzw. 10.4.5 Combo Probleme mit der Festplatte: mac (Imac G4, 768 SDRAM) lässt sich nicht ausschalten o. Neustarten - friert dann ein. Lediglich Ruhezustand möglich. Nach vermeintlicher Reparatur mit Festplattendienstprogramm reagieren auch neu zu installierende Programme nicht mehr - Installation wird gestoppt? Kennt Ihr das Problem?
    In macwelt habe ich gelesen, dass man notfalls die o.g. Reparaturprogramme nehmen soll - was empfehlt Ihr?

    Gruß
    und jetzt schon Danke für die Unterstützung

    Önder
     
  2. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter


    Daten sichern, danach einen Cleaninstall. :cool:
     
  3. butega

    butega New Member

    ich habe gute Erfahrungen mit Data Rescue II von www.prosofteng.com .
    Daten Retten, formatieren und neu installieren scheint die beste Lösung zu sein in deinem Fall.
     
  4. mafe

    mafe Member

    Erfahrungen mit DiskWarrior habe ich nicht. Von TechTool kann ich nur abraten.
    Dieses Tool hat mir das System so durcheinander geschafft, dass nur Neuinstallation blieb. Das ist oft der beste Weg und der Umweg über die Tools kostet nur Zeit (und Geld für den Kauf)
     
  5. Nowonder

    Nowonder New Member

    Disk Warrior kann ich nach einem Super-GAU nur empfehlen: Sicherung meines OS X auf externe Platte mit CCC gemacht. Leider war die Platte dann voll, also das System nicht komplett gesichert. Na ja, dachte ich, muss wohl eine neue Platte für die Sicherung her und hole die komplette Sicherung später nach.

    Dann kam was kommen mußte. Rechner hängt sich bei Suche mit Spotlight auf. Rechner über Ein-/Ausschalter ausgeschaltet. Rechner startet anschließend und schaltet sich beim Starten plötzlich wieder aus - auch nach dem fünften Versuch. Ich war total am Ende. Sicherung nicht vollständig und dann der Supercrash meines Systems auf dem Startvolumen. Nichts ging mehr.

    Zum Glück - und seit langem habe ich wieder gebetet - hatte ich DiskWarrior 3.0.3 (allerdings selten benutzt und gedacht, das ich mir das Geld hätte sparen können). DiskWarrior von der CD gestart und das Teil hat es tatsächlich geschafft, das komplette System wieder zum Laufen zu bekommen.

    Habe die CD abgeknutscht :) und auf einen Ehrenplatz gestellt.
     

Diese Seite empfehlen