MicroSofts neue Trickkiste mit Office 2004?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von vulkanos, 10. Juni 2005.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

    Office 2004 wird mit drei Lizenz- oder Registrier-Nummern ausgeliefert. Wird bei der Erstinstallation eine von den dreien verbraten, so wird diese - wenn ich die freundliche Verkäuferin richtig verstanden habe - auf der Install-CD irgendwie vermerkt. Bei Installation auf einem anderen, fremden Computer ist dieser Code nicht mehr verwendbar, sondern dann muss die zweite Nummer eingegeben werden, bei der nächsten die dritte. Das heißt im Klartext, dass eine Installation von Office 2004 durch einen Viertnutzer dann nicht mehr möglich ist, weil auf der CD dann alle drei Codes als verbraucht angesehen werden.
    Dass MS sich klammheimlich auf meinem 800-iBook G4 eingenistet hat, erkannte ich an der Frage bei der Installation, ob Office 2001 und die Textversion Office X gelöscht werden soll. Die Office-Demo habe ich irgendwann mir mal angeschaut und über Apfel - F wieder gelöscht. Obwohl ich die Festplatte seitdem zweimal komplett rasiert habe (allerdings ohne die beiden furchtbar langandauernden Varianten), hat sich das System die Installation von Test-Office-X gemerkt! Ganz schön dreist, so etwas.
    Frage an alle. Wie macht MicroSoft das? Und ist das überhaupt legal?

    vulkanos
     
  2. henningl

    henningl Bei den Verwirrten

    Sorry wenn ich Dir hier wiederspreche
    aber auf einer Install-CD kann man nichts vermerken ausser mit einem Stift
    o. ä.

    Die CD ist nicht nachträglich veränderbar.
    Die Lizenzcodes werden aber bei M$ gespeichert wenn Du via Internet
    registrierst.
    Aber die Eingabe der z. B.: ersten Nummer geht problemlos
    auch auf einem anderen Rechner.
    Ich weiss allerdings nicht wie M$ reagiert wenn zwei Rechner mit dem
    selben Lizenzkey eine Verbindung zu M$ machen.

    Zum Löschen:
    Es kann manchmal nützlich sein auf dem Rechenr
    nach weiteren Dateien (Libraries, Preferences, Application Support ....)
    die evtl. dazugehören zu suchen und diese ggf. von Hand zu Löschen.

    Mir ist nicht klar, wie nach dem "rasieren" noch Daten auf deiner Platte sein konnten.



    Grüße,
    H.
     
  3. macbike

    macbike ooer eister

    Zu Office 2004, das kann eigentlich nicht auf der CD vermerkt werden, dass die Nummer schon benutzt wurde, aber wenn alle in einem Netwerk zusammen sind wird beim starten von Office überprüft, ob eine andere Kopie mit der selben Nummer gerade läuft. Dann muss eine beendet werden. Es können also nur 3 gleichzeitig laufen.
    Zu dem Testdrive: Da liegt bestimmt noch eine (unsichtbare) Datei auf der Festplatte, die nicht mal vom Namen auf Office schließen lassen muss…Installationsprotokolle oder Systemsnapshots wie mit FileBuddy sind da ganz gut.
     
  4. ihans

    ihans New Member

    Das wird natürlich NICHT auf der CD gespeichert. Stell mal 10 PowerBooks nebeneinander, die nicht im Netz sind und Du kannst auf allen 10 MS Office mit der SELBEN Lizenz installieren.
     
  5. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Erstens handelt es sich um eine EDU-Version, also für Studierende, Lehrlinge und Lehrer wenn 3 Serie-Nummern dabei sind. Bei der normalen Lizenz ist nur eine Serie-Nummer vorhanden.

    Es ist zwar nicht unbedingt legel, aber wie bereits gesagt wurde, du kannst Office auf mehreren Mac's mit der gleichen Serie-Nummer installieren. Wenn die Rechner aber in einem gemeinsamen LAN sind, so können die Office Programme mit der gleichen Serie-Nummer nur auf einem Rechner laufen! Dies geht sogar soweit, dass du nicht auf einem Word und auf einem anderen Excel lauffen lassen kannst. Aber in zwei unabhängigen Netzwerken oder im Offline-Betrieb gibt es keine Probleme.

    Für den Gebrauch in der Familie solltest du also mit 3 Serie-Nummern keine probleme haben.


    Gruss GU
     
  6. Pahe

    Pahe New Member

    Die Trial-Version sollte unbedingt mit den Deinstaller vor! Installation der Vollversion beseitigt werden. Der Deinstaller ist normalerweise dabei.

    Es hat sich herausgestellt, dass manuelles Löschen unnötig Probleme macht.
     

Diese Seite empfehlen