Miesmacherei: iPad's Negativliste

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von vulkanos, 28. Mai 2010.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

    chronologisch geordnete Zitate aus dieser Quelle:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/gadge...696802,00.html

    - kein Kartenleser
    - teure 64 GB-Version (799 €)
    - keine Ohrhörer oder sonstiges Zubehör
    - kein USB, somit kein Auslesen der Fotos aus dem iPad auf einen USB-Stick
    - teurer One-Way-Adapter für Digitalcamera > iPad (29 €), aber nicht zurück
    - teures VGA-Adapterkabel funktioniert nur bei HDCP-Protokoll (29 €)
    - Fingergeschmiere auf dem Bildschirm wegen ständiger Fummelei
    - teure iPad-Apps ab 7,99 bis 25,99
    - miserable Darstellung von iPhone-Apps (kleine Fensterchen, Pixelverdopplung)
    - ältere Macs sind zu schwach für iPad-Akku-Aufladung
    - grundsätzlich: iPad geht nur mit einem Rechner
    - schlechtes Abschneiden gegenüber Netbooks:

    • - niedrigere Taktfrequenz
    • - mickriger Speicher
    • - kaum eine Erweiterung des iPads durch Peripherie-Geräte
    • - Verweigerung auf den direkten Zugriff auf das Datensystem
    • - keine echte Tastatur
    • - zu schwer und zu klobig
    :meckert::meckert::meckert::meckert:

    Soweit die Zitate aus dem SPIEGEL-Artikel und für mich triftige Gründe, das Ding nicht zu kaufen. :shake:

    Außerdem ziehe ich jederzeit ein richtiges Buch vor, erlebe die Sinnlichkeit des Habtischen, Umblätterns und der verschiedenen Einbände, das leise Knistern und Rascheln der Seiten sowie die Unabhängigkeit von Stromquelle, Klimabedingungen oder sonstigen Zusatzgeräten. :nicken:

    Nennt mich ruhig einen Miesmacher.:teufel:
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Du hast die vielen tausend bis aufs Blut gequälte Menschen vergessen, die nackt und frierend das Ding zusammenlöten müssen.
     
  3. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich hätte es gerne, kenne aber keinen, der es mir schenken will...:klimper:

    Übrigens: Haptik und haptisch schreibt man mit "p"...
     
  4. vulkanos

    vulkanos New Member

    @Convenant

    *völligzerknirschtambodenzähnefletschend*

    @HirnKastl

    mea culpa, errare humanum est...

    Jetzt langt's aber! Bin ich hier in eine Horde von Erbsenzählern hineingeraten:confused::confused::confused:
     
  5. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Ich glaube, ich verkaufe es wieder. Denn der Vulkanos findet's Scheisse.
     
  6. vulkanos

    vulkanos New Member

    Wart' nur drei Jahre, dann bin ich umgekippt. Genau so war es mit dem iPhone auch.:geifer:
     
  7. maximilian

    maximilian Active Member

    Haptikmannichso! :p

    Wie gut, dass ich morgen in aller Frühe mit der Eisenbahn nach Berlin zum dreissigjährigen Klassentreffen fahren darf und erst Sonntagnacht wieder daheim bin - dann bleibt mir die ganze anfängliche iPadbeweihräucherungohneechtepraxiserfahrung (und natürlich auch die iPadschlechtmachungohnejeeinesgesehenzuhaben) erspart.
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Hast du ’n Händie mit? Vielleicht können wir dich ja mit SMS auf dem Laufenden halten?!
     
  9. maximilian

    maximilian Active Member

    Jaja (aber es ist kein iPhone...), doch die Nummer verrate ich nit!
     
  10. maiden

    maiden Lever duat us slav

    die Kompetenzbolzen von SpOn gehen mir bei all meinen Kaufentscheidungen komplett am Arsch vorbei. Wer auf der einen Seite einen tollen Touchscreen bejubelt und auf der anderen Seite unter "minus" Fingertapper auf dem Display mokiert, hat meines Erachtens den Schuß nicht gehört. Komischerweise werden vom iPad auch immer Funktionen erwartet und gefordert, die man bei anderen Geräten erstaunlicherweise so ganz und gar nicht vermißt.

    Ach ja, mein Fahrrad hat keinen Motor. Bei den Superexperten von SpOn wahrscheinlich ein fetter Minuspunkt.
     
  11. thebeas

    thebeas New Member

    Ich hab mein iPad ja jetzt schon seit 3 Wochen, bin ja in die US of A geflogen und hab es mir da "geholt", wie das unter Fanboys anstelle von "gekauft" heißt. Konnte es ja jetzt schon halbwegs intensiv testen und muss ganz ehrlich sagen: das Teil hat enorme Mängel!

    1. In meine Kaffee-Pad-Maschine passt es nicht, es gibt auch keine i-Adapter. Also einfach offline aufgebrüht: bäh. Ich hab noch nie einen so beschissenen Kaffee getrunken. Für das Geld ne Frechheit.
    2. Stichwort Fettfinger: das Teil macht sooo fette Finger, echt nicht schön!
    Hab mir jetzt ne Schutzfolie gekauft, die nervt aber, so um die Finger gewickelt...
    Außerdem werden die Finger kaum dünner! Trotz Extrakosten!
    3. Fehlende Schnittstellen: egal wie du das Teil ansetzt, nichtmal Weißbrot geht ordentlich geschnitten. Gut, dafür ist es sicher für die fetten Finger...
    4. NACHDEM ich das Teil so erfolgreich an Zoll und Steuer vorbei "geholt" hab, geht der Poser-Faktor total in den Keller: nicht nur, dass jeder Hartzi heute damit rumgerannt ist, man hat mir auch gesagt, dass das gar kein echter Mac ist...
    und ich meinen im Internetz "geholten" Photoshop garnicht installieren kann... Frechheit! Hätte Apple das nicht VORHER kommunizieren können?

    Kurzum, bin schwer enttäuscht.

    Und wenn ich jetzt auch noch lese, dass der Maiden ohne Motor Fahrradfahren muss, hab ich schon gar keine Lust mehr...
    :cry:
     
  12. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    *kicher*
     
  13. turnt

    turnt New Member

    zu dem spiegel artikel gibt es eigentlich nur zu sagen:

    6 - setzen - thema verfehlt

    gruss
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2010
  14. vulkanos

    vulkanos New Member


    ... dann lass mal ein paar Begründungen springen.:)
     
  15. batrat

    batrat Wolpertinger

    ZU deinem Beitrag gibt es eigentlich nur zu sagen:

    Diagnose: Kein Humor, Thema nicht erkannt, Leseschwäche.:p
     
  16. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Kein Humor?! Waren da schon wieder Hahaha-Witze versteckt?
     
  17. batrat

    batrat Wolpertinger

    Dani und ich haben jedenfalls gelacht. :p
     
  18. turnt

    turnt New Member

    ich habe mir auch eins von den schicken neuen teilen aus den usa schicken lassen.
    grund: in den vergangen jahren habe ich in den usa immer wieder mit dem kindl von amazon gearbeitet und fand das ding ganz toll. im prinzip ist der hauptpunkt einfach das lesen von büchern ohne diese mitschleppen zu müssen. das ipad bietet dann noch div. features wie video, musik, mail und internet in einem format das man sich nicht wie beim iphone oder ipod die augen verrenken muss.

    ich kann nicht nachvollziehen, warum das ding immer wieder mit nem laptop oder netbook verglichen wird - das ist es nunmal nicht und mit einem heim-rechner kann ich es eh nicht vergleichen. wer so etwas braucht sollte sich auch nach so etwas umsehen. das ipad kann einen rechner nicht ersetzen sondern höchstens ergänzen.

    aber selbst für die arbeit kann man das ipad mitlerweile gut brauchen. notizen in meetings machen ohne einen laptop mitzuschleppen. mails abrufen beantworten ohne groß das netbook aufzuklappen etc. . Mit den richtigen apps gar kein problem. da geht richtig was.

    nun ja - jedenfalls kann man jeden einzelnen punkt in dem spiegel artikel wiederlegen bzw. ihm wiedersprechen. da steht für mich kein einziges ausschlusskriterium. am ende alles ansichtssache. aber der typ hat vorher def. über ein laptop oder netbook nachgedacht und dann festgestell das geht ja gar nicht mit dem ipad. also thema verfehlt.

    PS: ich hab das ding jetzt seit ca. 5 wochen hier und seither mein laptop (wohlgemerkt zuhause) kaum noch angefasst - weil ich alle standart anwendungen (mail, internet, musikhören, chaten etc.) wunderbar mit dem ipad vom sofa, aus der küche oder von der terasse ;-) aus erledigen kann ohne mein schweres, heiß werdendes laptop mit mir zu schleppen.

    nochwas ;-) :die frau von meinem bruder hat grade ein "kleidchen" für das ding genäht um es über die kopfstütze im auto zu ziehen und das ipad darin zu versenken. ihre kinder haben jetzt einen riesenspass beim gucken auf der rückbank ;-) - mach das mal mit nem laptop oder netbook :teufel:
     
  19. vulkanos

    vulkanos New Member

    Ich kann mich an keine einzige Quelle erinnern, wo so etwas behauptet wurde. Ohne das Gerät jemals gesehen oder gar angefasst zu haben, war mir schon klar, das es nur in Verbindung mit einem Rechner voll ausgeschöpft werden kann.

    Das sehe ich nicht so. Er hat lediglich eine Reihe von Schwachstellen des iPads aufgelistet. Was hätte er sonst tun sollen, sich in den Chor der Lobhuddler einzureihen und diesen ganzen Hype mitzumachen? Ich persönlich fand den Artikel sehr aufschlussreich, weil er genau die Defizite aufzählte, die mich letztlich vom Kauf abhalten. Es ist weder ein Laptop noch ein Netbook noch ein Tablet-Computer.:confused:, sondern, nach all dem, was ich bislang darüber gelesen habe, lediglich eine Freizeitmaschine.:augenring

    Abstoßend ist, wie kritiklos all das Apple-Zeuchs gekauft wird, eine andere Variante des Steve-Jobs-Personenkults. Egal, wie genial iPhone oder iPad oder andere Gadgets konstruiert sind - sie fesseln uns an den Bildschirm. Darunter leidet die menschliche Begegnung von Angesicht zu Angesicht. Und die heutigen Kids lesen kaum noch und werden immer fetter. Aber das gilt für die gesamte IT-Branche, nicht nur für Äbble.:kotz:

    Nennt mich ruhig einen Kulturpessimisten.:nicken:... ich muss schließlich nicht jeden Scheiss aus Cupertino gutheißen. Oder?
     
  20. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Nichts anderes als der Hype ist dieses Schlechtmachen. Aber wer es eben braucht …
     

Diese Seite empfehlen