Mini DV auf den Rechner

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Agent Orange, 27. Mai 2005.

  1. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Ich möchte von meiner Videokamera, JVC Mini DV, die Filme auf den Rechner bringen. Ist zwar ein Proggi dabei (ImageMixer) aber das funzt nicht so recht. USB-Anschluss ist an der Kamera vorhanden.

    System 10.3.9, G4

    Klappt das irgendwie mit Quicktime und/oder iMovie, oder anders?
     
  2. dotpitch

    dotpitch New Member

    hy hat sie denn kein firewire ?

    mit imovie klappt das ganz gut !

    einfach den aufnahme button klicken und los gehts...

    du kannst aber auch final cut nehmen, allerdings ist es für leihen etwas unübersichtlich !

    so long
     
  3. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    O.K. danke. Nimmt iMovie auch den Ton auf?
    Funzt ja sonst nicht, wenn man mpeg's reinläd. Immer erst demuxxen :frown:
     
  4. dotpitch

    dotpitch New Member

    ;) ja natürlich nimmt i-movie den ton auf ! allerdings weiß ich nicht wie es via usb aussieht ! hab noch nie mit usb gecaptured....

    so long
     
  5. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Was ist den die maximale Länge in iMovie, da gibts doch glaube ich ne Einschränkung?
     
  6. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Was ist den die maximale Länge in iMovie, da gibts doch glaube ich ne Einschränkung?
     
  7. xanu

    xanu New Member

    Nimm die neue iLife, dann kann an mpg4 in imovie importieren, sogar mit iPhoto katalogisieren;-)
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    Man capturet nicht mit USB ! gecapturet wird per FIREWIRE - deswegen haben die Cams auch alle einen Firewire Anschluß.
    Und du lädtst auch kein MPEG von einer Cam - sondern das Format das die Kamera aufzeichnet ist => DV (die cams heißen schlißelich nicht um sonst *MiniDV*)

    Bei DV Material belegen allerdings 9 Minuten ca 2 GB. dafür ist es das Format das diese cams so liefern und mit dem auch iMovie am unkompliziertesten umgehen kann Du spielst quasi DV Material 1:1 von der Kamera auf die Platte - inklusive Bild *und* Ton.
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    Die Einschränkung hast du dann wenn du von iMovie per iDVD auf DVD brennen willst. In iMovie selbst kannst du capturen was auf die Platte passt. :)
     
  10. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    SIR YES SIR :cool:
    Sorry nicht böse gemeint :shake: Danke für die Infos, werd'sch mal probieren :nicken:
     
  11. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Wunderbar funktioniert priiiiiiima :nicken: Dankeschön!
     
  12. dotpitch

    dotpitch New Member

    @kawi:

    das man nicht mit usb captured is mir klar, deswegen weiß ich wohl auch nicht obs geht ?!?! und deswegen auch wohl die erste frage ob sie firewire hat !

    aber agent....schreibt ja seine cam hat nen usb abschluss, was bei den neueren cams wohl für "photoshots" gedacht ist !

    ob man darüber capturen kann weiß ich nu nicht aber es war ja seine frage !?!?

    so schöööö......
     
  13. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Neumodische Kameras können wirklich ihr Material per USB und dann auch noch heftig runterkomprimiert an den Rechner übertragen. Ich wußte das auch nicht, bis mein Neffe eine Kamera gekauft hat und mich fragte, warum die Qualität der Videos so schlecht sei. Ich bin dann mit dem Powerbook zu ihm gefahren, habe das Ding per Firewire angeschlossen und mit iMovie den Film importiert. Da erzählt er mir, dass er gar kein FireWire am Rechner hätte und daher mit dem mitgelieferten USB Kabel an die Kamera gegangen wäre.
    Ich möchte nicht wissen, wieviele Leute sich eine teure Kamera kaufen und sich dann wundern, warum die Videos nur 320x240er Auflösung haben und total verpixelt sind ;)
     
  14. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Ging mir auch erst so :rolleyes: USB Kabel dabei und ne Software von der reden wir lieber nicht :geifer:
     

Diese Seite empfehlen