minivigor weckt i-mac

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von quark, 5. Januar 2003.

  1. quark

    quark New Member

    Kennt jemand vielleicht dieses problem?
    1. Beim Einschalten geht die minivigor-lampe an, beim booten dann aber wieder aus. Man muss usb also erst wieder aus- und einstoepseln. (Nicht tragisch, aber stoerend.)
    2. Wenn im ruhezustand ein normaler telefonanruf auf dem isdn multigeraeteanschluss ein- oder ausgeht, wird der i-mac (unter os x 10.2.1 und os x 10.2.3) geweckt. Man muss also vor dem zubettlegen den usb-stecker ziehen, wenn man nicht staendig die festplatte an- und ausschalten lassen will.

    Besten gruss quark
     
  2. Eduard

    Eduard New Member

    Das kann eigentlich nur passieren, wenn der Vigor Anrufe, z.B. Faxe annehmen soll, zwischen den verschiedenen Diensten kann er nicht unterscheiden.
    Ob und zu vom USB-Bus trennen und wieder einstecken muß ich ihn auch, sonst sagt er was von "ISDN-Bus nicht gefunden".
     
  3. quark

    quark New Member

    Faxe soll er nicht annehmen, aber kann sein, dass ich das irgendwo eingestellt habe (mal nachsehen). Aber wieso wacht er dann auf, wenn ich selber eine andere Nummer anrufe? Und ausserdem habe ich bei den Systemeinstellungen "Energiesparen" NICHT angekreuzt, dass er bei eingehenden Anrufen aufwachen soll.
    Eine Meldung "Bus nicht gefunden" kommt bei mir nicht, weil das Ausschalten waehrend des Hochfahrens (nur von OS X) passiert.
     
  4. quark

    quark New Member

    Nachtrag: An Fax kann es nicht liegen, denn FaxSTF X erkennt den MiniVigor nicht und FaxSTF 6, das ich noch installiert habe, wird "von Classic nicht unterstuetzt".

    Quark
     
  5. quark

    quark New Member

    Merkwuerdig! Ich dachte, der MiniVigor ist hier weit verbreitet. Wenn das noch niemand beobachtet hat, sollte es ein Hardwarefehler sein. Quark
     

Diese Seite empfehlen