Minolta-QMS Magicolor 2300DL

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Wurstbrot, 4. September 2003.

  1. Wurstbrot

    Wurstbrot New Member

    hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesem Drucker?

    - Druckqualität
    - Zuverlässigkeit
    - Alltagstauglichkeit

    oder kleine Anekdoten "mein Drucker und ich" :tongue:

    Ich habe den QMS im Sonderangebot gesehen, billig, aber immer noch so viel, daß ich nicht blind kaufen möchte.

    Danke im Voraus
     
  2. DasBo

    DasBo New Member

    Hatten mal in der Agentur einen QMS-Minolta (weiß nur nicht mehr, welche Modellbezeichnung) - im Prinzip ein gutes Gerät, nur in den Verbrauchsmaterialien sogar ein ganzes Stück teurer als ein Biesler: 4 x Tonerkartusche á Euro 125,– (alle vier Wochen bei ca. 15 Seiten pro Tag), Fuser Oil und den entsprechenden Trockner dazu für Euro 200,– (auch alle vier Wochen), dann die ganze Siliziumtrommel für Euro 1.200,– (jedes Jahr)... puuh!
    Die Qualität ist sauber, sehr farbstabil etc., erreicht aber (natürlich) nicht die Feinheit eines Bieslers - dafür ist die Kantenschärfe (vor allem bei Typo) ein Traum und die Netzwerkfähigkeit auch.
    Schau' dir auf jeden Fall Probedrucke an (von einer Deiner Dateien!) und check die Verbrauchskosten (da gibt's so einen Fogra-Schlüssel pro Seite).
    Viel Spaß :cool:

    Ach ja: Und überleg' Dir gut, wo Du ihn hinstellst - das Ding pustet Ozon raus, dass dir die Augen tränen (da ist jeder Kopierer harmlos).
     
  3. j.meister

    j.meister New Member

    Ich hab mal nen QMS Drucker fallenlassen, ich glaube es war ein 810, danach war er kaputt.
     
  4. Wurstbrot

    Wurstbrot New Member

    hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesem Drucker?

    - Druckqualität
    - Zuverlässigkeit
    - Alltagstauglichkeit

    oder kleine Anekdoten "mein Drucker und ich" :tongue:

    Ich habe den QMS im Sonderangebot gesehen, billig, aber immer noch so viel, daß ich nicht blind kaufen möchte.

    Danke im Voraus
     
  5. DasBo

    DasBo New Member

    Hatten mal in der Agentur einen QMS-Minolta (weiß nur nicht mehr, welche Modellbezeichnung) - im Prinzip ein gutes Gerät, nur in den Verbrauchsmaterialien sogar ein ganzes Stück teurer als ein Biesler: 4 x Tonerkartusche á Euro 125,– (alle vier Wochen bei ca. 15 Seiten pro Tag), Fuser Oil und den entsprechenden Trockner dazu für Euro 200,– (auch alle vier Wochen), dann die ganze Siliziumtrommel für Euro 1.200,– (jedes Jahr)... puuh!
    Die Qualität ist sauber, sehr farbstabil etc., erreicht aber (natürlich) nicht die Feinheit eines Bieslers - dafür ist die Kantenschärfe (vor allem bei Typo) ein Traum und die Netzwerkfähigkeit auch.
    Schau' dir auf jeden Fall Probedrucke an (von einer Deiner Dateien!) und check die Verbrauchskosten (da gibt's so einen Fogra-Schlüssel pro Seite).
    Viel Spaß :cool:

    Ach ja: Und überleg' Dir gut, wo Du ihn hinstellst - das Ding pustet Ozon raus, dass dir die Augen tränen (da ist jeder Kopierer harmlos).
     
  6. j.meister

    j.meister New Member

    Ich hab mal nen QMS Drucker fallenlassen, ich glaube es war ein 810, danach war er kaputt.
     
  7. Wurstbrot

    Wurstbrot New Member

    hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesem Drucker?

    - Druckqualität
    - Zuverlässigkeit
    - Alltagstauglichkeit

    oder kleine Anekdoten "mein Drucker und ich" :tongue:

    Ich habe den QMS im Sonderangebot gesehen, billig, aber immer noch so viel, daß ich nicht blind kaufen möchte.

    Danke im Voraus
     
  8. DasBo

    DasBo New Member

    Hatten mal in der Agentur einen QMS-Minolta (weiß nur nicht mehr, welche Modellbezeichnung) - im Prinzip ein gutes Gerät, nur in den Verbrauchsmaterialien sogar ein ganzes Stück teurer als ein Biesler: 4 x Tonerkartusche á Euro 125,– (alle vier Wochen bei ca. 15 Seiten pro Tag), Fuser Oil und den entsprechenden Trockner dazu für Euro 200,– (auch alle vier Wochen), dann die ganze Siliziumtrommel für Euro 1.200,– (jedes Jahr)... puuh!
    Die Qualität ist sauber, sehr farbstabil etc., erreicht aber (natürlich) nicht die Feinheit eines Bieslers - dafür ist die Kantenschärfe (vor allem bei Typo) ein Traum und die Netzwerkfähigkeit auch.
    Schau' dir auf jeden Fall Probedrucke an (von einer Deiner Dateien!) und check die Verbrauchskosten (da gibt's so einen Fogra-Schlüssel pro Seite).
    Viel Spaß :cool:

    Ach ja: Und überleg' Dir gut, wo Du ihn hinstellst - das Ding pustet Ozon raus, dass dir die Augen tränen (da ist jeder Kopierer harmlos).
     
  9. j.meister

    j.meister New Member

    Ich hab mal nen QMS Drucker fallenlassen, ich glaube es war ein 810, danach war er kaputt.
     
  10. Wurstbrot

    Wurstbrot New Member

    hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesem Drucker?

    - Druckqualität
    - Zuverlässigkeit
    - Alltagstauglichkeit

    oder kleine Anekdoten "mein Drucker und ich" :tongue:

    Ich habe den QMS im Sonderangebot gesehen, billig, aber immer noch so viel, daß ich nicht blind kaufen möchte.

    Danke im Voraus
     
  11. Wurstbrot

    Wurstbrot New Member

    hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesem Drucker?

    - Druckqualität
    - Zuverlässigkeit
    - Alltagstauglichkeit

    oder kleine Anekdoten "mein Drucker und ich" :tongue:

    Ich habe den QMS im Sonderangebot gesehen, billig, aber immer noch so viel, daß ich nicht blind kaufen möchte.

    Danke im Voraus
     
  12. DasBo

    DasBo New Member

    Hatten mal in der Agentur einen QMS-Minolta (weiß nur nicht mehr, welche Modellbezeichnung) - im Prinzip ein gutes Gerät, nur in den Verbrauchsmaterialien sogar ein ganzes Stück teurer als ein Biesler: 4 x Tonerkartusche á Euro 125,– (alle vier Wochen bei ca. 15 Seiten pro Tag), Fuser Oil und den entsprechenden Trockner dazu für Euro 200,– (auch alle vier Wochen), dann die ganze Siliziumtrommel für Euro 1.200,– (jedes Jahr)... puuh!
    Die Qualität ist sauber, sehr farbstabil etc., erreicht aber (natürlich) nicht die Feinheit eines Bieslers - dafür ist die Kantenschärfe (vor allem bei Typo) ein Traum und die Netzwerkfähigkeit auch.
    Schau' dir auf jeden Fall Probedrucke an (von einer Deiner Dateien!) und check die Verbrauchskosten (da gibt's so einen Fogra-Schlüssel pro Seite).
    Viel Spaß :cool:

    Ach ja: Und überleg' Dir gut, wo Du ihn hinstellst - das Ding pustet Ozon raus, dass dir die Augen tränen (da ist jeder Kopierer harmlos).
     
  13. j.meister

    j.meister New Member

    Ich hab mal nen QMS Drucker fallenlassen, ich glaube es war ein 810, danach war er kaputt.
     
  14. Wurstbrot

    Wurstbrot New Member

    hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesem Drucker?

    - Druckqualität
    - Zuverlässigkeit
    - Alltagstauglichkeit

    oder kleine Anekdoten "mein Drucker und ich" :tongue:

    Ich habe den QMS im Sonderangebot gesehen, billig, aber immer noch so viel, daß ich nicht blind kaufen möchte.

    Danke im Voraus
     
  15. DasBo

    DasBo New Member

    Hatten mal in der Agentur einen QMS-Minolta (weiß nur nicht mehr, welche Modellbezeichnung) - im Prinzip ein gutes Gerät, nur in den Verbrauchsmaterialien sogar ein ganzes Stück teurer als ein Biesler: 4 x Tonerkartusche á Euro 125,– (alle vier Wochen bei ca. 15 Seiten pro Tag), Fuser Oil und den entsprechenden Trockner dazu für Euro 200,– (auch alle vier Wochen), dann die ganze Siliziumtrommel für Euro 1.200,– (jedes Jahr)... puuh!
    Die Qualität ist sauber, sehr farbstabil etc., erreicht aber (natürlich) nicht die Feinheit eines Bieslers - dafür ist die Kantenschärfe (vor allem bei Typo) ein Traum und die Netzwerkfähigkeit auch.
    Schau' dir auf jeden Fall Probedrucke an (von einer Deiner Dateien!) und check die Verbrauchskosten (da gibt's so einen Fogra-Schlüssel pro Seite).
    Viel Spaß :cool:

    Ach ja: Und überleg' Dir gut, wo Du ihn hinstellst - das Ding pustet Ozon raus, dass dir die Augen tränen (da ist jeder Kopierer harmlos).
     
  16. j.meister

    j.meister New Member

    Ich hab mal nen QMS Drucker fallenlassen, ich glaube es war ein 810, danach war er kaputt.
     
  17. Wurstbrot

    Wurstbrot New Member

    hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesem Drucker?

    - Druckqualität
    - Zuverlässigkeit
    - Alltagstauglichkeit

    oder kleine Anekdoten "mein Drucker und ich" :tongue:

    Ich habe den QMS im Sonderangebot gesehen, billig, aber immer noch so viel, daß ich nicht blind kaufen möchte.

    Danke im Voraus
     
  18. DasBo

    DasBo New Member

    Hatten mal in der Agentur einen QMS-Minolta (weiß nur nicht mehr, welche Modellbezeichnung) - im Prinzip ein gutes Gerät, nur in den Verbrauchsmaterialien sogar ein ganzes Stück teurer als ein Biesler: 4 x Tonerkartusche á Euro 125,– (alle vier Wochen bei ca. 15 Seiten pro Tag), Fuser Oil und den entsprechenden Trockner dazu für Euro 200,– (auch alle vier Wochen), dann die ganze Siliziumtrommel für Euro 1.200,– (jedes Jahr)... puuh!
    Die Qualität ist sauber, sehr farbstabil etc., erreicht aber (natürlich) nicht die Feinheit eines Bieslers - dafür ist die Kantenschärfe (vor allem bei Typo) ein Traum und die Netzwerkfähigkeit auch.
    Schau' dir auf jeden Fall Probedrucke an (von einer Deiner Dateien!) und check die Verbrauchskosten (da gibt's so einen Fogra-Schlüssel pro Seite).
    Viel Spaß :cool:

    Ach ja: Und überleg' Dir gut, wo Du ihn hinstellst - das Ding pustet Ozon raus, dass dir die Augen tränen (da ist jeder Kopierer harmlos).
     
  19. j.meister

    j.meister New Member

    Ich hab mal nen QMS Drucker fallenlassen, ich glaube es war ein 810, danach war er kaputt.
     

Diese Seite empfehlen