Minolta Scan Dual III

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Achmed, 24. Mai 2003.

  1. Achmed

    Achmed New Member

    Hat jemand diesen Scanner?

    Ich möchte meine Fotos digital archiviren.
    Ich denke mal es wird ein großer, sehr bemerkbaren Unterschied sein ob ich die Papierfotos oder die Negative einscanne?
     
  2. Achmed

    Achmed New Member

    Nix wiss??
     
  3. Achmed

    Achmed New Member

    Bitte Bitte.

    Kann mir wenigstens einer sagen ob hier ein sehbarer Unterschied zwischen dem einscannen von Negativen und dem Einscannen von "Papierfotos" besteht?
     
  4. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,

    wenn ich das richtig verstehe, dann überlegst du dir, ob du deine bilder vom abzug oder vom negativ digitalisieren sollst?
    vom papierabzug hast du folgende vorteile:
    - günstigerer scanner
    - höherer vergrößerungsmaßstab, da größere vorlage
    - weniger staub probleme
    wenn du einen sehr guten abzug hast, dann spricht eigentlich nichts dagegen, dass du vom abzug scannst. leider sind die meisten abzüge, die man aus der drogerie oder vom discount fotolab bekommt alles andere als qualitativ gut; d.h. sie eigenen sich eher schlecht als gute scanvorlage.

    scannen vom kb-negativ:
    - der scanner muss was taugen
    - der scanner muss was taugen
    - der scanner muss was taugen
    - die software muss was taugen
    - die software muss was taugen
    - die software muss was taugen

    genau in der reihenfolge;-)

    im detail: um kleinbild gut scannen zu können solltest du einen scanner haben, der mindestens 3000dpi optische auflösung hat, eine dichte von mindestens Dmax 3,5 oder höher und am besten einen autofocus hat.
    der minolta scheint dies ja alles aufzuweisen, aber das Dmax von 4,8 macht mich etwas skeptisch, da es ja letzendlich flachbett scanner technologie ist, die in diesem gerät steckt und selbst sehr gute scanner wie ein imacon flextight, die an die 5000,- euro kosten nur ein dmax von 4,3 aufweisen. wie die jungs das von minolta also hinbekommen weiss ich nicht, aber es scheint mir sehr sehr hoch. die auflösung ist gerade so an der untergrenze für kleinbild. 3200 oder 4000dpi wären da schon auf der sichereren seite.
    was minoltas software kann weiss ich nicht. was ich aus erfahrung weiss ist, dass die wenigsten scan-softwares gescheit mit negativen umgehen können. silverfast kann das sicherlich ganz gut und linocolor elite auch. ob minolta das auch so gut hin bekommen hat würde ich mir persönlich demonstrieren lassen. dias ist sicherlich kein problem, aber negative sind eine ganz andere baustelle.
    die ganzen features wie staub und kratzer entfernen, etc. sind ja ganz nett, solange sie nicht auf kosten der schärfe gehen. meistens wird der scan nämlich bei anwendung dieser funktionen unschärfer und das kann ich persönlich gar nicht leiden. wenn der scanner einen infrarot abtaster für die staub und kratzer erkennung hat, dann ist das positiv. ansonsten geht es eher auf kosten der schärfe.
    der scanner sollte auch mit it8 targets profilierbar sein, denn man sollte von zeit zu zeit ein neues scanner profil erstellen, um die alterung und verschiebungen der röhre wieder im profil kompensieren zu können. sollten also mit dem teil mitgeliefert werden.
    ich würde mir einen laden suchen, der so ein teil da hat und es mal demonstrieren kann. am besten drei negative mitnehmen:
    - korrekte belichtung
    - unter belichtet
    - über belichtet

    wenn die ergebnisse alle ok sind, dann kannst du das teil kaufen. wenn die scans von den farben, kontrast und dichte her nicht stimmen, dann wäre ich vorsichtig, denn sowas kannst du für ein paar motive ja im photoshop berichtigen, bei zig motiven wird es aber eine qual.
    peter
     
  5. Achmed

    Achmed New Member

    Oh,
    vielen Dank für die Antwort!
    (Und noch dazu eine sehr gute Antwort.)

    Spielt es eine Rolle bei den Papierfotos ob die matt oder glänzend sind????

    Ich glaub softwaremässig wird da nur photoshop elements mitgeliefert.
    Das wird nicht so der Hit sein?
     
  6. petervogel

    petervogel Active Member

    hochglanz ist besser, da so ein abzug mehr kontrast hat und folglich etwas bessere tonwert darstellung.
    peter
     
  7. Achmed

    Achmed New Member

    Oh,
    vielen Dank für die Antwort!
    (Und noch dazu eine sehr gute Antwort.)

    Spielt es eine Rolle bei den Papierfotos ob die matt oder glänzend sind????

    Ich glaub softwaremässig wird da nur photoshop elements mitgeliefert.
    Das wird nicht so der Hit sein?
     
  8. petervogel

    petervogel Active Member

    hochglanz ist besser, da so ein abzug mehr kontrast hat und folglich etwas bessere tonwert darstellung.
    peter
     
  9. Achmed

    Achmed New Member

    Oh,
    vielen Dank für die Antwort!
    (Und noch dazu eine sehr gute Antwort.)

    Spielt es eine Rolle bei den Papierfotos ob die matt oder glänzend sind????

    Ich glaub softwaremässig wird da nur photoshop elements mitgeliefert.
    Das wird nicht so der Hit sein?
     
  10. petervogel

    petervogel Active Member

    hochglanz ist besser, da so ein abzug mehr kontrast hat und folglich etwas bessere tonwert darstellung.
    peter
     
  11. Achmed

    Achmed New Member

    Oh,
    vielen Dank für die Antwort!
    (Und noch dazu eine sehr gute Antwort.)

    Spielt es eine Rolle bei den Papierfotos ob die matt oder glänzend sind????

    Ich glaub softwaremässig wird da nur photoshop elements mitgeliefert.
    Das wird nicht so der Hit sein?
     
  12. petervogel

    petervogel Active Member

    hochglanz ist besser, da so ein abzug mehr kontrast hat und folglich etwas bessere tonwert darstellung.
    peter
     
  13. Achmed

    Achmed New Member

    Oh,
    vielen Dank für die Antwort!
    (Und noch dazu eine sehr gute Antwort.)

    Spielt es eine Rolle bei den Papierfotos ob die matt oder glänzend sind????

    Ich glaub softwaremässig wird da nur photoshop elements mitgeliefert.
    Das wird nicht so der Hit sein?
     
  14. petervogel

    petervogel Active Member

    hochglanz ist besser, da so ein abzug mehr kontrast hat und folglich etwas bessere tonwert darstellung.
    peter
     
  15. Achmed

    Achmed New Member

    Oh,
    vielen Dank für die Antwort!
    (Und noch dazu eine sehr gute Antwort.)

    Spielt es eine Rolle bei den Papierfotos ob die matt oder glänzend sind????

    Ich glaub softwaremässig wird da nur photoshop elements mitgeliefert.
    Das wird nicht so der Hit sein?
     
  16. petervogel

    petervogel Active Member

    hochglanz ist besser, da so ein abzug mehr kontrast hat und folglich etwas bessere tonwert darstellung.
    peter
     
  17. Achmed

    Achmed New Member

    Oh,
    vielen Dank für die Antwort!
    (Und noch dazu eine sehr gute Antwort.)

    Spielt es eine Rolle bei den Papierfotos ob die matt oder glänzend sind????

    Ich glaub softwaremässig wird da nur photoshop elements mitgeliefert.
    Das wird nicht so der Hit sein?
     
  18. petervogel

    petervogel Active Member

    hochglanz ist besser, da so ein abzug mehr kontrast hat und folglich etwas bessere tonwert darstellung.
    peter
     

Diese Seite empfehlen