mir wird übel

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von cruiser, 18. September 2006.

  1. cruiser

    cruiser New Member

    Hallo Leute,

    mein Bildschirm pulsiert irgendwie von scharf nach unscharf. Davon wird mir ganz schwummerig.
    Was hat das zu bedeuten? In der rechten Bildschirm-Ecke ist es besonders stark.

    cruiser

    PS: hab doch noch gar nix getrunken. Echt! Hicks.
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Du solltest Dir einen Apple-Computer kaufen.
     
  3. cruiser

    cruiser New Member

    Ich glaub ein G4 ist ein Apple, oder. Ist zumindest ein riesiger Apfel auf der Seite drauf.

    Kennt das Problem wirklich niemand? Der Bildschirm wechselt ständig von scharf zu leicht unscharf.

    Danke Euch
    cruiser
     
  4. Macziege

    Macziege New Member

    Ich wollte mit meiner Bemerkung auch nur zum Ausdruck bringen, dass Mindestinformationen, wie Typ des Rechners, des Bildschirms und Stand des Systems die Mindestanforderungen sind, die man braucht, um überhaupt über ein Problem nachdenken zu können.

    Nein, ich kenne das Problem nicht, obwohl ich auch einen G4 habe, was Du gerne in meinem Profil nachlesen kannst.
     
  5. cruiser

    cruiser New Member

    Danke Dir,

    der Rechner ist ein G4 Dual 500 Mhz, mein System 10.3.9, die Grafikkarte ist ne ATI Radeon 9000.
    Ich denke aber das es rein mit dem Bildschirm zu tun hat?
    Der Zeitbildschirm ist ok, da gibst keine Schärfeschwankungen.
     
  6. Robby

    Robby New Member

    Toller Titel für einen Thread.
     
  7. Decoder

    Decoder = Mindcracker @ Home

    TFT oder Röhre?

    Wenn Röhre, dann Wette ich, dass du irgendwelche Boxen in der Nähe stehen hast!
     
  8. cruiser

    cruiser New Member

    Röhre - Volltreffer !
    Box - Volltreffer !

    Aber bis jetzt haben die keine Probleme gemacht. Komisch?
    Na ja, was solls, man muss ja nicht alle verstehen.
    Box weg alles gut.

    Danke Dir wird.
     
  9. kakue888

    kakue888 New Member

    mögliche Ursachen sind:

    - Kabelbruch oder Pins am Kabel verbogen.
    - Wackelkontakt in der Buchse.
    - Probleme mit der Spannungsversorgung.
    - defekter Monitor.
    - defekte Graphikkarte.

    Die defekte Graphikkarte ist von allen möglichen Ursachen wohl die unwahrscheinlichste. Falls Du überhaupt eine zusätzliche Karte verwendest, kannst Du sie mal herausziehen und in ihren Steckplatz anschliessend wieder einstecken. Möglicherweise hast Du auch einen zusätzlichen Verbraucher in Deinen Mac eingebaut (wie eine 2. Festplatte) und jetzt reicht die Stromversorgung nicht mehr aus.

    Möglich ist auch, dass Dein Monitor einfach in die Jahre gekommen ist.
    Vielleicht löst sich die Beschichtung von der Mattscheibe oder vielleicht ist es auch die Röhre, die nicht mehr die Spannung hält.
    Ältere Monitore (ab fünf Jahren normaler Nutzung) zeigen schon mal an den Rändern ein leichtes Flimmern oder es sind "Wellenmuster" zu sehen. Das Display von meinem Performa 475 hatte nach etwa 8 Jahren ein Bild, das aussah wie gewelltes Papier.

    Die von Dir beschriebenen Symptome erinnern mich aber am ehesten an das "Raster-Shift-Problem" der eMacs.
    Das Bild fing an zu flimmern, verzerrte sich und brach dann trapezförmig weg.
    Schuld war hier ein defektes/schlecht abgeschirmtes Kabel im eMac selber.
    Ich würde also mit dem Kabel anfangen. Falls Du einen guten Monitor mit separtem Kabel hast, könntest Du ja mal ein zweites daran probieren.
    Vielleicht bist Du ja auch einmal auf das Kabel getreten oder hast es beim Staubsaugen angeknackst?
     
  10. cruiser

    cruiser New Member

    Bei mir waren es wohl gleich zwei Sachen. Zum einen die Musik-Box. Und zum zweiten, ein älterer Ersatzmonitor, den ich seit dem abschmieren meines ursprünglichen Zeitmoniotors nutze. Sobald er ausgeschaltet ist oder sobald die Box nicht aktiv ist ist das Schärfe-Unschärfe Problem behoben. Auch wenn nur der Ersatz Monitor an ist, ist eine zu sehende Unschärfe vorhanden. Ich arbeite schon immer mit Zweitmonitor. Bis jetzt waren das immer neue Geräte, deshalb hatte ich wohl nie Probleme.
    Aber auch der Stand des älteren Zweit-Monitors beeinflußt den Hauptmonitor. Nur einige cm mehr Zwischenraum und der Erstmonitor gewinnt an Schärfe.

    Wieder etwas gelernt.

    Ich habe mir eben ein Cinema-Display bestellt. Dann nutze ich den Erstmonitor, eine Röhre, als Zweitmonitor. Ich denke damit sollten die Probleme behoben sein.

    Ich danke Euch für die wichtigen Tipps! Ein schlechtes Bild beeinlußt die "Performace" des Anwenders erheblich. Da nutzt der schnellste Rechner nix. Die Kombination wird zu schnell müde.
     

Diese Seite empfehlen