Mit dem Terminal Dateien suchen - wie?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macmecki27, 15. März 2004.

  1. macmecki27

    macmecki27 New Member

    Mir sind beim klick auf "ausschneiden" Clips aus iMovie verloren gegangen - angeblich soll das suchen mit dem Terminal helfen sie wieder aufzuspüren - aber damit kenne ich mich gar nicht aus - Weiß jemand welche Befehle eingegeben werden müssen?
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    'find' heisst der entsprechende Unix-Befehl. Mit 'man find' kann man sich alle Optionen (es sind viele!) anzeigen lassen.

    Um z.B. den ganzen Computer nach Dateien durchsuchen zu lassen, die irgendwo im Namen 'abc' (Gross-Kleinschreibung ist wichtig!) enthalten, würde ich eingeben:

    cd /
    find . -name '*abc*' -print

    Das heisst:
    Gesucht wird ab '.' , das ist der 'Punkt' an dem man sich gerade befindet, als das Kommando abgesetzt wurde. Duch das 'cd /' hat man sich vorher ganz nach unten begeben.

    -name '*abc*' bedeutet, dass der Name die Zeichen 'abc' an beliebiger Stelle enthalten soll

    -print heisst, dass das Ergebnis im Terminal angezeigt wird.

    ciao, maximilian
     
  3. schotti

    schotti Member

    oder einfach:

    locate dateiname

    locate verwendet zum schnellen suchen und finden der datei eine zum voraus berechnete datenbank. diese wird durch ein automatisch wöchentlich ablaufendes unterhalts-skript angepasst und ist daher nicht immer auf dem allerneusten stand. mit dem programm cocktail (oder halt im terminal mit "cd /private/etc/" und "sudo ./weekly") kann man sie aber vor der suche manuell aktualisieren.
     
  4. macmecki27

    macmecki27 New Member

    danke!!! ich werd's probieren
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Wegen der Leerzeichen (eMail-Anfrage, daher hier im Thread nicht zu finden...):

    (Statt Leerzeichen verwende ich den Unterstrich (_):

    cd_/
    find_-name_'*abc*'_-print

    Wichtig: Zwischen den Minuszeichen (-) und den Optionen (z.B. 'name') dürfen keine Leerzeichen sein!

    Ich hoffe, dass es jetzt klappt.

    Gruß, maximilian
     
  6. macmecki27

    macmecki27 New Member

    Vielen Dank - super deutliche Antwort!
    Der Terminal arbeitet!
    Allerdings sagt er: Too many arguments - ich habe in die Suche lediglich "Clip 98" eingegeben. Somit komme ich bei meiner Suche noch nicht weiter ...
     
  7. schotti

    schotti Member

    dann heisst's

    locate datei\ name

    oder

    locate "datei name"
     
  8. macmecki27

    macmecki27 New Member

    Leider immer noch das gleiche Ergebnis.
     
  9. macmecki27

    macmecki27 New Member

    Ich habe auch mal von einem Programm gehört, das verschwundene Dateien ausfindig machen soll - vielleicht ist das die bessere Lösung - aber wie heißt's?
     
  10. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!

    Ich würde dem Befehl noch ein sudo voranstellen, damit auch Verzeichnisse durchsucht werden, für die Du eigentlich keine Zugriffsrechte hast. Da sollte die gesuchte Datei zwar auch gar nicht hereingeraten dürfen, aber wenn man dort nicht sucht, ist sie nachher doch drin, man kennt's ja..
    Also:

    cd /
    sudo find . -name '*abc*' -print

    Anschließend muss ein Administratorpasswort eingegeben werden.
     
  11. schotti

    schotti Member

    bist du ganz sicher, dass du's richtig abgetippt hast?
    sonst mit copy&paste:

    locate "Clip 98"
    locate Clip\ 98

    funzt bei mir einwandfrei (abgesehen davon, dass bei mir natürlich keine entsprechenden dateien gefunden werden...)
     

Diese Seite empfehlen