Mit Netzwerhub über DSL ins Internet ???

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Andreas Walther, 29. Januar 2003.

  1. Andreas Walther

    Andreas Walther New Member

    Ich habe einen eMac, einen Linuxserver und einen LAN-Switchhub.
    Nun möchte ich mit dem eMac über den Hub auf das DSL-Modem und den Linuxserver zugreifen könne.
    Es funktioniert einfach nicht und ich weiss nicht warum.
    Hat jemand Erfahrung und kann mir einen Tip geben.
    Habe ich in den Systemeinstellungen was vergessen ?
     
  2. chieferson

    chieferson New Member

    Anschließen müsste ja klar sein:

    DSL Modem an den Uplink und die Rechner z.b. an die Ports 2 und 3.

    Dann in OSX in der SYSTEMSTEUERUNG/NETZWERK
    unter Ethernet PPPoE (=PPP over Ethernet) deine Daten (z.B. t-online) eingeben wobei unter Benutername die T-onlinenummer, die Anschlusskennung und der Suffix kommt plus @t-online.de hinten dran.
    Kenwort ist dein Kennwort

    Nicht vergessen diese Umgebung dann zu aktivieren

    The same unter Linux.

    FINISH

    PS: kann sein das du das schon wustest... aber wer weiß?
     
  3. Andreas Walther

    Andreas Walther New Member

    Das habe ich eigentlich schon versucht.
    Aber irgendwie klappts nicht.

    Vielleicht hat noch jemand einen Tip?
     
  4. lensman

    lensman New Member

    Meine Konfiguration:
    1 G4 + 2 Dosen + 1 Linux an einem Hub. DSL Modem an den Uplink Port.
    Zugangsdaten am Hub via Web Oberfläche eingetragen. Hub ist gleichzeitig DCHP-Server.
    G$ Konfiguration unter OSX im Punkt Netzwerk:
    IP-Adresse: 192.168.123.146
    ( Liefert der DCHP-Server)
    Teilnetzmaske: 255.255.255.0
    Router: 192.168.123.254
    (diese IP hat der Router Standardmässig, ist glaube ich, bei den Meisten so.)
    Das war es auch schon. Funktioniert einwandfrei, viel besser als wenn man die T-Online Müllsoftware benutzt und das DSL-Modem direkt an den Rechner anschließt, da sich der Router die beste Verbindung sucht, was nach meinem Gefühl und auch Messungen schneller ist.
    Hoffentlich klappt das bei Dir auch, es muß doch zu Deinem Router ein Handbuch geben, zumindest als PDF irgendwo auf der CD. Dort stehen die Konfigurationsdaten drin, der Rechner bekommt dann Alles, was er braucht vom Router, wenn Du diesen eingetragen hast, s.o. .
     
  5. Andreas Walther

    Andreas Walther New Member

    Du hast einen Router und keinen Switch-Hub.
    Beim Hub kannst Du nichts einstellen.
     
  6. klaus55

    klaus55 Gast

    Es geht nicht, weil du dem eMac keine feste IP-Adresse geben kannst, denn die bezieht er ja als dynamische IP von t-online. Irgendwie schafft der mac nicht das, was Windows-Computer können, nämlich gleichzeitig im Netzwerk zu sein und im Internet. Die Lösung, die ich wählte, war auf dem Mac zwei Umgebungen einzurichten, und je nach Bedarf umzuschalten (zwischen intranet: die üblichen 192.168.x.y Nummern und der dynIP des Internet-Providers.) Die beste Lösung wäre a) einen Hardware-Router kaufen (ca. 100?) oder in den Linux-Server eine zweite Netzwerkkarte bauen und ihn als Router konfigurieren...

    Aber vielleicht wissen die Netzwerkprofis eine noch bessere Lösung...

    Klaus
     
  7. Andreas Walther

    Andreas Walther New Member

    Hast schon recht klaus.
    Aber das wäre nicht das Problem. Das Umschalten würde mich nicht stören.
    Aber ich komme nicht ins Netz mit dem eMac, obwohl nur die DSL-Umgebung eingestellt ist.
     
  8. klaus55

    klaus55 Gast

    hast du es mal ohne hub versucht? die kabel getauscht? es muss nicht immer ein software problem sein ...
     
  9. lensman

    lensman New Member

    Sorry, hatte ich überlesen. Kauf Dir doch einen Hub, kosten nicht so viel und machen das Leben leichter. Hat außerdem den Vorteil, daß er als einziger von außerhalb zu sehen ist und schon in der Grund einstellung eigentlich keiner dran vorbeikommt. Mußt dann nicht auf jedem Rechner Dich mit Firewalls rumärgern. Meiner hat außerdem noch einen Printserver, so daß ich von jedem Rechner drucken kann, der gerade an ist.
     
  10. klaus55

    klaus55 Gast

    nicht hub sondern router.....
     

Diese Seite empfehlen