Mit X und Airport mit DSL ins Netz??

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von cyberted, 9. November 2001.

  1. cyberted

    cyberted New Member

    Hallo!?

    Hat jemand ne Ahnung ob man über die Apple Airport Station mit dem DSL Adapter der Telekom kommunizieren kann, bzw. ins Internet kommt??

    (Würde es ja gern ausprobieren, hab leider noch kein DSL und würd gern im voraus wissen ob die möglich ist (bevor ich das meinen eltern aufschwatze und sie dann ihr gelibetes airport nicht nutzen können!))

    DANKE im voraus!!

    ct
     
  2. GeorgStieler

    GeorgStieler New Member

    Ja, klar das funktioniert ohne Probleme. Einzige Voraussetzung ist, dass auf der Airport-Basisstation die Firmware ab Version 1.3.1 (glaube ich, nimm einfach die neueste Version) draufgespielt ist. Das macht man mit dem Airport-Admin-Programm.
    Nur nach dieser Aktualisierung kann der Airport nämlich PPP over Ethernet, und das ist notwendig, um mit diesem Setup ins Netz zu gehen.
    Was auch noch sehr toll ist: Nach diesem Update funktioniert der Airport auch als Switch/Hub, man kann also ohne Mehrkosten für Netzwerkhardware mit mehren Rechnern einen DSL-Anschluss nutzen.

    Hoffe Dir weitergeholfen zu haben.
     
  3. cyberted

    cyberted New Member

    Danke!! das hat mir sehr weitergeholfen - nur eine kurze frage: hast du das schon probiert!? ich frage nur deswegen, da mir die apple -hotline am freitag was anderes erzählt hat - sie sagten dies wär nicht möglich, was ich mir aber auch nicht vorstellen konnte!

    viele grüße
    ct
     
  4. GeorgStieler

    GeorgStieler New Member

    Also ich habe letzten Februar T-DSL bekommen, da hatte ich noch Mac OS 9 laufen, und das PPPoE-Update für den Airport war auch noch nicht draußen, also ging es erst einmal über Ethernet.

    Zwei Wochen danach kam dann das Update für die Airport-Station heraus. Der Wechsel ging dann ganz einfach - der Airport Assistent hat einfach die Zugangsdaten aus den Kontrollfeldern des Macs in die Airport-Station, die ja nun für die Einwahl etc. zuständig ist, kopiert. Das Ganze lässt sich auch manuell mit dem bereits erwähnten Aiport-Admin-Programm machen. Das und auch den Assistenten gibt es in Mac OS X im Ordner "Utilities".

    Vor drei Wochen bin ich an einem unserer Macs nun auf Mac OS X umgestiegen, und da die Internetverbindung ohnehin schon da war, musste ich beim Erststart lediglich "Drahtlose Airport-Verbindung" als Verbindung ins Internet angeben, und das Passwort für das zu verwendende Airport-Netzwerk eingeben. Alles in allem eigentlich kinderleicht.

    Das größte Problem bei der Konfiguration des T-Online Zugangs war, dass man an die Benutzer- und die Anschlussnummer noch #0001@t-online.de oder so dranhängen muss, damit es funktioniert, und man das oft vergisst, bezw. es von T-Online in den Unterlagen, die ich hatte etwas schlecht erklärt war.

    Ansonsten - keine Probleme. Ich würde lediglich nicht die T-Online Software benutzen, die Assistenten von Apple sind für die Konfiguration genauso komfortabel, und Du hast mehr Freiräume.

    Liebe Grüsse Georg
     
  5. cyberted

    cyberted New Member

    hallo georg!

    danke danke danke!! sehr hilfreich! hast du schonmal überlegt beim apple support anzufangen?

    die schneiden sich doch ins eigene fleisch wenn ich nun meinen eltern von airport abraten würde, da sie ansonsten auf ihr so geliebtes dsl verzichten müssen!?

    naja, die bei apple wissen schon was sie tun :eek:)!

    viele grüße
    benjamin
     
  6. GeorgStieler

    GeorgStieler New Member

    Keine Ahnung, warum die sagen, das würde nicht funtionieren. Ich weiß es besser.

    Muss jetzt leider zum Zivildienst, Apple Support wäre bestimmt interessanter :).
     
  7. SRALPH

    SRALPH New Member

    da ich auch dieses anliegen habe,werde ich dich noch bissl quälen mit meinen fragen :)
    was benötige ich alles an hardware und was an software?
    irgendwann soll es ja nächstes jahr ein schnelleres airport geben,bringt dies etwas in zusammenhang mit dsl?
    RALPH
     
  8. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Das jetzige Airport überträgt Daten mit bis zu 11 MBit, T-DSL kommt mit "nur" 768 KBit daher, da sollte das jetzige Airport locker reichen.
     
  9. GeorgStieler

    GeorgStieler New Member

    Um das aktuelle Airport-Equipment erfolgreich zu benutzen, brauchst Du einen Macintosh, in den man eine Airport-Karte einbauen kann (iMac ab 400 MHz, Power Mac G4, Power Book G4, iBook - genaue Infos zur Kompatibilität gibts bei Apple). Diese kostet zwischen 200 und 230 DM.

    Hat man zwei Macs, die mit einer Airport-Karte ausgerüstet sind, kann man diese Rechner untereinander mit einer Computer-zu Computer-Verbindung vernetzen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, wenn man zwei oder mehr mit Airport-Technologie ausgestattete Rechner hat, einen als "Basisstation" zu benutzen. Dieser ist dann der Mittelpunkt des Netzwerkes, und kann auch als "Tür nach draußen" dienen.

    Diese Variante und der damit verbundene Verzicht auf die Ufoförmige Basisstation hat jedoch den Nachteil, dass der als Basistation fungierende Rechner ständig an sein muss, wenn die anderen ins Netz wollen. Außerdem muss er in der Nähe einer Telefonbuchse stehen, da die Basisstation, egal ob das jetzt ein Computer oder das "UFO" sind eine Kabelverbindung zur Telefon-/ oder DSL-Leitung braucht.

    Deshalb würde ich den Kauf einer Basisstation empfehlen. Ihre Handhabung ist sehr unkompliziert, und man ist einfach mobiler, was den Aufstellort seiner Computer betrifft. Sie kostet meines Wissens zwischen 600 und 700 DM.

    Wie gesagt bin ich vom Airport begeistert, weil er einem so viele Möglichkeiten bietet. Vom Abspielen von MP3s, die auf anderen Computern im Haus lagern über das drahtlose Surfen, bis hin zum drahtlosen USB-Printer-Sharing - geht alles.

    Die Geschwindigkeit ist fürs Surfen in Ordnung - ich habe jedenfalls keinen Unterschied zwischen der Ethernet-Verbindung und dem Airport feststellen können.

    Beim Kopieren von Dateien zwischen zwei Computern sieht es dann schon anders aus: Kleine Datenmengen sind okay, alles über 50 MB meiner Meinung jedoch Geduldsache. Apple Talk als Netzwerkverbindungsprotokoll ist ja auch nicht besonders fix - also TCP/IP verwenden.

    Der Airport, der nächstes Jahr kommt, soll eine größere Übertragungsbandbreite haben, aber auch eine geringere Reichweite. Diese ist an sich - wir haben etwa 160 qm Wohnfläche auf drei Stockwerken - in Ordnung, lediglich die Titanaußenhülle des PowerBook G4 schränkt dessen Mobilität etwas ein. Wasserleitungen sind da glaube ich Gift.

    Alles in allem eine sehr praktische Sache, vor allem wenn man bedenkt, dass das Ganze, kennt man sich ein bißchen aus, voll PC-kompatibel ist, diese Rechner also auch an so einem Netzwerk teilhaben können. Auch die meisten Wireless-LAN-Netzwerke an deutschen Unis besitzen einen mit der Airport-Technologie kompatiblen Standard, und als Apple-User braucht man nicht einmal mehr eine dieser hässlich herausstehenden Steckkarten mit einer Antenne dran, sondern hat alles schön im Gerätinneren verlegt...
     
  10. cyberted

    cyberted New Member

    Hallo!?

    Hat jemand ne Ahnung ob man über die Apple Airport Station mit dem DSL Adapter der Telekom kommunizieren kann, bzw. ins Internet kommt??

    (Würde es ja gern ausprobieren, hab leider noch kein DSL und würd gern im voraus wissen ob die möglich ist (bevor ich das meinen eltern aufschwatze und sie dann ihr gelibetes airport nicht nutzen können!))

    DANKE im voraus!!

    ct
     
  11. GeorgStieler

    GeorgStieler New Member

    Ja, klar das funktioniert ohne Probleme. Einzige Voraussetzung ist, dass auf der Airport-Basisstation die Firmware ab Version 1.3.1 (glaube ich, nimm einfach die neueste Version) draufgespielt ist. Das macht man mit dem Airport-Admin-Programm.
    Nur nach dieser Aktualisierung kann der Airport nämlich PPP over Ethernet, und das ist notwendig, um mit diesem Setup ins Netz zu gehen.
    Was auch noch sehr toll ist: Nach diesem Update funktioniert der Airport auch als Switch/Hub, man kann also ohne Mehrkosten für Netzwerkhardware mit mehren Rechnern einen DSL-Anschluss nutzen.

    Hoffe Dir weitergeholfen zu haben.
     
  12. cyberted

    cyberted New Member

    Danke!! das hat mir sehr weitergeholfen - nur eine kurze frage: hast du das schon probiert!? ich frage nur deswegen, da mir die apple -hotline am freitag was anderes erzählt hat - sie sagten dies wär nicht möglich, was ich mir aber auch nicht vorstellen konnte!

    viele grüße
    ct
     
  13. GeorgStieler

    GeorgStieler New Member

    Also ich habe letzten Februar T-DSL bekommen, da hatte ich noch Mac OS 9 laufen, und das PPPoE-Update für den Airport war auch noch nicht draußen, also ging es erst einmal über Ethernet.

    Zwei Wochen danach kam dann das Update für die Airport-Station heraus. Der Wechsel ging dann ganz einfach - der Airport Assistent hat einfach die Zugangsdaten aus den Kontrollfeldern des Macs in die Airport-Station, die ja nun für die Einwahl etc. zuständig ist, kopiert. Das Ganze lässt sich auch manuell mit dem bereits erwähnten Aiport-Admin-Programm machen. Das und auch den Assistenten gibt es in Mac OS X im Ordner "Utilities".

    Vor drei Wochen bin ich an einem unserer Macs nun auf Mac OS X umgestiegen, und da die Internetverbindung ohnehin schon da war, musste ich beim Erststart lediglich "Drahtlose Airport-Verbindung" als Verbindung ins Internet angeben, und das Passwort für das zu verwendende Airport-Netzwerk eingeben. Alles in allem eigentlich kinderleicht.

    Das größte Problem bei der Konfiguration des T-Online Zugangs war, dass man an die Benutzer- und die Anschlussnummer noch #0001@t-online.de oder so dranhängen muss, damit es funktioniert, und man das oft vergisst, bezw. es von T-Online in den Unterlagen, die ich hatte etwas schlecht erklärt war.

    Ansonsten - keine Probleme. Ich würde lediglich nicht die T-Online Software benutzen, die Assistenten von Apple sind für die Konfiguration genauso komfortabel, und Du hast mehr Freiräume.

    Liebe Grüsse Georg
     
  14. cyberted

    cyberted New Member

    hallo georg!

    danke danke danke!! sehr hilfreich! hast du schonmal überlegt beim apple support anzufangen?

    die schneiden sich doch ins eigene fleisch wenn ich nun meinen eltern von airport abraten würde, da sie ansonsten auf ihr so geliebtes dsl verzichten müssen!?

    naja, die bei apple wissen schon was sie tun :eek:)!

    viele grüße
    benjamin
     
  15. GeorgStieler

    GeorgStieler New Member

    Keine Ahnung, warum die sagen, das würde nicht funtionieren. Ich weiß es besser.

    Muss jetzt leider zum Zivildienst, Apple Support wäre bestimmt interessanter :).
     
  16. SRALPH

    SRALPH New Member

    da ich auch dieses anliegen habe,werde ich dich noch bissl quälen mit meinen fragen :)
    was benötige ich alles an hardware und was an software?
    irgendwann soll es ja nächstes jahr ein schnelleres airport geben,bringt dies etwas in zusammenhang mit dsl?
    RALPH
     
  17. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Das jetzige Airport überträgt Daten mit bis zu 11 MBit, T-DSL kommt mit "nur" 768 KBit daher, da sollte das jetzige Airport locker reichen.
     
  18. GeorgStieler

    GeorgStieler New Member

    Um das aktuelle Airport-Equipment erfolgreich zu benutzen, brauchst Du einen Macintosh, in den man eine Airport-Karte einbauen kann (iMac ab 400 MHz, Power Mac G4, Power Book G4, iBook - genaue Infos zur Kompatibilität gibts bei Apple). Diese kostet zwischen 200 und 230 DM.

    Hat man zwei Macs, die mit einer Airport-Karte ausgerüstet sind, kann man diese Rechner untereinander mit einer Computer-zu Computer-Verbindung vernetzen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, wenn man zwei oder mehr mit Airport-Technologie ausgestattete Rechner hat, einen als "Basisstation" zu benutzen. Dieser ist dann der Mittelpunkt des Netzwerkes, und kann auch als "Tür nach draußen" dienen.

    Diese Variante und der damit verbundene Verzicht auf die Ufoförmige Basisstation hat jedoch den Nachteil, dass der als Basistation fungierende Rechner ständig an sein muss, wenn die anderen ins Netz wollen. Außerdem muss er in der Nähe einer Telefonbuchse stehen, da die Basisstation, egal ob das jetzt ein Computer oder das "UFO" sind eine Kabelverbindung zur Telefon-/ oder DSL-Leitung braucht.

    Deshalb würde ich den Kauf einer Basisstation empfehlen. Ihre Handhabung ist sehr unkompliziert, und man ist einfach mobiler, was den Aufstellort seiner Computer betrifft. Sie kostet meines Wissens zwischen 600 und 700 DM.

    Wie gesagt bin ich vom Airport begeistert, weil er einem so viele Möglichkeiten bietet. Vom Abspielen von MP3s, die auf anderen Computern im Haus lagern über das drahtlose Surfen, bis hin zum drahtlosen USB-Printer-Sharing - geht alles.

    Die Geschwindigkeit ist fürs Surfen in Ordnung - ich habe jedenfalls keinen Unterschied zwischen der Ethernet-Verbindung und dem Airport feststellen können.

    Beim Kopieren von Dateien zwischen zwei Computern sieht es dann schon anders aus: Kleine Datenmengen sind okay, alles über 50 MB meiner Meinung jedoch Geduldsache. Apple Talk als Netzwerkverbindungsprotokoll ist ja auch nicht besonders fix - also TCP/IP verwenden.

    Der Airport, der nächstes Jahr kommt, soll eine größere Übertragungsbandbreite haben, aber auch eine geringere Reichweite. Diese ist an sich - wir haben etwa 160 qm Wohnfläche auf drei Stockwerken - in Ordnung, lediglich die Titanaußenhülle des PowerBook G4 schränkt dessen Mobilität etwas ein. Wasserleitungen sind da glaube ich Gift.

    Alles in allem eine sehr praktische Sache, vor allem wenn man bedenkt, dass das Ganze, kennt man sich ein bißchen aus, voll PC-kompatibel ist, diese Rechner also auch an so einem Netzwerk teilhaben können. Auch die meisten Wireless-LAN-Netzwerke an deutschen Unis besitzen einen mit der Airport-Technologie kompatiblen Standard, und als Apple-User braucht man nicht einmal mehr eine dieser hässlich herausstehenden Steckkarten mit einer Antenne dran, sondern hat alles schön im Gerätinneren verlegt...
     
  19. cyberted

    cyberted New Member

    GeorgSTieler - Der Mann ist - korrigiert mich wenn ich falsch liege - DER Airport GURU!! :eek:)

    Super informativ was Du hier berichtest!!

    Viele Grüße
    ct
     
  20. SRALPH

    SRALPH New Member

    ich gehe davon auch aus,aber ich habe mich noch nicht dem airport beschäftigt,aber ich werde mich jetzt mal auf die suche nach einer basisstation machen,weil ich in meinem ibook eine airportkarte schon integriert habe.
    RALPH
     

Diese Seite empfehlen