ml donkey + .bin datei

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von kissinsven, 27. Februar 2003.

  1. kissinsven

    kissinsven New Member

    Hallo liste, habe ein kleines problem. aber erstmal zum system: mac os 10.1.5 / ml donkey 1.16 und den coco donkey.
    und zwar folgendes: wenn ich nen movie/.bin datei fertiggeladen habe und sie in meinen incoming-ordner "verbanne", ist sie verschwunden. Einfach weg. was natürlich gar nicht gut ist. auch mit dem sherlock bleibts dabei.
    kann mir von euch jemand sagen was das problem is??

    Helau aus düsseldorf
    und danke

    sven
     
  2. dimitrifrompari

    dimitrifrompari New Member

    "The current stable version is 2.02"

    Das soll ich gemäß mldonkey all my friends erzählen;-)

    Vielleicht lohnt mal ein Update, sonst keine Ahnung

    Gruß,

    M
     
  3. disdoph

    disdoph New Member

    mldonkey gibts schon als 2.02-Version. Schau mal hier.

    http://savannah.nongnu.org/download/mldonkey/release-2.02/

    Ist die power-darwin-version.

    Wegen der .bin-Datei. Kopier sie am besten per Hand raus benenne sie so um wie es Dir gefällt. Natürlich die .bin-Endung dann nicht vergessen.

    Gruß

    disdoph
     
  4. apoc7

    apoc7 New Member

    1.16 stört das Donkey-Netzwerk durch unzähle Anfragen - daher das update.
    2.0.2-0 kann auch Overnet.
    ich fahr zur Zeit die 2.0.2-16-Pango - auch nett :) aber nicht STABLE
    (also nicht stabil, wie Safari auch)

    Zum Problem:
    Die Datei gibst Du schon mit "Commit" frei?
    Die bewegt sich dann selbst ins incoming...
     
  5. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    die bin ist nicht wech die ist 100% noch da.

    sie liegt vermutlich noch im temp ordner .
    du musst sie dort heraussuchen.
    ambesten schauste wie gross die dateien so sind und die groesste sollte es dann sein.
    die kopierst du dir dann und bennenst sie dann um in .bin

    also zb

    ECA8E6D937D1F3CB6BADD1650C1D31H9

    nennste dann um in film.bin

    MACpenta
     
  6. eimac

    eimac New Member

    Hallo Forum,

    habe ähnliches Problem mit mldonkey, bzw. Cocodonkey. Wenn ich die Finished-Dateien in den Incoming -Ordner schicke, sind sie dort fast immer verschwunden, d.h. nicht sichtbar. Deshalb benenne ich die temp-Datei entsprechend vorher um wie von Macpenta beschrieben, z.B. movie.bin, um mir Ärger zu ersparen. Ich kann aber auch beispielsweise trotzdem eine heruntergeladene .bin-Datei in den Incoming-Ordner schicken, wo sie dann scheinbar nicht ankommt. Um diese sichtbar zu machen, muss ich in Sherlock den genauen Namen (oder Namensteil) der Datei suchen z.B. movie_cd1.bin und zwar am besten direkt im Incoming-Ordner. Und dann, welche Überraschung: Sherlock findet die Datei, die muss ich aber dann noch doppelklicken, damit sie im Ordner selbst sichtbar wird. Aber warum das so ist, weiss ich nicht.

    Gruss eimac
     

Diese Seite empfehlen