Mobiler Mac für Switcher...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von derschwabe, 10. Januar 2004.

  1. derschwabe

    derschwabe New Member

    Hallo Macwelt-Forum!

    Von einem guten Freund und leidenschaftlichen Macianer habe ich die Empfehlung bekommen mich mit meiner Frage an Euch zu wenden...


    Ich bin Student und habe mich bislang mit einem klassischen Siemens P. IV mit 2,6 GHz durch mein Studium geschlagen. Nun würde ich gerne auf einen mobilen Rechner umsteigen.
    Da nicht nur mein Kollege, sondern auch großer Teil meiner Familie auf Macs schwört und ich nach meinen ersten Eindrücken sehr begeistert bin, würde ich mir gerne ein ibook bzw. PowerBook zulegen.

    Mein Budget ist natürlich (wie immer) recht begrenzt, die Ansprüche (Internet+Office) wie üblich.

    Eigentlich hatte ich mich auch schon auf das kleine 14" G4 ibook (Combo) festgelegt.
    Doch durch die aktuellen Berichte zum Thema Qualitätsmängel bin ich etwas verunsichert worden: Scheinbar sind die iBooks von allen bisherigen Apple-Produkten am anfälligsten (Schiefe Akkus und Leertasten, Displayprobleme, Schmutzanfälligkeit und kaputte Akkus...). Wäre da ein Powerbook auf Dauer doch etwas robuster?
    1700 Euro für das kleine PB sind aber nicht gerade wenig. Lohnt sich auch der Kauf eines gebrauchten 12" PBs aus der ersten Generation mit 8xx Mhz?

    Welche Alternativen gibt es sonst?

    Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!!

    DerSchwabe :)
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Auweh Schwabe, hier bist du in unserer Laberecke gelandet - aber trotzdem erstmal einen herzlichen Willkommensgruß von Nord nach Süd.

    Ich rate dir, deine Frage nochmal in unserer Hardware-Abteilung zu stellen, da sind die Antworten "seriöser".

    Nur soviel an dieser Stelle zu den iBook-Mängeln: die gibt es gewiß. Aber bitte bedenke, dass die "Mängel-Haber" sich meistens lauter und häufiger äussern als die still schweigende Mehrheit der iBook-Geniesser. Deswegen sind "Chaosmeldungen" aller Art immer mit etwas Abstand zu werten.

    Und schon jetzt: have fun with a Mac. :)
     
  3. Risk

    Risk New Member

    Ich hab das iBook 900 mit nicht ganz passendem
    Accu.

    :D
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Wenn du ein WLAN hast, ist ein iBook von Vorteil, dieweil die ALubooks Probleme beim Empfang haben.

    Die die Differenz der Leistungsfähigkeit zwischen iBook und PB ist im Moment gering , da beide mit nem G4 Processor arbeiten.
     
  5. derschwabe

    derschwabe New Member

    Ja, WLAN bräuchte ich schon... damit spräche eigentlich alles für das 14" iBook. Aber 'qualitätstechnisch' bin ich noch nicht so überzeugt: Das 12" PB scheint doch schon etwas robuster zu sein. Viele der beschriebenen iBook-Probleme bezogen sich ja auf die iBooks der G3-Generation. Hat sich da bei den neuen etwas geändert???

    mit vielen Grüßen gen Norden...

    DerSchwabe

    Achja, gibts denn eine Möglichkeit meine Frage ins Hardware-Forum zu verschieben??
     
  6. derschwabe

    derschwabe New Member

    p.s: Ganz "(gesch)maclos" bin ich nicht: Mein Display zum PC ist ein etwas betagteres Apple-TFT (das grün-blau/weiße). Ein "Erbstück" von meinem Vater ;)

    Außerdem hab ich den Beitrag jetzt einfach nochmal im Hardware-Bereich geposted: und zwar hier!
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >>Achja, gibts denn eine Möglichkeit meine Frage ins Hardware-Forum zu verschieben??<<

    Wozu?

    Im Software- bzw. Hardwarebrett wird auch geschwatzt.

    Da kann man hier auch mal was "ernsthafteres" bereden.
     
  8. derschwabe

    derschwabe New Member

    Nichts gegen eure Ernsthaftigkeit :embar: , bin aber nur macixus Ratschlag gefolgt! :)
     
  9. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Wenn Du nach dem Preis gehen mußt, ist ein G4 iBook die Wahl der Vernunft.

    (Die PB`s hatten auch kleine Macken in der Verarbeitung)

    --
    Was ja alles nichts besagt. Wenn Du ein Weilchen wartest, werden die kleinen Profuktionsfehler, bereinigt werden.
     
  10. Gollum

    Gollum Gast

    ich würde einen HP oder Dell labtop einer apple maschine vorziehen :confused:
     
  11. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Du frißt ja auch nur rohe Karnickel.
     
  12. Gollum

    Gollum Gast

    jaaaaaaa das verdirbt sie :rolleyes:
     
  13. MacDragon

    MacDragon New Member

    Hab zwar nur das iBook 800 im Mai letztes Jahr gekauft, aber das rockt. Sitz hier grad locker auf meinem Arsch ein paar Bücher neben mir und recherchiere meine Hausarbeit so vor mich hin. Die Airportkarte schnurrt und ich hatte noch nicht einen Fehler.

    Dachte auch erst ein 12er PB muesste es sein aber im Preis-Leistungsverhältnis ist für Studies einfach das iBook unschlagbar und es kann alles, was man so benätigt als normalo-user

    Qualität mach Dir da mal keinen Sorgen. Kauf Deins jetzt und Du müsstest eine gute Charge erwischen.

    Geh aber in den Laden und check das Book vorher ab. Einschalten Panther instalieren lassen, Display checken und und und....vergiss auch Apple Care nicht, (drei Jahre weltweite Reperaturservice) kann nie schaden und dann machst Du Dir auch nie Sorgen um den physischen Zustand Deines books.

    Also iBook kaufen Apple Care und das Ding im LAden prüfen. Schon hätten wir hier im Forum einen Mac Switscher mehr...


    Willkommen!
    :cool:
     
  14. Risk

    Risk New Member

    Jau,

    beide Daumen hoch! :D
     
  15. derschwabe

    derschwabe New Member

    :rolleyes: Mmmmh, das klingt ja wirklich ganz zuversichtlich. Wie ist das denn mit dem Apple-Care-Dings? Heißt das "weltweit" auch, dass ich das iBook im Fall der Fälle z.B. in Australien reparieren lassen könnte...?
     
  16. derschwabe

    derschwabe New Member

    ... äh, moment: Das iBook-Carepaket kostet ja ganze 258.- Euro!!! ;( Eine ganz schön deftige Risikoprämie...
     
  17. suj

    suj sammelt pixel.

    das Applecare Paket kannst Du innerhalb des ersten Jahres kaufen. Hast dann noch genug Zeit es Dir zu überlegen.
    Ich habe es nicht gekauft, hoffe das alles gutgeht :crazy:

    (Hallo übrigens hier ;-)
     
  18. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    (Huhu übrigens dort ;-)
     
  19. MacDragon

    MacDragon New Member

    hab meins in HK gekauft, dort ist eh alles Drittel billiger. Dann noch EUro-vs Dollar....hehe
    :D :D :D

    Hab 180 Euronen umgerechnet bezahlt. Sorry , wenn ich Dich damit abgeschreckt haben sollte.
    :crazy:

    Ich denke aber das spaetestens nach zwei jahren man eh den Akku autauschen muss und da ist son Paket doch recht hilfreich (ich hoffe der nette Apple-haendler hat mich damit nicht angeschissen).
    UNd das Book schleppt man ueberall mit rum (O-Ton Frau: MUSS DAS JETZT WIEDER MIT?), da kann immer was passieren. Der klassische Versicherungsvertreterspruch, ich weiss.
    Kannst ja ein JAhr warten wie suj und dann beten...

    Und Du bist Studie, das gibt Studentenrabatt...Das wirste nicht bereuen...

    Nun kauf schon, Junge, kauf *schubs*
    :cool:
     
  20. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Das Apple Care Programm ist übrigens übertragbar.
    Das heißt, das ,wenn du deinen Rechner vor dem Ablauf der Zeit verkaufst, dein Käufer die Garantie mit übernimmt.
    Das Ummelden geht via Telefon in Minuten.

    Ich finde das ist ein gutes Verkaufsargument, wenn es jeh dazu kommt, das man sich von nem Rechner trennen muß.

    -
    Zu den Preisen des ACP :
    Deftig sind die.
    Nur,
    wenn man sich die Konkurrenz anschaut, was die für Service verlangt ( c`t hat dafür ne Dauerthema eingerichtet) , ist man mit dem ACP gut bedient.
     

Diese Seite empfehlen