Modem & Telefonleitung

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Chance, 21. November 2001.

  1. Chance

    Chance New Member

    Nach Durchlesen zahlreicher Artikel zu diesem Thema scheint das Problem, eine schwache Verbindungsgeschwindigkeit(56k Modem) mit durchschnittl. 28,8 kps zu haben, an einer "schlechten" Telefonleitung zu liegen!

    Jetzt ist meine Frage, was kann man dagegen wirklich tun?
    Die Telekom beauftragen neue Leitungen einzuziehen kanns doch wohl nicht sein! Kann die Telekom denn bestehende Leitungen "verbessern"?
    (Provider habe ich schon gewechselt und durch einen Umzug weiß ich, daß MEHR geht!)

    Ich will nicht dort anrufen und die erzählen einem dann wieder irgendwelche Märchen, kann mir jemand sagen, was "genau" hier zu ändern wäre??

    Danke für alle Tips!!!
     
  2. schnupp

    schnupp New Member

    Hallo
    Leidensgenosse! Ich hab ähnlichen Ärger mit meiner Leitung...folgendes hab ich ausprobiert: neues kürzeres Modemkabel,sämtliche Sachen die auf der analog Leitung mitlaufen und stören können wie zBsp. Anklopfen,Makeln, Gebührenzählimpuls Faxanruf annehmen, ---- ausschalten! V.34 Modus und spezielle Einwahlnummer für V.34 beim Provider abfragen, und zu guter Letzt eine Leitungsüberprüfung beantragen. Bei mir haben Sie dabei tatsächlich was gefunden.
    Ergebnis der Aktionen naja! Altbau mit alter Leitung bleibt nunmal Altbau mit alter Leitung! Die Dosen in der Wand aus Bakelit würde ich am liebsten sofort ins Museum tragen!
    : (
     
  3. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Du kannst, selbstverständlich unentgeltlich, von der Telekom verlangen, dass sie Deine Leitung durchchecken - auch mit dem Hinweis auf eine beschissene Internetverbindung.
    Bei mir hat das mal eine neue Dose in der Wohnung gebracht, nachdem meine Verbindung ständig zusammen gebrochen ist. Bis zur Dose in der Wohnung ist die Telekom verantwortlich und darf Dir nichts berechnen - auch die neue Dose nicht!
     
  4. Chance

    Chance New Member

    Danke für eure Tips, ich werd das gleich einmal durchchecken!

    Vorallem auch der Tip, daß es eine eigene Einwahlnummer für V.34 gibt!
    Gibt es wahrscheinlich auch eine für V.90, oder!??

    Danke nochmals!
    Chance
     
  5. schnupp

    schnupp New Member

    @ chance
    klar bei mir sogar direkt an der nummer erkennbar :dieV.34 xxx74410 und die V.90 xxx900 genial was!
    Also nerv deinen Provider! Du zahlst denen schliesslich Geld und bist Kunde und hast die Möglichkeit zu wechseln!

    Andreas
     
  6. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Danke! Gut zu wissen.
     
  7. lemur

    lemur New Member

    Falls die Ursache die Hausverkabelung ist, kannst du ja ein sauberes Kabel bis zum Haussanschluß ziehen. Einen Versuch währe es wert.
     
  8. Manfred

    Manfred New Member

    Wenn diese Tipps nicht die gewünschte Verbesserung bringen sollten: ISDN reagiert wesentlich unempfindlicher auf "schwache" Leitungen.

    Gruß Manfred
     
  9. df

    df New Member

    Es leigt nicht nur an der Leitung sondern auch am Modem.

    Früher US Robotics 56 K ,achher Apple Internes Modem (iBook weiss).

    Früher immer maximale Geschwindigkeit , kein Unterbruch, (5-6 kB per s beim download), jetz muss ich immer mit V34 zum Provider verbinden, da sonst keine oder unstabile Verbindung.

    Na ja was solls warte bis ADLS auch inder Schweiz bezahlbar ist

    Gruss

    df
     
  10. Chance

    Chance New Member

    Gibts eigentlich eine "schnelle" Lösung, wo man nur zahlt, wenn man im Internet ist??

    ADSL kommt da ja nicht in Frage, oder!?
    ISDN Anschluß soll nur teuer sein und bringt nicht viel...oder doch???
    (Und übers Kabel gehts schon garnicht!)

    Gibst zum Modem eine preiswerte Alternative?

    Danke Chance
     
  11. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Du kannst z.B. bei der Telekom auch nur einen DSL-Anschluß OHNE Flatrate mieten und jedes andere Tarifmodell (z.B. "eco") nutzen. Das wird bei wenigen Stunden Onlinedauer im Monat sicher billiger als 49,- für die Flatrate; ich meine aber, dass das Preis-Leistungs-technisch kaum rentabel ist.
     
  12. Chance

    Chance New Member

    @ mikrokokkus

    Danke für den Tip!

    ****************************
    Wie sieht es mit der Verbindungsgeschwindigkeit bei DSL(ohne Flatrate) aus?
    ****************************

    Habe ich dann nur begrenzten Zugang(zeitlich gesehen) und wenns mehr ist, wirds teuer, oder wie..???

    Was würdest du empfehlen?

    Danke nochmals!
    Chance
     
  13. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Die Verbindungsgeschwindigkeit müsste die gleiche sein. Du hast bei allen T-Online-Tarifen weder zeitliche noch datenmengenmäßige Begrenzung, was den Zugang angeht; du bezahlst einfach x Pfennig pro Minute plus irgendeine Grundgebühr. Kannst ja mal auf der T-Online-Seite nach den Tarifen schauen und dann rechnen, wie lange Du z.B. mit "eco" (ist der "billigste") online sein müsstest um die Flatgebühr zu erreichen. Ich denke aber, dass der schnellere Zugang auch dazu "verführt", mehr herunter zu laden und häufiger bzw. länger online zu sein, so dass Deine jetzige Rechnung sich vielleicht noch mal verschiebt.
     

Diese Seite empfehlen