Moderne Technik im Auto als Unfall-Ursache

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mabor, 15. April 2013.

  1. mabor

    mabor Gast

    Mit der Bitte oder gar gesetzlichen Vorgabe wird ja nicht sichergestellt, dass doch jemand am Radio während der Fahrt spielt. Wenn man solche Gefahrenquellen schon so gut identifizieren kann, dann sollte man unbedingt von Seite der Hersteller eine Bedienung dieser Funktionen (z.B. Ablenkung >1s) während der Fahrt ausschliessen. Erst mit Abstellen des Motors dürfte die Funktion wieder freigegen werden. Nach einer kurzen Umgewöhnung wird der Lerneffeckt schon eintreten. Nur dann ist sichergestellt, dass man selbst bzw. gar Unschuldige aus dem Grund in einen Unfall involviert werden. Man könnte sich auch Vorstellen, das nur Geräte im Auto zugelassen werden, die sich an die Sperrfunktion des Auto anbinden lassen bzw. erst damit benutzt werden können wie NaviHandy/Smartphone.
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    He he, Radios in Autos gibt es schätzungsweise schon seit 60Jahren. Hier von einer modernen Technik zu reden ist wohl ziemlich daneben. Als nächstes werden dann wohl der /die Beifahrer verboten, denn die können auch ganz schön ablenken. :cool:

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen