monitor für bildbearbeitung

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von uniehoff, 11. August 2003.

  1. uniehoff

    uniehoff New Member

    hallo
    hilfe, mein 19" LACIE monitor löst sich auf ! d.h. die beschichtung auf der bildschirmoberfläche ( antistatik- + antiblendbeschichtung )löst sich.
    und das, obwohl ich nur mit wasser und baumwolltuch wische.
    und die krönung :lt aussage von LACIE keine garantie + keine reparatur möglich !!!!!

    jetzt brauche ich schnell einen neuen monitor ! röhre oder TFT ist die frage.
    gibt es schon gute TFTs - ich könnte meinen LACIE notfalls zur endkontrolle danebenstehen lassen.

    oder lieber doch noch röhre ? tipps - 19 - 22" - bezahlbar soll er auch sein.
    oder doch TFT ?
    hardwarekalibriert war mein LACIE auch nicht. also müsste doch ein TFT
    ( formac , LACIE ...) auch reichen, oder ?
    ach ja, an meinen mac sollter er auch passen ( G4 733, grafikkarte geoforce 2 mx mit vga + adc )
    ich freue mich auf eure tipps und empfehlungen.

    grüsse

    ulrich
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    ich würde für Bildbearbeitung nach wie vor ne Röhre nehmen...richtig gute TFTs kosten richtig viel Knete und ich glaube nach wie vor nicht, dass man die Dinger richtig kalibriert kriegt, selbst wenn man wöllte.
     
  3. DasBo

    DasBo New Member

    Habe den FORMAC Gallery 2010 Display 20,1" TFT ADC (bei Mactrade z. B. für 1.199,--) und bin damit ziemlich zufrieden (auch was die Farbtreue, -dichte, -tiefe und -brillanz z. B. bei Composings und so angeht) - natürlich letztendlich nicht mit einer Top-Röhre vergleichbar, aber meiner Meinung nach das Beste, wenn man nur einen Schirm auf dem Schreibtisch stehen haben möchte...
     
  4. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    nun, ich denke Lacie baut auch schon sehr gute Monitore, jedenfalls machen die Röhrenmonitore von denen sonst einen sehr hochwertigen Eindruck.

    Das neue Apple 20" TFT macht meiner Meinung nach auch ein wirklich tolles Bild, aber inwieweit man das kalibrieren kann und wie "echt" die Farben dann sind kann ich Dir leider nicht sagen.
     
  5. Spanni

    Spanni New Member

    habe einen iiyama HM903DT A 19"

    Diamondtron U2 0,24 mm pitch!

    ich finde ihn gut bin aber kein bildbearbeitungsprofi obwohl die auch mit iiyama arbeiten sollen!
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    befreundete Fotografen haben auch so ein Teil dieser Firma. Der Monitor hat derart viele Konvergenzfehler, die sich noch nicht mal korrigieren lassen, daß einem die Augen flimmern.
     
  7. Tambo

    Tambo New Member

    yep!!
    kalibrieren kann man schon, farbraum ist jedoch noch immer eingeschränkt....
     
  8. Tambo

    Tambo New Member

    dann würde ich das teil zurückgeben, LaCie gibt 3 Jahre Vor-Ort -garantie...
     
  9. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Tja, was soll man dazu sagen? Ich hab diverse Lacies in Photostudios und Agenturen gesehen, aber die waren in Ordnung.
    Bei Röhrenmonitoren können aber große Unterschiede zwischen einzelnen Geräten einer Serie auftreten, so hat mich mal ein Color Management-Dozent belehrt. Also im Idealfall immer genau das Gerät vorführen lassen, was man auch kaufen möchte.
     
  10. uniehoff

    uniehoff New Member

    hallo,

    und was sagt ihr dazu, dass sich bei meinem noch nicht 3 jahre LACIE 19" die bildschirmbeschichtung ablöst, und die leute von Lacie dieses nicht als garantiefall ansehen ?
    reparatur ist auch nicht möglich.
    muss man lacie teile immer nach 3 jahren wegschmeissen ?

    ulrich
     
  11. Tambo

    Tambo New Member

    hattest Du, als du den electron blue gekauft hast, 3 Jahre Garantie ?? Wird irgendwo in den Kaufpapieren drin stehen.
    Falls ja, dann würde ich darauf bestehen, dass Du nen Ersatz bekommst.
     

Diese Seite empfehlen