Monitor oder Grafikkarte mit Macke?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hutnik, 6. März 2003.

  1. hutnik

    hutnik New Member

    Hallo Experten,
    ich betreibe einen Monitor LaCie Electron 22 am Power-Mac 466 mit original Grafikkarte bei einer Auflösung von 1280 x 1024.
    Seit geraumer Zeit nerven "Schatten", die durch jede dunkle senkrechte Linie erzeugt werden. So etwa 1,5 mm neben der senkrechten Linie erscheint ein schmaler (rund 1 mm breiter) Schatten, beim genauen Hinsehen kommt auch noch ein weiterer (hellerer) Schatten zum Vorschein. Hin und wieder machen die Schatten auch einen "bunten" Eindruck.
    Komischerweise passiert das auch bei einem gleich eingestellten baugleichen Ersatzgerät. Änderungen an sämtlichen Einstellungen (auch der Konvergenz) beeinflussen die Schatten überhaupt nicht.
    Theoretisch ist das eigentlich nicht möglich, denn dunkle, d.h. nicht leuchtende Linien können keine Schatten werfen.
    Ist das trotzdem ein Monitorfehler oder kann das auch an der Grafikkarte liegen?
    Der Effekt kommt auch bei anderen Monitorauflösungen zum Tragen.

    Wenn es denn eine Macke der Grafikkarte ist: Welche Grafikkarte wäre denn als Ersatz sinnvoll?. Sie muss jetzt unter 9.1 funktionieren, aber irgendwann auch mal Quarz Extreme unterstützen. Spielen will ich definitiv nicht.

    Vielen Dank schon mal im Vorraus.

    Hutnik
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    für den fall, daß du mal eine ersatzkarte kaufen willst:
    die radeon 8500 habe ich in meinem g4 466 drin und bin sehr zufrieden - allerdings benötigst du dann mindestens 9.2 als system.
     
  3. hutnik

    hutnik New Member

    Danke für den Tip.
    Aber von senkrechten Schatten gibt es wohl keine Berichte?

    Hutnik
     

Diese Seite empfehlen