Monitor-Salat

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von p.i.t., 19. Februar 2003.

  1. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Liebe Macgemeinde

    Ich trage mich mit dem Gedanken, mir einen TFT-Bildschirm zu kaufen, mein 6 Jahre alter Sony Multiscan 300sf fängt an, ganz komische Krümmungen zu erzeugen...

    Ich bin sehr verunsichert wegen all diesen neuen technischen Details, die mir nicht so viel sagen. Drum meine Fragen:
    Hat jemand schon Erfahrung mit den neuen Apple 20" Displays? Worin unterscheiden sie sich (technisch, nicht vom Design oder Preis) von nicht Apple-Monitoren? Und was haben die für Anschlüsse, was ist ADC, DVI etc? haben das andere Monitore auch? Und zuletzt: Ich hab einen G4/533, knapp 2jährig, mit einer Nvidia GeForce2 MX (wenn ich dem Systemprofiler glauben kann :)) - ist diese Graka überhaupt gemacht für solche neuen Geräte? Oder bräuchte ich sogar noch ne neue Graka?

    Viele Fragen, ich weiss. Ich möcht einfach nicht viel Geld investieren, und dann das Falsche haben.
    Danke für Eure liebe Hilfe!!
    Pit
     
  2. mausbiber

    mausbiber New Member

  3. mmm-blpo

    mmm-blpo New Member

    Kauf Dir lieber das FORMAC Gallery 2010 Display 20,1" TFT ADC oder DVI - ist 100 Euro billiger und hat eine höhere Auflösung. Ich habs und bin davon echt begeistert.
    Aktueller Preis bei MacTrade 1379 Euro (400 Euro billiger als letzte Woche)
    Das Apple Display kostet 1479...oder so.

    Viele Grüsse m.
     
  4. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Von Formac hört man nicht so gutes, vor allem was Kundenbetreuung angeht...
     
  5. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Und: wo krieg man den formac in der schweiz? (jaja, lacht nur... dafür gewinnen wir den america's cup! wir! ein binnenland!

    (Segeln interessiert mich einen feuchten. ich will einen neuen monitor!)
     
  6. Tambo

    Tambo New Member

    beim segeln wird man feucht ;-)
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    zur aufklärung:

    dvi ist der verbreitete standard, um bildschirme digital anzusteuern.
    adc ist im prinzip nix anderes als dvi, allerdings werden hier zusätzlich noch strom für den monitor und das signal für usb-geräte mitgeliefert.
    das bedeutet:
    wenn ich eine adc-grafikkarte habe, kann ich mittels adapter (siehe z.b. http://www.drbott.de ) auch einen dvi-bildschirm betreiben.
    adc-monitore gibts nur von apple und von formac - der vorteil dieser geräte ist natürlich, daß du nur ein kabel hast, was etwas weniger unordnung bedeutet.
    auch wenn formac als firma schlechten service usw bietet scheinen die tfts gut zu sein.
     
  8. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    danke, aber ich hab immer noch eine frage: an meinem compi ist ja offenbar so ein adc-anschluss (das ist dieser längliche neben dem vga, oder?). Wozu soll ich denn nun mittels adapter dort einen dvi-screen anschliessen, der ja noch zusätzlich stromanschluss braucht... macht irgendwie keinen sinn, oder mach ich da wieder einen denkfehler...?
    oder ist dieser adapter für diejenigen leute gedacht, die einen anderen monitor als apple/formac wollen?
     
  9. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    naja, dvi ist eben der standard bei digitalen monitoren und fast alle werden damit ausgeliefert, was bedeutet, daß es oft auch wesentlich billigere angebote gibt als die apple-tfts.
    und wenn man einiges an geld sparen kann, dann kann man auch ein zusätzliches stromkabel für den monitor verkraften.
     
  10. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    danke jetzt versteh ich. (komm halt aus bern... dort geht alles ein wenig langsamer :)

    was ich sonst noch so gesehen habe (sony, hitachi...) ist nicht unbedingt VIEL billiger. 19-Zöller haben zt alle noch 1280 x 1024, der 20" von apple doch immerhin schon 1680 x 1050. aber punkto kontrast sind alle den apple meist überlegen (500:1 aufwärts)... aber sind diese werte wirklich so massgebend?

    was mich an der ganzen sache etwas stört: ich kann nirgends einen apple neben einem sony etc vergleichen. entweder geh ich zum mac-händler, wo nur apples rumstehen, oder zum anderen compihändler, wo keine apples stehen. schwer zu vergleichen...
     
  11. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    es kommt eben immer auch drauf an, was man mit dem rechner machen möchte.
    ich persönlich finde das bild eines tft eigentlich immer sehr gut, aber wenn man halbwegs farbverbindlich arbeiten will sollte man mit einem röhrenmonitor besser klarkommen.
     
  12. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    ich bin grafiker, mach aber keine farbverbindliche druckvorstufe. alles was highend gescannt werden muss gebe ich auswärt. und bei reinen farben hab ich immer noch den fächer. von dem her ist es nicht unabdingbar, dass ich röhren hab.
    und: ich merks an den augen. nach 8 - 10 stunden am röhren spür ich da schon ein leichtes geflimmer...
     
  13. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    dann macht sich ein tft natürlich gut, hab den imac 17" zuhause stehen und seitdem auch keine beschwerden mehr mit den augen.

    vielleicht baust du noch ne preiswerte zweite grafikkarte ein, an die du dann den röhrenmonitor anschliesst, um ab und zu mal ne kontrolle zu machen. so würde ich das dann machen.
     
  14. leClou

    leClou New Member

  15. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    hört sich gut an. einziger haken ist der platz... möchte auch nicht zuletzt deswegen umsteigen, weil mein schreibtisch (der REALE, nicht der auf dem Bildschirm) immer voller wird...
    (und jetzt werden mir alle sagen: räum halt mal auf, das kommt am billigsten...)

    aber vielleicht findet sich ne lösung, ich denke sowieso grad über die umstellung meiner bude nach. bringt auch frischen wind.
     
  16. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Und: wo krieg man den formac in der schweiz? (jaja, lacht nur... dafür gewinnen wir den america's cup! wir! ein binnenland!

    (Segeln interessiert mich einen feuchten. ich will einen neuen monitor!)
     
  17. Tambo

    Tambo New Member

    beim segeln wird man feucht ;-)
     
  18. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    zur aufklärung:

    dvi ist der verbreitete standard, um bildschirme digital anzusteuern.
    adc ist im prinzip nix anderes als dvi, allerdings werden hier zusätzlich noch strom für den monitor und das signal für usb-geräte mitgeliefert.
    das bedeutet:
    wenn ich eine adc-grafikkarte habe, kann ich mittels adapter (siehe z.b. http://www.drbott.de ) auch einen dvi-bildschirm betreiben.
    adc-monitore gibts nur von apple und von formac - der vorteil dieser geräte ist natürlich, daß du nur ein kabel hast, was etwas weniger unordnung bedeutet.
    auch wenn formac als firma schlechten service usw bietet scheinen die tfts gut zu sein.
     
  19. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    danke, aber ich hab immer noch eine frage: an meinem compi ist ja offenbar so ein adc-anschluss (das ist dieser längliche neben dem vga, oder?). Wozu soll ich denn nun mittels adapter dort einen dvi-screen anschliessen, der ja noch zusätzlich stromanschluss braucht... macht irgendwie keinen sinn, oder mach ich da wieder einen denkfehler...?
    oder ist dieser adapter für diejenigen leute gedacht, die einen anderen monitor als apple/formac wollen?
     
  20. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    naja, dvi ist eben der standard bei digitalen monitoren und fast alle werden damit ausgeliefert, was bedeutet, daß es oft auch wesentlich billigere angebote gibt als die apple-tfts.
    und wenn man einiges an geld sparen kann, dann kann man auch ein zusätzliches stromkabel für den monitor verkraften.
     

Diese Seite empfehlen