1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Wir danken allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben.

Monitor stabilisieren ohne Trauerränder

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Ossi8, 28. April 2003.

  1. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Moin,

    der iMac 350 scheint jetzt ein für allemal unter OS X zu laufen. Firmware-Update ist auch erfolgreich abgeschlossen.
    Was mir jetzt noch Probleme bereitet ist der Monitor:
    Unter Systemeinstellungen hab ich ihn zwar soweit gebracht, dass die schwarzen Ränder am Bildrand weitestgehend weg sind, ABER ... jetzt scheint bei beidem Neustart alles etwas wieder verschoben zu werden.
    Mal ist das Bild zu weit oben und die Menüleiste somit etwas futsch, mal sind wieder die Trauerränder wieder etwas zu sehn. Oder aber das Bild ist ein winziges Stück schräg.
    Könnte sein, dass es mit der Betriebstemperatur zu tun hat. Nur die Werkseinstellung funzt immer - aber dann hab ich die Trauerränder wieder übergroß drin, die garantiert mehr als 1 Zoll kosten.
    Hat jemand ne Idee, wie man das positiv stabilisieren kann?

    Grüße
    Ossi8
     
  2. jonez

    jonez New Member

    - iMac-Monitor mindestens eine halbe Stunde betreiben, dann erst einstellen
    - den kleinen Freund nicht immer rumtragen (Erdmagnetfeld etc.) ;)
     

Diese Seite empfehlen